System 100 oder 303

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Moogulator, 4. Juni 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. tom f

    tom f Moderator

    cooler test - beonders arg finde ich daß deine(?) 303 doch schon ordentlich ansres tönt als meine - um einiges erdiger im sound dein brotkasten

    funny
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oh, fremde Feder. Das ist nicht von mir. KLick mal auf Info. Das du mir überhaupt den Besitz einer 303 zutraust ist eine Einsicht in höchste Unkenntnis meiner Persönlichkeitsstruktur.
     
  4. tom f

    tom f Moderator


    hätte mich ja auch gewundert (darum das ?) ;-) naja hätte auch sein können daß es sich um ein relikt aus prolligen jugendjahren handelt :fawk:

    kann man ja nie ausschließen dass aucg der liebe moogu mal ein acid-devoter-voll-raver war *lol*


    ps: wann kommste denn jetzt nach wien? (ungefähr)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Lustige Erwartungshaltungen hast du da..
     
  6. Ich behaupte mal frech das das bei 5:03 mit dem system 100 nicht genauso klingen kann :gay:
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie man hört, klingt es ja auch nicht exakt gleich. Ich habe mit einem Prodigy auch ganz gute Ergebnisse hinbasteln können. Die "Nase" der 303 ist etwas voller ;-)
     
  8. tom f

    tom f Moderator


    ja klar - der moogu war auch schon mit 16 als er pickel hatte und ne krächzend stimme schon voll der ausgeglichene schöngeist mit dem hang zur mediation :)

    klar doch ...

    aber wer weiß....?

    was ist jetzt mit wien - verdammt nochmal - schließlich gibts hier in good ol´asutria ne community die daruf wartet dich endlich mal verprü..ähh - feiern zu können :fawk:
    der frixion ist sicher auch mit von der partie . (suchst du nicht grad wieder mal ein sys.100 ;-) )

    na wenn sich der feine herr forums fuzzi zu gut ist uns einfachem pöbel mitzuiteilen wenn er erscheinen wird...bitte sehr ... dann kommen wir eben umso lauter nach münchen :mrgreen:
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich habe früher zu eher experimentellem, dunklem oder auch sonstwie Elektrozeugs gezappelt. Es gibt sogar Beweise dafür. Teilweise auch grenzwertige Sachen. Ich erhebe keinen Kunstanspruch auf meine Musikwahl. Rhythmische Bewegung nach Gefühl bringen mich an jedes Ziel.

    München: Habe ich in Fernsensorenreichweite. Ich scanne etwa 1.3 Mio Lebenszeichen.
    Wien: PN. OT.
    Suche 100m, nicht 100.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich bin ja gaaaaaanz früher mit moogu abgehangen auf den grossen monsters of rock festivals.. hab mal gefilmt wie der moogu so seinen move abdänzen tut



    das waren noch zeiten,was moogu? lang ists her. :mrgreen:
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nackbügel-WM. Immerhin 2.Platz. Und du?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja klar. besoffen,wie immer. hier mal aktuell vom letzten kabelsalat.. :mrgreen:




    hab gelesen du suchst ein 100m? ich glaub das würde mir auch gefallen.. so rein gefühlstechnisch. hatte ja nie die gelegenheit eines anzutesten.
    ist das in etwa eine aufgebohrte 101 oder ganz andere baustelle? so rein optisch könnte man das ja vermuten..

    ich werd wohl doch demnächst eine meiner 101 komplett modden lassen, inc midi in. schön mit miniklinkemodds, für nano und urzwerg bzw 303606 steckereien.. ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das 100m ist der SH Serie nahe, allerdings einen Tick steriler im direkten Vergleich. Selbst zum SH7. Das 100m und 100 harmonieren allerdings gut, klingen aber auch anders. Das 100m hat 4Polfilter, das 100 wirkt nicht so - aaaber naja. Ist dennoch so, man kann den 101 und 102 ja kombinieren, aber für Acid "18dB" dings reichts allemal, ist aber generell klanglich sehr nah an der SH Serie. Dabei meine ich so mehr die einstelligen SHs. Florian hatte mal sowas wie eine Feststellung gemacht und man kam auf 24dB Kaskade. Ich weiss nicht mehr, ob er es auch nachgemessen hatte. Aber klanglich bin ich halt ein Fan von dem Zeug, eine geseschaftliche Auseinandersetzung damit hätte ich bezgl meiner Vorliebe nicht erwartet. Ist ja nichts besonderes, mögen 18378 andere ja auch. Ich arbeite jedenfalls gern damit. Ich mag auch die kompakten Maße und so weiter. Heute wäre Dark Energy sicher nah dran an einem Teil des KOnzeptes, aber eben nur teilweise. Der Rolandklang ist halt nur, was den zu dem macht, und da kann man halt die 303 und das SH Gezumpels mit rein zählen.

