Studiomonitore, kleiner als HS80 und besser?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von dns370, 7. Februar 2014.

  1. dns370

    dns370 -

    Ich bin mir nicht sicher ob es so etwas überhaupt gibt.... zumindest bei der NAMM wurden die Genlecs 8010 vorgestellt.... transportable Monitore

    Ob die natürlich klanglich den Umfang liefern ist fraglich

    Die Hs80 nehmen ordentlich viel Platz weg, nicht dass ich sie schlecht finde... aber gibt es vergleichbares und vielleicht sogar besseres als die Yamaha nur kleiner?
     
  2. Neumann KH 120 ??
     
  3. Tonerzeuger

    Tonerzeuger aktiviert

    Wenn es wieder Yamaha sein soll: Die MSP7 Studio sind etwas kleiner (aber schwer) und haben sehr gute Kritiken bekommen.
    Sind allerdings auch deutlich teurer als z.B. die HS8.
     
  4. Fostex PM 0.5

    wobei kleiner immer bedeutet das es untenrum etwas dünner ausfällt :selfhammer:
     
  5. Shunt

    Shunt recht aktiv

    +1
    Diese Monitore sind eine Welt besser.
    Hab beide gehabt. HS 80 klangen dagegen
    eindimensional.
    Wenn es finanziell geht. Kaufen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest


    :supi:
     
  7. … wofür die NEUMAN einen EINDEUTIGEN GEGENBEWEIS antreten.

    Die Neumann KH 120 A spielen in der gleichen Liga wie Adam A7x. Nach meinem Gehör.
     
  8. meine Physikkenntnisse sagen mir aber das Gegenteil.

    Müsste ich hören und ne zeitlang testen um überzeugt zu werden
     
  9. Tonerzeuger

    Tonerzeuger aktiviert

    Naja, nach der Akustik (also Physik) sind sehr tiefe Bässe aus kleinen Gehäusen schon möglich, das geht dann aber massiv auf Kosten des Maximalpegels.

    Ob es dem TE ausreicht, müsste er mal im Hörtest rausfinden. Der MSP7 ist 100 EUR pro Stück billiger als der Neumann und macht außerdem ordentlich Pegel. Vermutlich ist der Neumann dafür noch linearer.
     
  10. Solltest du tun, wenn du mal z.B. in Hamburg bist. Die haben da im Bunker einen ganz guten Testraum.
    Mangelnde gesamtlautstärke konnte ich nicht feststellen. Für jede normale Abhöhrsituation sind die Dinger mehr als ausreichend.
    Wie gesagt, die Dinger waren auf gleichem Niveau wie die ADAM AX – ich korrigiere mich – 8.
    Es ist echt unglaublich, was die kleinen Dinger raushauen.
    Die Bewertungen beim T sprechen nebenbei auch Bände.

    Hätte ich nicht einige Zeit vorher schon die AX7 gekauft hätte ich die Neumann genommen.
     
  11. peebee

    peebee -

    Fostex pm 0.5
    Hast du die? Ich möchte mir auch noch 5"er anschaffen und für Neumann habe ich leider kein Geld.
    Ich habe mal so Fostex Boxen, die ganz flach waren gehört. Diese hingen an der Wand und waren ca. 10cm tief.
    Beim damaligen Gegenhören haben diese Adam, Emes und Yamaha in den Schatten gestellt.
    Ich schwanke gerade zwischen den Fostex pm 0.5, den neuen JBL und den neuen Tannoys.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hatte die und sogar :waaas: meine ersten zwei platten mit gemacht , im nach hinein wenn man so die alten sachen hört :

    da klang es wirklich gut mit !!

    ich bin aber auch kein jazzer , und ja ein paar details in der tiefenstaffelung hat man auch nicht gehört , aber für clubmusik war das schon ganz gut . man macht eben das was man auf einer pa auch hören würde ..

    unabhängig davon sind die aber schon echt gut :supi:
     
  13. peebee

    peebee -

    Danke für deine Info. Werde die mir dann mal bestellen.
    Besser als die HS 80 ist glaube ich keine große Kunst. ich fand die grauenhaft.
    Da haben mir die HS. 50 schon besser gefallen.
     
  14. ich mag die Hs80 auch nicht

    PM 0.5 hatte ich mal , im Gegensatz zu den unwesentlich kleineren 0.4n klingen richtig gut
     
  15. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Unter 45Hz ist nicht mehr viel mit den KH 120.
    Ich habe mittlerweile einen Adam Sub8 dazu und
    die KH ab 80Hz getrennt.
    Die KH haben durch das Bassreflexsystem einen sagenhaften
    Bass für ihre Größe, aber für richtig Sub langt es m.M.n
    nicht ganz.
     
  16. Die Yamaha Boxen haben ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Ich kenne jedoch nur die Testberichte und die schnitten recht gut ab. Kleinere Boxen bedeuten immer weniger Lowend, bedingt durch die Konstruktion und Größe des Lautsprechers. Kannst du vielleicht umgehen, in dem du einen Subwoofer irgendwo ins Studio stellst.
     
  17. powmax

    powmax aktiviert

  18. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    die hs80 sind schon ziemlich gut, gerade untenrum, kleiner da wirds schnell schwierig,
    im bassbereich, heisst subwoofer ist dann pflicht.

    finde die hs 80 sehr ausgewogen, lieber nach ein paar kleine dazustellen.
     
  19. XeroX

    XeroX -

  20. Ermac

    Ermac -

    Danke für dem Eindruck. Ich habe meine KH120 seit einem Jahr und wollte mich in Ruhe an den Klang gewöhnen und nicht sofort einen Sub dazu stellen. Meinen Tannoy Sub empfand ich beim Test nicht als Bereicherung. Hast du das mal in unterschielichen Räumen getestet? In meiner Lehm/Kuhscheiße/Fachwerk Bude klingen sie unten rum noch etwas kräftiger als in einem Papp-Neubau, wo ich sie kurzzeitig stehen hatte. Mein Bedürfnis nach mehr Tiefe ist gering, obwohl ich meist bassige Musik mache. Ohne Sub erzieht man sich auch zu sauberem Arbeiten mit EQs und Hirn einschalten.
     
  21. dns370

    dns370 -

    Danke für die Inputs

    Monkey Banana Turbo 6 black

    können sicher was .... preislich in der Region der HS80 ... im Vergleich zu damals

    aber bei diesem Amazon-Review steht dann als Fazit:
    solche Aussagen sind wohl immer mit Vorsicht zu genießen .... ich unterstelle den Tester/(Versuchsleiter) nun wirklich nicht absichtliche Verzerrung von Testergebnissen. Im Keys-Review kommen die auch gut weg. Bei gearslutz schwärmen auch ein paar Leute

    Groß sind diese nun wahrlich nicht
     
  22. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Mein Raum ist ca. 5m x 2,35m. Die Boxen sind in Längsrichtung aufgebaut. Ich habe viel für Raumakustik getan. In jeder Raumecke
    bis unter die Decke Bassabsorber. Der Klang ist durch diese Maßnahmen einfach fantastisch. Der Sub sehr sauber und trocken.
    Daher kann ich nur für meinen Raum sprechen, jeder Raum ist anders. Ich wollte mal mit meinem Krempel ins Nebenzimmer ziehen, weil größer. Der Raum ist 4x4m. Ich habe dort keinen vernünftigen Klang hinbekommen, so dass ich entnervt wieder ins kleine Zimmer zurück bin. Deshalb weiß ich,wie gut meine Abhöre hier klingt!
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen