Subwoofer in Wand einlassen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von PbW, 11. Mai 2010.

  1. PbW

    PbW Tach

    Ich hatte die Idee, meinen Subwoofer in eine Wandverkleidung einzubauen, sodass die Front des Subwoofers eben mit der Verkleidung abschließt. Ich bin mir nun nicht sicher ob das eventuell akustische Nachteile bringen könnte. Weiß jemand etwas dazu?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lass vorher aber einen Statiker die Wand untersuchen :lol:
     
  3. Zolo

    Zolo Tach

    Ein Nachteil wäre dasa andere Mitbewohner (falls vorhanden) den Bass schön laut mitgecshickt bekommen über die Wand :fawk:
     
  4. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    :D aparte idee..das ganze haus eine bassbox :D
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich finde die Idee gut!... :mrgreen:

    I.d.R. kommt die Phantommitte aus den Hauptboxen, sprich L+R, ja von weit hinten. Anderenfalls wäre die Stereoabbildung flach. Kommt zwar auch mal vor, aber die Idee mit dem Sub in der Wand hatte ich auch mal, eben wegen der Phantommitte, die von weit hinter der Wand kam. ;-) Und ich denke, so gesehen, macht es dann schon Sinn, dass der Sub, wenn er in der Mitte positioniert wird, eben von dort spielt...

    In die Wand eingelassen sollte der Sub dann aber mit irgendeinem schalldämmenden Material abgedichtet sein. Sprich der Schall soll sich dann nur noch nach vorne ausbreiten. So bekommt man den Bass dann auch zugleich trockener. Dazu lieber einen größeren Sub nehmen und die Bass-Reflex Öffnung vielleicht nur so weit offen lassen, dass der Lautsprecher atmen kann. ;-) Aus der Bass-Reflex Öffnung kommt nämlich klanglich nur ein undefinierter Wums, auch wenn Bass-Reflex es ermöglicht frequenztechnisch tiefer zu gehen, als die Box ohne hergibt. Der wahre Bass-Sound kommt aber von der Membran.

    Man sollte aber auf jeden Fall darauf achten, dass die Wärme vom eingebauten Verstärker nach außen abgeleitet werden kann!...
     

Diese Seite empfehlen