[Suche/Empfehlung] Output Modul für Modularen Synthesizer im Euro Rack Format

Hallo Gemeinde,



ich will meine Semimodularen Synthesizer (Model D, Neutron, …) vorerst nur etwas mit zusätzlichen Funktionen im modularen Eurorack Umfeld erweitern. Vorhanden ist ein Wasp Filter von Döpfer, ein Case (Eigenkonstruktion) und eine Spannungsversorgung (Koma Strom).



In meiner jetzigen Tischlandschaft ist bereits ein Kleinmixer (Phonic AM 85) zentrale Stelle für die Ansteuerung der Lautsprecher (Aktivboxen).



Ich will aber in Zunft einige weitere Module (VCO, VCA, Ringmodulator, ADSR, …) um auch „stand alone“ Klänge zu erzeugen. Nach längere Recherche habe ich Hinweise gefunden, dass auch ein Output Modul sehr sinnvoll ist um die Signalstärke auf ein „Line-Pegel“ zu bringen. Da ich erst die Basics klären und aufbauen will, bevor ich weitere Module ins Auge nehmen, möchte ich für mich das Thema Output klären und ggf. ein Modul zulegen.



Fragen:



  • Ist ein dezidiertes Output Modul notwendig, wenn ich direkt anschließend in ein Mischpult gehe?
  • Welche preiswerten (bis max. 100,- €) Output Module (gerne Stereo) könnt Ihr empfehlen?
  • Gibt es auch Kombimodule, die u.a einen VCA enthalten.


Für weiter führende Kommentare und Links, sowie sachdienliche Kommentare bin ich wie immer dankbar.



Gruß



GwB
 
hi! also ich finde dezidierte outputmodule sind überbewertet... ich verwende mixer module und gehe direkt ins mischpult... mixer module gibt es wie sand am meer... (https://www.modulargrid.net/e/modules/browser?SearchName=&SearchVendor=&SearchFunction=6&SearchSecondaryfunction=&SearchHeight=&SearchTe=&SearchTemethod=max&SearchBuildtype=&SearchLifecycle=&SearchSet=all&SearchMarketplace=&SearchIsmodeled=0&SearchShowothers=0&order=tag&direction=asc)

gut finde ich:
oder

sind günstig & gut & du hast mehrere mixmöglichkeiten, kannst einzeln abgreifen und die anderen kanäle als abschwächer verwenden (die kann man immer brauchen!)

braucht halt ein kabel zur verbindng zum mischpult... miniklinke auf klinke - sowas: https://www.thomann.de/at/pro_snake_15776.htm

wenn man mehrere soundquellen (also ein größeres system) hat - finde ich das modul cool (auch preis/leistung) und benutze es selbst: https://www.modulargrid.net/e/intellijel-mixup
 

Niki

||||||||||
Ich kann den Befaco Out V3 sehr empfehlen.
Den gibt es auch diy.

Ansonsten wäre der Out von Bastl auch sehr gut.

Ob man das modul braucht oder nicht, Hmm..... die von mir erwähnten module sind symmetrisch oder irgendwie sowas. Da sollen sich irgendwelche Geräusche auslöschen, oder so. Sprich es sollte bessere Qualität geben.

Da du ja sowieso keinen cweiman, shippman oder acl rack hast, macht das kleine + an quali kaum bemerkbar. Denke ich.
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Zu Deinen Fragen:

1) Nein
2) Pico Output, EUR 96,--.
3) Hmm, nicht sicher. Ist ja auch schwierig, da ein VCA ja normalerweise immer Modularlevel ausgibt. Keine Lust, da jetzt etwas rauszusuchen. Wühle Dich mal bei Modulargrid.net durch
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann den Befaco Out V3 sehr empfehlen.
Den habe ich auch als DIY. Qualität ist gut, große Klinke (symmetrisch) und Headphone inkl. Cue-Input. Wenn ich allerdings nochmal ein Output-Modul holen würde, dann würde ich vielleicht schauen, ob es Module gibt, die verzögert einschalten, damit man den "Einschaltknacks" nicht auf dem Monitor hat. Weiß gar nicht, ob es sowas gibt.
 

