SSD

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von BBC, 19. Februar 2012.

  1. BBC

    BBC aktiviert

    ich möchte meinen PC (Intel Quadcore mit Asus Board) mit einer SSD nachrüsten fürs OS.
    Sie soll 100 bis 120 GB groß sein und TRIM Funktion (für Win7) haben.

    Hat jemand eine Empfehlung welche man da bedenkenlos nehmen kann ?
    In der Vergangenheit hat es ja bei der ein oder anderen mal schlechte Kritiken gegeben (von corsair hab ich mal was schlechtes gelesen)
     
  2. christophek

    christophek aktiviert

    sata oder pcie? wie teuer? 3,5 zoll wenn sata nehm ich an..
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt nicht mehr so viele die das gar nicht können, Kingston V+ zB kann, oder auch die Chronos Teile von Mushkin gehen und und und. Ist eher eine Frage der Übertragungsgeschwindigkeiten etc.
    Sollte ohne große Probleme gehen. 3.5" haben sie übrigens idR nicht, sondern meist 2.5". Hüllen gibts für 20€ ist aber auch ohne möglich. Mache grade dasselbe mit Mac.
     
  4. christophek

    christophek aktiviert

    2,5 meinte ich sorry!
     
  5. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    ne kleinere! 64GB reichen doch völlig und sind erheblich billiger
     
  6. Die OCZ Vertex-Serie hat ein imo vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis, setze privat eine 120er V2 als stilles & schnelles Bootvolume ein, in der Firma nutzen wir die zT als schnelle Zusatzlaufwerke für Softwarebuilds und mobile Datenbanken, das quält die LW natürlich wider Ihrer Konstruktion mit Schreibvorgängen und daher ist dann auch schonmal nach 1-2 Jahren Schluss mit dem Laufwerk, die eine oder andere Intel-G2 hat es da schon erwischt. Privat würde ich mir da aber nicht allzuviele Sorgen machen.

    @Größe, für ein W7 + dicken Audiosequencer sollten 64GB noch reichen, für die zusätzliche Nutzung zB als schnelle Storage für eine eher statische Sample-Lib oä empfiehlt sich dann entsprechend mehr...ist halt nach wie vor so ein kleiner Luxus.
     
  7. BBC

    BBC aktiviert

    also die SSD soll am SATA vom Mainboard angeschlossen werden. Als einfaches AHCI Laufwerk (ohne RAID kram).
    Ich dachte an eine 2,5 zoll Platte, die ich dann mit 3,5 zoll Adapter ins TowerGehäuse verbaue.

    Soll Win7 mit Auslagerungsdatei drauf, cubase und Reason und ein paar andere Programme. Also ich schätze auf 40-50 GB insgesamt komme ich schon. Dachte die
    SSD brauchen ein bischen Luft, daher 100-120 GB.

    Hab mal ein wenig gegoogelt....wie siehts mit der Intel 320 serie aus ? Ausser dem 8 GB bug habe ich nur gutes gelesen von Intel.

    ups, habe gerade gelesen, dass der 8 GB bug wohl immer noch bei einigen Platten aus der serie akut ist...also denn wohl doch keine intel 320....

    jetzt lese ich gerade, dass es auch bei der Crucial-SSD m4 Stabilitätsprobleme gibt. Scheint noch nicht so ausgereift zu sein die Technik...
    sollte man besser noch warten ??
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du brauchst etwas Platz für die temp. Dateien und sowas. Das ist bei Win und PC so alle Versionen. Es ist daher schon sinnvoll, wenn du sagen wir mal ne 120er nimmst, die sind auch sehr "bezahlbar". Ich hab mich für eine deutlich größere entschieden, da ich faul bin und ein recht lange schon im Betrieb sich wähnendes OS X weiter laufen haben will, und - weil die bisherige Platte die älteste ist, ich hab immer noch im Körper genetisch verankert, nach 2-3 Jahren die Platten lieber zu tauschen, weil so übersicher sind die alle nicht. Das ist noch ne alte 1GB, musste einiges umkopieren, was auch mit Win hervorragend machbar ist, dann kommst du idR unter 256 oder sogar 120 und kannst die entsprechenden Platten nehmen und den Rest, also die reinen Daten auf andere Platten verteilen, hab den Luxus 4 HDs im MP zu haben, in den passen 4 HDs und eine SSD, in viele PCs halt auch, deshalb - da musst du nicht viel überlegen.

    Bei Kingston V+ statt V (+ ist mit Trim) du kannst auch nach dem Sandforce Controller schauen, den die alle haben, damit sind die Datenflüsse gesichert.
    Win 7 unterstützt Trim glaubich schon länger als OS X. neuere SSDs - also neuere Serien - sind alle ok und haben alle TRIM.

