Studio Electronics SE-1 soll nicht nach Moog klingen!

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Anonymous, 8. Januar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weiss jemand, ob das prinzipiell geht?
    Das würde mir schon reichen, um mehr energie in das sounddesign zu stecken!
    Er soll experimenteller klingen...

    Es geht um das setup für die prä-buchla-zeit....

    Danke, peter
     
  2. Nicht mit Volldampf ins Filter gehen. Der Moog-Sound kommt durch das Anzerren der Wellenformen vor dem Filter.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    SEM Filter nutzen, Oszillatoren mit verschiedenen LFOs modulieren, Pulsweiten modulieren, Hüllkurven invertiert nutzen, Ringmodulation... Da gehen schon ein paar Sachen, die nicht so direkt nach (Mini-)Moog klingen sollten.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ah, OK!
    Ich würde gerne auch so metallische sound da raus holen; ich versuch das mal mit dem Ringmodulator.
    Ich überlege auch noch, ob ich mir die hüllkurven mit einem kleinen eingriff schneller mache (damit perkussiver)...
    Danke, p
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Für metallische Spektren ist der Ringmodulator kein schlechter Ansatz. Gut wäre auch Oszillator FM geeignet oder Sync. Hüllkurven: Beim ATC und auch beim Omega haben die Modulationen per Hüllkurve mehr Punch und es klingt wesentlich knackiger, wenn man diese invertiert nutzt. Vielleicht bringt das beim SE1 denselben Effekt. Musst Du mal ausprobieren. Sustain dabei am besten hoch lassen und die Attack- wird dann quasi zur Decayzeit.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    joah, so langsam kommt er!

    Danke hier! p
     
  7. hat studio elecronics nicht digitale hüllkurfen!????
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Doofe frage: Wie bekommt man das raus?
    Ich glaube nicht! Das spärlich geschriebene manual sagt nichts darüber aus.
    p
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Hüllkurven sind digital generiert.
    Auch die LFOs werden heute oft generiert und nicht analog erzeugt. So zumindest beim SE1 und SE1x.

    Rest wurde schon beantwortet, daher lass ich das aus. Metallisch bleibt und wird es, wenn du die Frequenzverhältnisse ganzzahlig lässt aber verschieden hälst -> es bleibt sogar "harminisch" im Sinne von tonal. Schräger wird es dann, wenn die Verhältnisse der beiden OSCs bei FM nicht mehr ganzzahlig sind. Das wäre bei Schmiedehammern und Co ne Idee. Mind 1:4 oder 1:5 hilft. Die FM modulieren per ENV für Perkussives. Die Frequenzen können statisch bleiben. Experimentiere einfach nur mit den festen Frequenzen und fange bei dem obertonärmsten Wellenvorrat an (Sinus -> Dreieck -> ..)

    Achja: Hüllkurven Decay doppelt neg. modulieren -> Slotstacking. Könnte schneller machen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hei, das ist ja lustig: Das habe ich heute entdeckt, das man die VCO s ausschalten muss und so weiter...
    Aber geil; nochmal zum aufschreiben! Danke!

    Äh, wie bekommt man ein Init-patch? :)

    Ja, syntheasy.com hat en guten mod!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke, vielleicht traue ich mich da mal rann.... :sad:

    ... Dein tipp eröffnet ganz neue, ungeahnte klangwelten! Jetzt bin ich wirklich sehr froh, das ich ihn nicht verkauft habe! :cool:

    und Mik hat schon recht: Es liegt meistens an einem selber :?

    peter
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Zum Thema Sättigung vor und nach Filter hatte ich mal einen Artikel im SynMag gemacht, um zu zeigen wie gravierend der Klang verändert wird, je nach dem wie stark man in eine Baugruppe geht und wie die Baugruppen geschaltet sind. DAs kann man auch an einem Nichtmodular machen. Sehr extrem ist das zB beim Andromeda oder Futureretro XS. Bei Analogen auch mehr, da manche VAs diese Sache nicht berücksichtigen. Zunehmend wird aber auch das anders, da immer mehr Leute das gezielt nutzen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

  14. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    In welchem Synmag war denn der Artikel?

    Danke!
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der SE-! kann meines wissen kein FM übrigens oder ist SYNC auch eine art FM, wohl nicht.

    Ich meine auch, das man hier keine sättigung einstellen kann, im mixer nur die lautstärke.

    :? :cool:
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Xmod aber.

    Goodies: Tech 2x sync xmod ring
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    XMOD? leider nein!

    Hab ja den SE-1,

    nicht den SE-1X, hat das vielleicht!?

    Dennoch bin ich jetzt zufrieden: Die alternativen sounds, die ich gesucht habe, habe ich jetzt!!

    ps: heute kommt noch ein effekt gerät, dann bin ich mit meiner planung durch; das ganze muss ich dann nur noch portabel machen; da weiss ich noch nicht ob ich das alles in einen rack-trolly baue: Ich habe angst, dass durch die erschütterungen,
    meine geliebten geräte kaputt gehen !?
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oooppsa, hast vollkommen Recht, der hat kein FM und kein Xmod, nur Ringmod. Meine Gedanken sind bei einem anderen SE Synth gewesen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab das alles jetzt so gegen einander verschraubt, das er jetzt auch harte clicks macht
    und gleichzeitig quitscht und schrubbt! :phat:

    Eine große rolle spielt dabei wohl die hüllkurve für das/den? filter... und die pullsweiten modulation.

    p
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    JA, und der VCA und dessen Kennlinie.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was meinst du damit:

    Es gibt nur ENV auf VCA mit DYN%.

    ist das die kennlinie? (ENV auf VCA ist klar)

    Und wenn ich DYN% verändere, tut sich nur sehr wenig am sound; eigenlich garnichts!

    p
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke das du dir die zeit genommen hast, so genau zu antworten!

    Mein handbuch von diesem regis ist gerade mal 10 seiten und sagt darüber nichts aus :twisted:

    Ich werde mir das aufschreiben!

    p
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist für mich ein bißl schwer nachzuvollziehen/ sehr abstrackt, weil ich kein keyboard benutze.
    Trotzdem wirkt ja Velocity, ich habe aber noch nicht verstanden warum....

    Anyway, p
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nee, die kann man nicht editieren (oder von mir aus edieren) ;-)
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    OK!?

    Ich dachte die modulationstiefe regelt man über ENV 1 AMNT, ENV 2 AMNT, ENV 3 AMNT.
    Ist das dann nicht doppelt gemoppelt!?

    peter
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Deine kritik ist sicherlich berechtigt; bei manchen sachen stelle ich mich einfach blöde an.
    Ich interessiere mich seid genau drei jahren für klangsynthese und habe das buch von Florian Anwander zum A-100
    gelesen und das buch von H U Huppert "Elektronische musik"! Ich habe kein problem damit "Dumme fragen" zu stellen.

    Manchmal braucht man auch bestimmte hinweise/tipps:
    Das DYN% mit dem ENV AMNT direkt zusammenhängt, war mir überhaupt nicht klar.

    Vielen dank für diese erhellung.
    Peter
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Roland nutzt DYN als Synonym für Anschlagdynamik. zB im Alpha Juno.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    hatte noch keine zeit°

    - mit dem eurorack-system hatte ich keine probleme!
    - den BUCHLA kriege ich schon in den griff, keine angst...
    je mehr ehrliche kritik, umso besser für mich; das bringt mich weiter!

    peter
     
  30. Gibt's da irgendwo Infos zu? Danke!
     

Diese Seite empfehlen