DrColossus

Svarpon Gnardiff
Ich hab das Make Noise Rosie – 2-Kanal-Mono-Mixer mit Send und Stereo-Return und kann man zur Not auch als 3-Kanal-Mixer nutzen. Find ich ganz cool ... kostet zwar mehr als ein reines Output-Modul, aber die Funktionen sind schon praktisch.
 
Hallo Gemeinde,

vielen Dank für die vielen Anworten und Anregungen.

Da mein Set up zurzeit noch bescheiden ist (zurzeit nur WASP-Filter, das noch in der Poststeckt) werde ich mit dem Out-Modul noch warten.

Denn vorher werde ich ein VCA besorgen müssen, da ich mit Schrecken festgestellt habe, dass ich - wenn ich vom Model D die VCO's nutzen will, ich über den Mix-Ausgang zwar ins WASP-Filter rein komme, aber ich noch keinen Weg gefunden habe den VCA vom Model D dann einschleifen zu können. Oder ich greif das Signal nach dem VCA im Model D ab und stell das Filter im Model D auf "Leise".

Das Kannn ich aber est wirklich praktisch ausprobieren, wenn das Filter endlich ankommt. Das steckt in der Post und ist mir dann doch erst für nach Ostern angekündigt worden.
 

Niki

||||||||||
Ich verstehe nicht genau was du vorhast.

Wenn du bei deinem Model d den Filter einfach ganz aufmachst (damit der den audiosignal nicht beeinflusst)
Den Main Output in den Wasp reinsteckst.
Den filter control in den Filter cv vom wasp reinsteckst.

Dann kommt dein Model d mit wasp filter raus und du kannst den Filter envelope ganz normal benutzen.


Ich denke du willst denn "audio weg" vom Model d genau so nachbauen das der wasp nach dem mixer kommt und vor dem vca.
Da es kein besonders färbende vca ist macht es vom Sound her wenig aus ob der filter davor oder danach ist.
 
... Ich denke du willst denn "audio weg" vom Model d genau so nachbauen das der wasp nach dem mixer kommt und vor dem vca.
.....
Genau so war meine Idee.

Der Model D hat einen Ausgang nach dem Mixer. Den wollte ich ursprünglich nutzen. Nur kann ich keinen Eingang vor dem VCF oder den VCA des Model D.

... Wenn du bei deinem Model d den Filter einfach ganz aufmachst (damit der den audiosignal nicht beeinflusst)
Den Main Output in den Wasp reinsteckst. ...
Das ist mein Alternativ-Ansatz.


....
Den filter control in den Filter cv vom wasp reinsteckst.

Dann kommt dein Model d mit wasp filter raus und du kannst den Filter envelope ganz normal benutzen. ...
Danke für den Hinweis. Das hatte ich noch nicht bedacht. Ich lerne erst noch das laufen. :cool:
 

Niki

||||||||||
Ja kein Ding. Mir ging ja irgendwann mal auch so.
Sei froh das du dich davor nicht bei arturia moog modular oder vcv rack versucht hast, dann wärst du jetzt um einiges verwirrter.
 
Also VCV rack hatte ich mir auch schon mal an geschaut, aber ich möchte Happtic und nicht Mausgeschiebe.

Ich sehe den modularen Ansatz zurzeit erstmal nur als Baukasten um meine semimodularen Synthesizer zu erweiteren. So kann ich, ohne die kompletten Synthesizer zu erwerben, auch die speziellen Filter nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niki

||||||||||
So kann ich, ohne die kompletten Synthesizer zu erwerben, auch die speziellen Filter nutzen.
Nur für Verständnis.
Wenn du Model d mit nem wasp filter betreibst, wird es nicht ganz genau so klingen wie ein wasp Synthesier. Reaktionszeiten vom vca und und die oscilatoren klingen bei dem halt auch anders. Dazu kommen noch ein paar weitere Faktoren dir dem sound von synthesizer beeinflussen.

Die Möglichkeit Model d mit dem wasp filter zu erweitern bringt dir lediglich einen neuen sound und ersetzt keinen synth.

Aber ich sag dir, du machst bis jetzt alles richtig. Ich mag meinen Wasp. Ein sem filter vom doepfer macht sich auch gut. Twin peak Resonanz filter von klangbau Köln geht noch weiter in die Genuswelt :)

Dazu noch ein z-dsp :)
 


News

Oben