    Intel SSDs laufen prima, habe eine davon im MB, geht seit einigen Monaten problemlos und supersackschnell. ist da ne 120er. Da lief mal ein XP drauf, musste ich aber wegen der kleinen Größe runter nehmen.
     
  9. BBC

    BBC aktiviert

    ich denk auch dass die 120er die richtige Größe für mich ist. Die Frage ist nur welches Modell....man liest über fast jede neue SSD auch viel negatives. Mir liegt mehr an Sicherheit und Stabilität und langlebigkeit, als die höchsten Durchsatzraten. klar, TRIM sollte sie unterstützen.

    Hatte sehr mit der intel 320serie geliebäugelt, aber da haben scheinbar viele diesen 8 GB bug wo plötzlich alle daten futsch sind. Soll an irgendwelchen Kondensatoren liegen. Sowas is doch ärgerlich. Die alte intelserie soll wohl besser gewesen sein.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kingston V+ Serie, Intel, sind in jedem Falle ok, aber denke Munchkin Chronos ists auch und einige andere auch, musst halt mal nachsehen welche Chips drin sind. Es ist nicht schlecht, sich nach dem jeweiligen Modell zu erkundigen, idR steht nichts weiter in den Foren, was beunruhigt, wenn du also die Genannte grade nIcht nimmst aber alles andere müsste es ja klappen.
     
  11. So lange die Holokristalle noch nicht marktreif sind, geht halt nach wie vor nichts über ein Backup zumindest der wichtigsten Dinge...hey, was klackert da so in meinem Tower... ;-)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal kurz eingeklinkt : wird mein system dadurch sicherer ? Wenn ich bis jetzt probleme hatte lags am ende immer an der festplatte , doof beim auftritt ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, die Bugs laufen nur schneller durch.
     
  14. SSDs können immerhin nicht "headcrashen", wenn Du das Pult rockst ;-)
     
  15. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Ich habe gerade einen neuen PC zusammengestellt mit einer 120GB Intel 520. Nach Installation von Windows 7, Brennprogramm fürs DVD-Laufwerk und Photoshop Elements ist die schon halb voll. Ich denke also, dass eine kleinere SSD eher dann sinnvoll ist, wenn man sie als Laufwerkscache einsetzt.
    Übrigens hatte ich, da die SSD ein paar Tage Lieferzeit hatte, W 7 schonmal auf HD installiert. Da es von Intel ein Migrationsprogramm zum Download gibt (ich nehma an, dass das Micronis Migrate Easy ist), dachte ich mir, ich probiers mal und transferiere das OS von Platte auf SSD. Ging auch recht schnell, aber der PC fuhr nicht mehr hoch (missing MBR oder so). Mit diesen Dingern sollte man also immer noch vorsichtig sein.

    Habe Windows also dann neu installiert und mich über superkurze Bootzeit gefreut. Danach die Chipsatztreiber und ein paar der mitgelieferten Gigabyte-Tools installiert. Bootzeit danach wieder eine knappe Minute, also mühsame Suche nach dem Schuldigen unter sukzessiver Deinstallation der Motherboard-Tools. Windows halt. :roll:

    Wichtig ist m.E., dass man möglichst bald nach Installation des Betriebssystems durch entsprechende Einträge in der Registry http://www.wintotal.de/tipparchiv/?rb=36&id=985 verhindert, dass Programme, die bei der Installation nicht nach einem Pfad fragen, sich automatisch auf die SSD schleichen.
     
  16. MDS

    MDS aktiviert

    Die von Plextor gab es letzens in Mediamrkt 20-30 eus billiger als im Netz,die is auch top!!!
     
  17. muschifunk

    muschifunk aktiviert

    Dann läuft bei dir aber gewaltig was schief ; )
     
  18. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ist aber eigentlich normal mit den Programmen/OS die er aufgezählt hat. Denke nicht, daß da etwas schief läuft. Ganz im Gegenteil, 60 GB ist für das gebotene eher noch wenig. Jedenfalls, wenn auch alle Updates installiert wurden, eine Auslagerungsdatei angelegt wurde und die Rollbackfunktion mit genügend Speicherplatz aktiviert wurde. Mein Windows 7 Directory braucht ca. 100GB auf der Platte.
     
  19. muschifunk

    muschifunk aktiviert

    weiß ja nicht ob es sinn macht die ssd mit rollback, pseudobackup und updateleichen zu belasten? ... aber ich weiß ja auch nicht was ihr sonst damit macht.
     
  20. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Sicherlich nicht; ich habe auch nur Fakten aufgezählt. Updateleichen habe ich auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen