Tangerine Dream Sobornost Sound

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von intercorni, 24. Februar 2008.

  1. Hallo,

    ich frage mich schon seit Jahren, wie man diesen TD Sound im Intro des Tracks Sobonorst hinbekommt. Der klingt ähnlich einer menschlichen Stimme und ich vermute, dass vielleicht Noise mit einem schnellen LFO moduliert wird???
    Und nein: der Sound kommt nicht aus dem PPG Wave.
    Hier mal das Video dazu. Wiegesagt ist es gleich der Anfangs Sound, klingt irgendwie menschlich nach einem Vocalsound:

    http://www.youtube.com/watch?v=qW2l0XtvjIE
     
  2. Also wenn du dieses Knarzen meinst dann finde ich das es fast die dieses von Jarres Oxygene klingt, noch mit nem Hall und nem Phaser angereichert. Der Bau dieses Sounds wurde hier auch schonmal besprochen - als Grundlage wurde da glaube ich ne tiefe Pulse-Wellenform genannt (sehr enge Pulsbreite)...die wurde dann in Tonhöhe modulert. Hab auch mal sonen ähnlichen Sound auf dem Doepfer MS404 machen können.
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Sobornost

    Ganz ehrlich, ich glaub´ nicht, dass das ein Synth ist. Der Sound ist nur auf diesem Stück, gehört nicht zum üblichen Repertoire von TD oder Froese. Von daher tippe ich auf gesampletes Klangexperiment. Das ist m.E. eine schlichte Blechdose mit nem Bindfaden dran.

    Cheers
    Frank
     
  4. Für mich klingt das nach gesampletem und runtergepitchtem Löwengebrüll.
     
  5. Cello

    Cello -

    Es gibt in Star Trek IV eine Scene in der ein Walgesang "getuned" wird. Das Tönt für mich ähnlich. Schätze mal das ist ein Pad Sound mit einem Special FX . Vermutlich Eventide H-3000 oder ein grösseres Lexicon teil...
     
  6. Erinnert mich auch sehr an den Film "The Grudge" bzw. "Ju-On"
     
  7. Ich glaube schon, dass der Sound synthetisch gemacht wurde. 1981 gabs ja noch nicht so lange Samplezeiten, daher wirds wohl kein Sample gewesen sein.
     
  8. Aber Tonband gab's glaub ich schon!

    Ich hab so ein Teil, womit das gemacht ist :D !
    Die Dinger gibt es öfters in Eine-Welt-Läden (3.-Welt-Läden darf man ja nicht mehr sagen...). Kommen meist aus Thailand.
    Es handelt sich um ein Stück Bambus, das mit Leder bespannt ist wie eine kleine Trommel. Aus der Mitte des "Trommelfells" kommt eine Angelsehne, die am anderen Ende locker mit einem Stab verbunden ist, der am Ende mit Harz bestrichen ist, so dass es genau dieses Geräusch gibt, wenn man die Sehne spannt und den Stock langsam dreht. Man kann die Trommel auch einfach an dem Stab kreisen lassen wie eine Knarre/Ratsche, das macht einen Höllenlärm.

    Wahrscheinlich geht eine Blechdose aber auch; das ist keine Raketentechnologie!
     
  9. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Froese hat seinerzeit sehr viel mit der Publison DHM-89B2 herumgebastelt (irgendwo auf einem Bild sieht man sogar das dazugehörige Keyboard). Das Teil ist, wie bekannt sein dürfte, ein Sampling-Delay mit ziemlich wüsten Modulationsmöglichkeiten. Halte ich für die wahrscheinlichste Variante.

    Stephen
     
  10. Hey Stephen, musste gerade über Anhang lachen. Wie hast Du KDM so auf die Palme bekommen?
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Irgendein Depp hat kdm gegenüber behauptet, ich habe das Stück "Totem" von Schulze nachgespielt, ohne KS dafür Tantiemen zu zahlen. kdm forderte eine Rechenschaft meinerseits an unter Androhung von Urheberrechtsklagen etc. Ich schickte ihm dann mein Stück "Totem Poles" mit dem Vermerk, er möge doch bitte so freundlich sein, mir mitzuteilen, wer solchen Unfug über mich verbreitet hat, damit ich mir diese Person zur Brust nehmen kann. Das gefiel ihm aber überhaupt nicht, daß ich keine Angst hatte... das war dann eine der Reaktionen auf meinen Brief. Ich überlege mir, ob ich das mal öffentlich machen soll. Ist sehr lustig, und sehr entlarvend. Für kdm.

    Wie ich gehört habe, ist er nicht mehr der Manager von KS. Da muß man natürlich sehen, daß einem die Felle nicht davonschwimmen...

