stimme voller machen

D

dmcsugar

.
hallo,

ich höre drum n bass music

ich bin mc (so ne art sänger)
ich rappe zu der musik mir einen microphone
so ich finde aber meine stimme zu dünn und ich möchte die stimme voluminöser machen, mehr bass rein (vileicht ne terz oder so)

was gibts da für na hardware welche ich IMMER mitführen kann von party zu party :P

hoffe ihr wisst was ich mein

thx
 
Moogulator

Moogulator

Admin
jaklar, also erstmal ist ein gutes mikrofon sehr sehr viel wert..
dazu kann man etwas chorus nehmen, oder sogar einen harmonizer und quasi einen eigenen chros zu machen.. auch wenn das alles nicht stilecht wäre in sachen harmonizing..

eq'ing und kompressor bringt auch was, vorher aber!!
 
Orgel

Orgel

.
Mit Harmonizer und Chorus würde ich da nicht rummachen. Das klingt nur bei Schlager. Mit EQ und Kompressor haut das aber schon eher hin. Vielleicht wäre ein Channelstrip wo alles dran ist ganz empfehlenswert wo Preamp, Eq und Compressor schon drin sind. SPL Channel One oder Mindprint Envoice machen schon etwas mehr dampf als direkt ins Pult. Ein tolles Feature beim Envoice ist, das der Kompressor einen Bassfilter gibt, so kann man unten richtig Aufdrehen ohne das der Kompressor absenkt. Beim Mikro reicht ein Shure SM58. Das klingt auch so ganz gut.


Edit: Vielleicht bringt der SM Pro TB101 auch was, recht günstig.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ja, das stimmt.. ich wollte nur alles nennen und habe hoffentlich klar gemacht, dass harmonizer jetzt nicht so an stelle #1 steht ;-)
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Wenns voller sein soll, würde ich die Stimme einfach doppeln und dreifachen. Dazu musst Du natürlich sehr genau (Timing) die Stimmen reproduzieren können.

LG

Cornel
 
Orgel

Orgel

.
intercorni schrieb:
Wenns voller sein soll, würde ich die Stimme einfach doppeln und dreifachen. Dazu musst Du natürlich sehr genau (Timing) die Stimmen reproduzieren können.

LG

Cornel
Ich glaube seine Rapps sind eher spontan (MC, Drum'n'Bass). :P
 
A

Alex

.
EQing macht's. Irgendwo in den unteren Mitten etwas anheben, so zwischen 200 und 500 Hz vielleicht. Bass darf man bei Stimmen getrost mit einem HighPass-Filter abschneiden (unter rund 80 Hz gibt's bei Stimmen eh nur noch Gerumpel).

Danach etwas komprimieren und fertig ist die volle DnB-Stimme.
 
mookie

mookie

B Nutzer
oder ein laptop mit diversen plug ins, macht das gnaze einfacher da man diverse fx und prozessoren mitführen kann
 
D

dmcsugar

.
@ aelx
EQing macht's. Irgendwo in den unteren Mitten etwas anheben, so zwischen 200 und 500 Hz vielleicht. Bass darf man bei Stimmen getrost mit einem HighPass-Filter abschneiden (unter rund 80 Hz gibt's bei Stimmen eh nur noch Gerumpel).

Danach etwas komprimieren und fertig ist die volle DnB-Stimme.
und wie mache ich das?

@ däddy mookie

bin ich mr delay aka mc conrad ?

gruss
 
mookie

mookie

B Nutzer
@sugar
derr herr mc conrad hatte nur das letzte mal als ich mit ihm aufgelegt hab einen laptop dabei, vorher immer diverse hardware, aber der wird halt auch älter und es wurde ihm wahrschinlich alles zu schwer zum schleppen ;-)
 
D

dmcsugar

.
hallo ein dbx 286 kompressor habe ich jetzt

schön und gut so

und was sollte ich mir jetzt zulegen (kein laptop)

irgend so ein effektgerät mit dem mann die stimmen doppeln kann oder irgend einen effekt (bitte nicht teurer wie 150 euro)

die stimme ist ez zwa sauberer n immer gleich laut aber noch nicht ganz was ich mir vorgestellt habe

mfg

stefan
 
Feinstrom

Feinstrom

||||||||||
Der Boss VT-1 kann so was, ist aber nicht sehr übersteuerungsfest, außerdem produziert er systembedingt ein ganz leichtes Delay.

Um dünne Stimmchen anzufetten, kann ich nur dieses billige RB-500 (oder so)-Bändchenmikrofon von Thomann empfehlen. Instant Kaffeereklamestimme, aber definitiv nichts für live.
 
A

Anonymous

Guest
Ein Boss SE-70. Der hat auch einen recht guten Pitchshifter, Chorus, Distortion usw. und sollte gebraucht in deinem Rahmen liegen.
 
 


News

Oben