Studiologic Sledge Synthesizer - beknopft; Multisynthese; preisgünstig

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von pD, 19. Januar 2012.

  1. Horn

    Horn ||||||||||

    Gut und schön. Allerdings kann man sich den Sledge natürlich auch selbst zum Controller für jedes Plug-In, das CC-lernfähig ist, konfigurieren - z. B. für alle Arturia- und TAL-Plug-Ins.
     
  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Soweit ich es verstanden habe, ist der Unique Selling Point ja gerade der, dass man in Omnisphere nicht mehr zuweisen/konfigurieren muss.
    Auch eine Zeitersparnis.
     
  3. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

  4. Reikru

    Reikru ||

    Wow. Das Mellotron klingt ja mal wirklich toll. Würde mir wünschen, dass es dieses Soundset auch für den "normalen" Blofeld gäbe.
     
    Xpander-Kumpel gefällt das.
  5. Man kann den alten ja auf den neuen updaten, dann kann man auch die Samples reinlegen.
     
  6. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Hier das "Spectral Basics" Soundset von App-Sounds.


     
  7. Horn

    Horn ||||||||||

    Nun, jeder gute Synth kann auch hässlich klingen, wenn man will.
     
  8. Klangbasis

    Klangbasis ....

    Hat der Sledge ( v2 Black Edition) eine Tap-Tempo-Funktion? Im Handbuch und online konnte ich nichts finden.
     
  9. Horn

    Horn ||||||||||

    Meines Wissens nicht.
     
    Klangbasis gefällt das.
  10. Ist mir bei Waldorf Synth Engines auch noch nie begegnet.
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  11. Horn

    Horn ||||||||||

    Ich habe mich zufälligerweise heute und gestern mal wieder sehr intensiv mit dem Sledge beschäftigt. Das aktuelle OS 2.51 geladen, den Samplespeicher aktualisiert - zum Teil mit eigenen Samples. Sounds programmiert, optimiert, organisiert usw.

    Vorher hatte ich ein wenig Angst vor dem Update, nachdem es hier ja Berichte gab, nach der Aktualisierung auf 2.51 würden bestimmte Bugs auftreten. Das war bei mir absolut nicht der Fall. Alles ging ohne Schwierigkeiten, wenn auch die zur Verfügung gestellte Software für den Sample-Upload und das Sound-Mapping sehr einfach gehalten und kompliziert in der Anwendung ist.

    Aufgefallen ist mir wieder einmal, was für ein tolles Instrument der Sledge ist, mit dem man wirklich sehr, sehr viel machen kann und auf dessen Hardware-Oberfläche vieles sehr klar, übersichtlich und einfach gelöst ist. Das ist die eine Seite. Andererseits sind mir die unverständlicheren Einschränkungen auch wieder aufgestoßen. In letzter Zeit habe ich sehr viel mit dem micro-Q-Keyboard gemacht und im Vergleich dazu ist die Struktur mit nur zwei fest zugewiesenen ENVs und den wenigen Modulationszielen für die 3 LFOs beim Sledge schon sehr eingeschränkt. Modwheel und Aftertouch sind immer dem gleichen Ziel zugewiesen - was ein Quatsch. Na ja, aber irgendwas ist ja immer ;-) ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2018
  12. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    ...wäre ich ein jugendlicher Rapper würde ich sagen: "Word!"

    :xencool:
     
  13. Horn

    Horn ||||||||||

    Und was bedeutet das dann?
     
  14. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Das bedeutet sinngemäss "Zustimmung!".

    ;-)
     
    Horn gefällt das.
  15. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Fragt nicht, wie die Briten auf die geheimnisvolle Zahl 17 kommen... jedenfalls hat es der Sledge in der Kategorie "Best Hardware-Synth 2018" bei Musicradar auf den respektablen neunten Platz geschafft.

    Nicht schlecht für eine ausladend-grosse, beknopfte Multisynthese....
     
  16. Riskie

    Riskie .

    So ein Sch...!
    Jetzt habe ich das gleiche Problem wie Juno 69: wollte gestern meinen Sledge upgraden (habe den gelben 1er seit 4 Jahren), ich schalte ihn an und ich habe genau die gleiche Init 1111111- Meldung wie Juno, es geht gar nichts mehr, auch aus-einschalten bringt nichts. Hilfe!!!!
    Hat jemand eine Idee? Juno 69 wohin hast Du den Sledge eingeschickt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2018
  17. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Xpander-Kumpel und T.O.M. gefällt das.
  18. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Mir ist aufgefallen, dass sowohl der Black Sledge als auch der gelbe Sledge 2 z.B. bei Thomann, Just Music und Session aktuell nicht mehr gelistet sind.
    Ich werte das mal als Zeichen - es ist Zeit für Version 3. (:




    "Ein Schiff Sledge wird kommen...tralala-laaaah-lalalaaaa..." :dancehammer:


    .
     
  19. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Das Blau ist für‘n Bobbes.
     
  20. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Als Reminiszenz an PPG fände ich es sehr schick.