    Stephen
     
  12. Stimmt, Klaus hat jetzt einen "richtigen" Manager :)
    Ich hoffe, dass er gesundheitlich wieder auf voller Höhe kommt und sein Sommerkonzert mit Lisa Gerrard hinbekommt.
    Mit KDM habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, er war immer sehr freundlich und hat sich wirklich viel Zeit genommen, meine Fragen pers. zu beantworten und konnte mir auch Klaus Equipment in Ruhe ansehen und auch mal auf dem alten Fairlight rumklimpern.
    Allerdings Schulzes Werke nachzuspielen? Das geht doch gar nicht :)
     
  13. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Genau, da hat kdm mir auch einen schlauen Vortrag drüber gehalten, was ich an sich schon ziemlich prätentiös fand. Zumal KS meines Wissens kein Patent auf einen bestimmten Sound aus einem ARP Odyssey angemeldet hat. Aber die Herablassung, die Überheblichkeit, mit der ich bei kdm konfrontiert wurde (in der Art von "Du dummer kleiner Amateur, was weißt Du schon...?" Sanft wie ein Irrenarzt, bevor er die Badekur verordnet...), und was für Sprüche er sich über Schulze-Fans im allgemeinen und Elektronikmusiker im speziellen erlaubte... das legte schon ein sehr beredtes Zeugnis ab. Im Sinne von "Der Schulze kriegt jeden Tag soviel Scheiße von irgendwelchen blöden Fans und Möchtegernmusikern, das wirft der eh sofort in die Tonne, und was der nicht wegwirft, das gibt er mir zum Wegwerfen."

    "Is this a way to treat an old friend?" (Rick Deckard / Blade Runner)

    Geht man so mit Fans um? Schließlich leben die von dem Geld, das sie ihnen aus der Tasche ziehen. Naja, aber das wäre Stoff für einen anderen Thread.

    Stephen
     
  14. rbox

    rbox -

    Der Walsound und die der Sonde in ST klingen wie ein Trautonium, subharmonisch ,irgendwie mehrere Sounds übereinander gelegt und heruntergepitcht. http://www.youtube.com/watch?v=4343mfQ5 ... re=related

    Trautonium von Sala :

    http://www.legalsounds.com/search?patte ... d&a_bid=21
     
  15. Wenn ich bedenke, wie sich Leonard Nimoy für Wale einsetzt (ich habe eine LP von ihm mit Vorgelesenem, Musik und Walgesang), war der Walgesang in ST wohl eher echt. Es gibt ja reichlich Aufnahmen.
    Ist aber bloß eine Vermutung.

    Das Sobornost-Geräusch spiele ich jedem, der mich anruft, gerne sofort am Telefon vor (Telefonnummer per pm).

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  16. Kannst Du nicht rausfinden, wie das Instrument genau heißt?
     
  17. Ich hab ein Bild davon in meinen Gearbereich geladen. Vielleicht kriegst du raus, wie es heißt. Ich würde es "Thailändische Ratsche" nennen :D .

    P.S.: Oh mein Gott, ich hab's rausgefunden!
    Es heißt "Sobornost".




    :heyho:

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  18. Hehe, danke, das klingt wirklich verdammt ähnlich :)
     
  19. Sag ich ja.
    Aber auf mich hört ja keiner.
     
  20. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich hör´ doch auf Dich, Bert :). Und ich sage, den Sound hat Froese im Publison eingefroren, um ihn dann weiterbearbeiten zu können.

    Im Video sitzt er da schließlich nicht mit dem Waldschrat, oder wie das Ding heißt :).

    Stephen
     
  21. Ich kenne einen Haufen TD Konzerte, die mit einem Playback vom Band liefen. Würde mich nicht wundern, wenn der Sound vom Band zugespielt wurde. Gerade auch dann wenn man weiß, dass Chris Franke ausgefallene Percussion bevorzugte.
    Mit dem PPG 340/380 kann man übrigens auch Samples abfeuern.
     
  22. Froese hat mal ein ganzes Publikum eingefroren bzw. in die Hibernation getrieben. Anno dunnemals bei der KlangArt in Osnabrück.
    Hätte er die Ratsche mal dabeigehabt, dann wären wir alle wieder aufgewacht...
     
  23. KlangArt - das war doch die Mars Polaris. Die ging doch wieder. Davor kam seit den 90ern wirklich nur gruseliges heraus. Aber das ist alles eine Frage des Geschmacks ;-)
     
  24. Ich hab damals einen von den großen weißen Luftballons gerettet und für 50 Mark auf eBay verscherbelt. Das fand ich nun wieder lustig.
     
  25. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das mit dem Einschläfern hat er wohl neulich auch auf dem E-Day in Eindhoven/NL hinbekommen... selbst eingefleischte TD-Hörer waren wohl eher "unterwältigt"...

    Jaja, das kann der Edgar gut.

    Stephen
     

Diese Seite empfehlen