    Den 100m habe ich im Heft ja mal vorgestellt, den 100 so im Rande in einer sehr alten Ausgabe.
    Die sind allerdings im Zugang unterschiedlich, das 100 ist pseudomodular. Das 100m ist modular.
    Der SH101 ist nett, weil der Formfaktor gut ist, der ist bei 100m nicht ganz so optimal. Ist auch kein Bühnending. Beim 100m hast du den ganzen Zauberkram im Keyboard 184. Naja, für dich vermutlich nicht so viel "neues", es ist halt so..

    100m Soundbeispiele hab ich jedenfalls sehr sehr viele in der Ausgabe wo es drauf ist #19. Wenn du da mal vergleichen magst? Der SH101 klingt noch einen Tick anders, da er der eigentlichen Urserie als letztes Kind folgte. Das war noch nach dem Jp4 und so weiter. Als Umhängedings. Man dachte damals, dass das gut passte, es kamen in der Zeit ja noch andere auf die Idee.

    Der SH101 hat leider auch nur 1 VCO mit Sub, ist halt auch reduziert, aber für die Bühne top. Den LFO würde ich zuerst modden..
     
  14. Q960

    Q960 aktiviert

    Wenn du ein 100m suchst, wäre evtl. der S1 was für dich. Ich empfinde ihn als logische Fortsetzung des Konzepts. Habe mir jetzt auch wieder einen 101er gegönnt. Schöne Tastatur für den S1 ;-) passen auch farblich sehr gut.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist er, aber er klingt total anders. Konzept vom S1 finde ich auch gut, hat mir sofort gefallen. KLang auch, aber ist halt andere Baustelle. Ich find das ja lieb, dass ich beraten werde und so umsorgt, aber ich hab doch echt nur "100m gesucht" in Biete gepostet. Ich werde mir das nächstes mal genau überlegen, was ich da sage.

    Und ich hab den Vorteil, dass ich meine genug zu haben. Ich bin nicht in Eile, wenn ich in 1 Jahr mein Dings kriege, ist das auch ok. Meist krieg ich die Teile angeboten, wenn ich kein Geld hab, also mal so.. Aber nach Roland klingt irgendwie kein Modul. Keine Ahnung wieso.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    S1,ich nehme an der cwejman ist gemeint...
    ja,klasse teil. hatte mal die gelegenheit anzutesten und über club pa zu hören.phäter sound und wunderbar kompaktes teil. :supi:

    ich hab ja schon darüber nachgedacht meinen M5 zu verkaufen und mir einen s1 und einen tiny hinzustellen. ;-)
    mal sehen... aber ich mag meinen m5 zu sehr.nene.
    anderseits ,veränderung tut immer gut. besonders in synthangelegenheiten..also im sinne von austauschen nicht horten.. ;-)
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wieso eigentlich immer diese Wechselei? Das ist nämlich, was kostet. Aber wenns nix aus macht, dann ist das schon ok.
    Ist halt typisch für dieses einfallsarme Elektrovolk wie uns, wa?

    Horten ist ja nicht mehr, Karstadt wohl auch, ja.
    Aber dauernd blinde gegen zahnlose Pferde tauschen ist doof. Am S1 mochte ich das sehr direkte und schneidige, Hüllkurven und Co schnell und kompakt. Ich wäre bei heutiger Wahl und Möglichkeiten auch eher sowas. Aktentaschenanalogfritze. Oder ein gut sortiertes 3HE System. Die wirklich guten Module kosten aber richtig Geld, besonders von Cwejman ist nichts unter 420€. Aber so ist das nunmal.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    naja, die wechsellei ist ja auch ein bischen spielfreude und neugier.. und wenn man sich überwiegend gebrauchte an und verkauft ist das kein verlustgeschäft. zumal hat jeder synth meiner mieneung nach einen grundklang. und den kann man unter umständen irgendwann über haben. ist eigentlich seltsam, bin ja auch gitarrist und werd den klassischen klang eigentlich nie satt. bei synths dann schon eher.wobei ich jetzt meinen "sound"gefunden habe. der m5 klingt super. was mich relativ stört ist, man kann das teil nicht unbedingt unter den arm klemmen und zu nem jam fahren oder gigen.ärgerlich. zumal der spint soviel luft hat... den hätte man locker komfortabel in ein doppelköfferchen unterbringen können..ok,hallspirale und so..

    aber nen m5 und cwejman,tiny gleichzeitig...das fänd ich übertrieben..auch wenns zweifelslos obergeil dekadent wäre und dazu einläd aus den vollen zu schöpfen..
    aber man hat eben nur 2 hände. ok,gibt ja sequenzer... :lol: und das pult hat nur 16.. ok, gibt ja 32er pulte.. :mrgreen:

    nene,alles easy.
     
  19. Q960

    Q960 aktiviert

    S1 und M5 sind 2 paar Schuhe und da könnte man entäuscht sein! Zusammen sicherlich prima.....
     
  20. Q960

    Q960 aktiviert

  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    na, da dachte ich ja an den tiny als m5 ersatz... so rein theoretisch.
    wobei. es ist quatsch. ich geb den 5er nicht her. zmal ich echt zufrieden bin. aber ein s1..hm.. ode ein tiny...hmhmhm. ;-)
     
  22. Q960

    Q960 aktiviert

  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Modulars haben live generell ein paar Nachteile, die "systembedingt" sind. Da muss man nicht unbedingt analog und modular bleiben. Auch, wenn das heute schon etwas kompakter ist. Aber das kommt sehr sehr auf die Arbeitsweise an.
    Das der M5 kein Liveding ist - logo. Oder willst du den Cwejman wirklich mitnehmen? Du musst halt ne Menge im Auge behalten. Ich mach es mir da live auch leichter.
    Wenn du also eher ein Jamteil suchst, dann ist so ein kleines kompaktes Synthchen™ ja schon gut. Eigentlich muss, wie du schon sagst, nur der Grundsound stimmen. Ich habe potentiell 2-3 Dinger, die ich live mitnehme, alles was größer ist bleibt halt Studiogear. Wenn der Aufwand aus bestimmten GRünden es rechtfertigt, kann man auch mal mehr machen. Aber das kennst du ja.

    Was ich sagen will: Da gibt es sehr viele gute Teile, auch unter den Digitaldingern mit denen du ewig tolle Jams machen kannst.
    Einige davon sind natürlich Klassiker. Einen Promars live zu nutzen könnt' ich mir auch noch vorstellen, aber irgendwann muss man auch auf Stabilität, Anfäligkeit und so achten. Deshalb: Für die Bühne, Jams und sowas geht so ein MEK und alles was kompakt ist gut. Schleppfaktor klein, Möglichkeiten groß.
    Und das mit dem Darm verstehe ich schon. Aber es gibt auch Synthesizer, die diese Dauerqualitäten haben. Das Limit ist nunmal nicht das Instrument, sehr oft.
    Lang hab ich den Jp6 als DAS Liveding angesehen und verwendet. Damals war der normal, man hat eh mehr gebraucht ;-)
    Der kann auch nicht "viel", aber man kann immer noch sehr gut jammen damit.
     
  24. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Meine 303 klingt auch irgendwie anders. Was fehlt ist die charakteristische "Schwupps"-Einstellung (Reso hoch, Env unter 12 Uhr, Cutoff niedrig, Decay lang), wo die 303 unglaublich zu federn anfängt. Wäre interessant gewesen, ob die 100 das auch kann. Wurde die 100 mit der 303 sequenziert? Das macht sehr, sehr viel am Klangbild aus, wie man ja auch hört. Netter Vergleich.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    also klar, natürlich würde ich einen cwejman live mitnehmen, bei mir ist live sowieso die materialschlacht. relativ. es sind 2-3 koffer. bahnkompatibel.sackkarre.. ;-)
    aber stimmt schon, meine musik die ich live spiele ist ja eher funktioniell als experimentell. ein modular wäre stellenweise einfach overdosed. aber mir gehts halt auch um sound.. zb hab ich bisher 8-32 taktige patterns.. und hab melodie/harmoniepassagen vom M5 als loop laufen,also langes sample bzw audiospur. der klang ist gigantisch, und bringt so eine mollige wärme bzw allgemeine schönheit in das set,da ssonst eher 777,303,101 dominiert ist. und beats.. es ist ein perfektes gleichgewicht und erzeugt eine schöne stimmung im club,der raum wird regelrecht durchflutet wenn ich die M5 audios einfade...nice. aber die methode ist recht unflexibel eben. ich hab mir jetzt den nl2 gegönnt, und der hat eine ähnliche wirkung in sachen harmonie. zwar ganz anderst als ein M5, aber eben auch klassisch und schön. und ich kann endlich die harmonien auflösen per potis und nicht einfach ein bzw ausfaden.

    das die 303 unterschiedlich klingen ist mir neulich auch wieder aufgefallen auf dem kabelsalat2. dem flaaps seine 303 hatte stellenweise dermassen geknattert, also so das ich gedacht hab: ey,das hab ich so aus meiner tb noch nicht gehört.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das System 100 (und andere Synths auch) driften auch im Klang von Gerät zu Gerät. Ich hatte mal 2 System 100 (101) da, das eine klang mehr Acid, das andere mehr nach Human League. Das ist schon normal.
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    ps: 100m driftet weniger, ist weniger "Spiel" im Klang. Finds fast schade, das "acidigeren" Sys101 abgegeben zu haben. Aber so ist das nunmal. Für den Preis von heute würde ich es wohl eh nicht wieder kaufen. 1 VCO, 1 Filter, 1 EG, naja..
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

Diese Seite empfehlen