Suche sowas wie MFB Synth 2

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Noise-Generator, 7. Dezember 2009.

  1. Ja genau, halt 3 Stimmen und mindestens 2 LFOs, aber ohne Sequenzer. Ansonsten genau so halt. Klein, analog, bezahlbar und 2 (Zwei) LFOs (mindestens) denn Superbassstation und Synth Lite hat das nicht. Und vorallem soll das Teil Midi haben und Speicherbar sein.
    MOPHO!!! Genau, nein nicht der, sondern noch ein anderer der genauso ist, denn einen gebrauchten Mopho der einen vernünftigen Gebrauchtwert hat, gibt es gerade mal wieder nicht und einen neuen will ich mir nicht kaufen.

    Ansonsten würd ich auch nen gebrauchten MFB Synth2 kaufen aber da bietet der MOPHO eben doch mehr, oder seh ich das nicht Richtig? Ein Synth 2 gibt es auch gebraucht grad gar keinen aber der kostet gute 150 mehr Neu und hat was, was ich nciht brauche und nur 2 LFOs. Also 4 sind mir dann schon lieber und die 2 Subs.
     
  2. Ein Waldorf Pulse könnte für dich interessant sein.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dummfrage: wenn du "sowas wie den Synth2" suchst, weshalb nimmst du dann keinen Synth2?
     
  4. Danke Lothar, der ist durchaus eine Alternative.

    Weil Du nur den Titel gelesen hast, nicht den Thread. Diese Frage war also eine Retroische und vorallem nur ein Titel. Sonst hätte ich sie wohl in den Marktplatz, geplatzt.
     
  5. Orphu

    Orphu Tach

    da fällt mir spontan noch der SID-Chip ein. Also: DIY - Midibox SID Synth oder eben fertig ne gebrauchte Elektron Sidstation. Die MB SID bietet noch bissl mehr Optionen. Aber als Basis hast mit dem SID deine 3 Osc mit allem Drum und Dran.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nicht wirklich, ich wollte mehr wissen, was für dich klein und was zu teuer ist. Gebrauchtwert oder Gebrauchswert?
    SID: Ist was für Freaks, nicht allgemein sinnvoll. Würde abraten, zumal es keine echt tollen vollständigen Angebote gibt, die wie normale Synthesizer zu bedienen sind. Sidstation ist auch wirklich sehr spezialisiert.

    Das Preis-Leistungsverhältnis würde dann ja sehr gut zu nem Matrix 6 passen, kann noch mehr und ist noch polypgon und nicht wesentlich größer als ein Pulse. Deshalb: Was ist klein genau? Wenns so kompakt wie der Mopho sein soll, wird es nämlich enger.
     
  7. Okay ich weiss das Oben is en bissel chaotisch ausgedrückt, sollte aber im Prinzip die Problematik darstellen unter der ich gerade leide.

    Ja SID kommt als DIY demnächst noch,aber is schon Richtig bzgl. Freaksound. Sollte einfach True aber nicht zu schön wie nen Moog klingen :) MSSIAH hab ich ja, is auch nett aber bissel gross eben. Muss ales klein sein, Grundstückspreise fallen selten.

    Matrix is Super aber wenn der mal Kaputtgeht kostet das bestimmt soviel wie die Anschaffung oder mindestens die Hälfte, denk ich mal. Hab da auch nix gutes übers editieren gehört.

    Geht einfach darum son paar analoge Spasskisten mit 3 V bzw. DCOs, mindestens 2 LFOs und 24er LP zu haben. Preis so um die 250 rum gebraucht und nicht zu alt wegen Reparaturanfälligkeit, Ersatzteilbeschaffung. Rack ist Okay, brauch auch keine Knöppe umbedingt, ist aber nicht Schlimm wenn welche dran sind :)

    Der MFB Synth 2 ist einfach Neu zu teuer (für mich) und bietet eben nen Sequenzer den ich nicht brauche. Er ist aber praktisch von den Spezis her das was ich benötige und nun möchte ich wissen was es noch Vergleichbares gibt.

    Sowas etwa:
    -Analog mit Midi und Speicherbank
    -3 Oszillatoren (Säge, Recht, Drei)
    -PWM erwünscht
    -mind. 2 LFOs (Säge, Recht mind.)
    -24 db LP

    Ca. 200-250 gebraucht

    Und was ich gerade nicht verstehe was ist der Unterschied zwischen Puls und Rechteck? Doch nur die PulsBreite?

    Und Sachen kaufen is bei mir auch viel mit Kaufen/Testen/Wiederverkaufen verbunden, deswegen auch so viel Geizz.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Rechteck ist eine Pulswelle mit 50:50 Verhältnis. Die Symmetrieeinstellung (PWM) ist halt der Unterschied.

    Ah, so wenig Kohle? Da würde ich sagen: Das geht nur gebraucht, vielleicht die IDEE des Kraftzwerg in Form von Modulen im DIY Rack, aber Kraftzwerg selbst wär schon zu teuer dafür. Da würde ich die Alternative digital zB Microkorg in Erwägung ziehen.

    Oder anders: Soll alles können und nix kosten: Zzt sauviel fürs Geld sind dann doch <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_matrix.html>Matrix 6 /1000</a> und Co. Das mitm Kaputtgehen ist bei 200€ ja wohl egal. Ichmein: wer nix ausgibt, sollte nicht zu wählerisch sein.
    Der alte MFB Synth ist ja auch noch da.
    Du, da fällt mir nicht viel ein. Ein gebrauchter Microwave I in schlechtem Zustand wäre analogfilter mit digitalen OSCS. Eine Hammermaschine. Aber wird inzwischen auch sicher wieder steigen.

    Puh, also die alten MFB Synths gehen vielleicht für 150-200€, da solltest du aber einfach nicht mehr erwarten als das.
    Allerdings ist nur der Lite 2 speicherbar.

    ALso: Ausweichen: Korg DW8000, und Konsorten. Poly800 gibts für so einen Preis. Das wäre imo hier noch ne Option.
    Das ist die "billiger gehts nicht" Fraktion. Sorry.
    Pulse kann aber hinhauen. Knapp. Und alles ,was so früher rauskam. Siel und so Sachen und der Crumar Bit 01 und 99. Diese Teile können das alles, aber meist mit 2 OSCS.

    Wie dem auch sei. Das ist echt zu wenig für die Anforderung, wenns noch GUT sein soll. Oder noch mit Knöpfen oder sonstwas. Größe sollte da übrigens KEINE Rolle spielen, sonst wird das schnell gegen 0 tendieren.
     
  9. Oh, ich merk grad der Mopho hat ja nur 2 Oscs.

    Na dann werd ich doch etwas mehr investieren müssen und den Synth 2 nehmen. Der Pulse wird hoch gehandelt in der Bucht is auch grad keine gute Zeit um sich Low Budget mässig mit analog Synths einzudecken :)

    Aber dann gibt es Tatsächlich nix was dem Synth 2 in Sachen Ausstattung/Preis entgegensteht.

    Digital kommt nicht in Frage, deswegen ja der Thread.

    Welcher würde denn noch in Frage kommen nach den Kriterien, bei 4-500 Euros?
     

Diese Seite empfehlen