Suche einen konfigurierbaren (Groove-)Arpeggiator

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Anonymous, 26. März 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geehrte Leser und Musiker,

    durch das experimentieren mit den Roland und Korg Grooveboxen bin ich auf das Kreativitäts-Potenzial von Arpeggiatorn aufmerksam geworden.

    Ich suche jetzt eine Software welche die Möglichkeiten dieser Hardware möglichst zusammenfasst und erweitert.

    Folgende Features wären Klasse:
    - Richtung (Motif?) Up,Down, UP&Down, Random aber auch eigene durch einen eigenen kleinen Step-Sequencer.
    - Rhythmus-Pattern (Gate-Time per Note)
    - Gate-Time (alternative oder ergänzend zu Rhytmus pattern) Soll via Controller in Echtzeit veränderbar sein.
    - Oktaven-Bereich (z.B. +/-2 usw.) Soll via Controller in Echtzeit veränderbar sein.
    - Akkord-Tiefe (Beispiel: ich spiele einen 3er Akkord und kann via Controller einstellen ob tatsächlich 1, 2 oder 3 Noten für den ARP. verwendet werden)
    - (Obligatorisch) Midi-Clock synchron.

    Zusätzlich könnte ich mir noch vorstellen das:
    - Ein Chord-Memory die Akkorde spendiert.
    - Die zu spielende Note auch via "Controller" im Rahmen eine Scale verändert werden kann. (Ähnl. ESX-1)

    Was ist das "Groovige" daran?
    Ich kann Grundideen vorarbeiten (Akkorde, Rhythmus Pattern, Motif) und ich kann während des Spiels viel Kontrollieren:
    - Gate-Time
    - Akkord-Tiefe
    - Oktaven-Bereich
    - Note (in der Scale)

    Nach Möglichkeit sollte das Tools auch nur "Midi" erzeugen. Der Klang kommt dann aus einem Soft-Synth.
    Ich habe schon viele vorhande Tools ausprobiert aber nichts kam den nahe. Ein paar der Features sind sicherlich in vielen Programmen umgesetzt, aber nicht die Kombination.

    Kennt jemand ein Software-Tool oder eine Kombination aus Tools welche soetwas können?

    Seht ihr noch weitere Möglichkeiten welche ich vergessen habe?

    Grüße,
    Stefan
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

  3. haesslich

    haesslich Tach

    was man aber leider im moment nicht kaufen kann...
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Beileid

    :boah: "Due the circumstances"...

    Ui, deren Firmenmitgründer ist wohl im Februar verstorben. Ich finde es aber trotzdem komisch, daß die dann gleich alles dicht machen. War wohl der Kopf hinter der Firma.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Consequence könnte zu meiner Beschreibung passen, stimmt. Ich hätte wohl erwähnen sollen das ich Consequence bereits getestet habe und es nicht in frage kommt. Es hat zwar ähnliche Ideen aber mir fehlt der Groove-Charakter den ich beschrieben habe. Ich denke Consequence liegt eine einfache und gute Idee zugrunde die mit viel Drumherum und fehlender Echtzeit-Kontrolle für mich unbrauchbar wurde. Zudem kann ich mit dem eingebauten Synth nichts anfangen und hätte lieber Midi-Out.
    Zum Komponieren aber sicherlich ein sehr kreatives Helferlein.
    Aber danke für den Hinweis.

    Der AlgoMusic Atomic hört sich sehr passend an. Ich werde mal das Demo ausprobieren.
    Der ist mit SynthEdit gemacht, ich glaube das schaue ich mir auch mal an!
    :idea:

    Grüße,
    Stefan
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Moment mal...

    Kurz zu Deinem Kommentar bzgl. Consequence:
    1) Doch, er gibt schon MIDI aus, Du brauchst also die interne Klangerzeugung nicht zu nutzen.
    2) Du hast sehr wohl eine Echtzeitkontrolle. Du kannst nämlich die entsprechenden Akkorde auf Deine Midi-Tastatur legen und dann dementsprechend abrufen.
     

Diese Seite empfehlen