Tasty Chips GR1 Granular Sampler (2.34)

Moogulator

Moogulator

Admin
https://www.sequencer.de/blog/granular-sampler-knobs-gr1-tasty-chips/31883

Tasty-Chips-GR1-Synth.jpg

Ansehen: https://soundcloud.com/koen-pepping/sets/gr1-granular-synthesizer-demos
 
Zuletzt bearbeitet:
hairmetal_81

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Holla die Waldfee... :waaas:


Thread Abonniert! :cool: :lecker:
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Ich schraube gerade an dem Clouds rum und denke 'wär schön wenn der ein Display hätte'.. und jetzt das!
Da bin ich aber sowas von dabei..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Da kommt ein Kickstarter-Projekt, dann wird das auch einen Preis bekommen für verschiedene Versionen oder Ausführungen. Das wurde so angekündigt. Der genaue Preis wird wohl noch kalkuliert, muss man auch bei sowas.

Und dann kann man dabei sein. Mehr ist noch nicht auf der Site oder FB zu finden, gibts beides.

TC sind übrigens die, die auch dieses Sampling-C64 Teil gemacht haben, die haben also schon was präsentieren können und auch bei der SB in Berlin gezeigt.
 
A

AlienSound

Guest
Die im Moment für mich spannenste Kiste überhaupt. Wenn die das Samplen mit der Maus in der DAW - bei gleichem Funktionsumfang - ersetzen könnte, wäre das genial. Hoffentlich wird das Gerät eine Sensation und hält alles bereit, was das Herz begehrt.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Die querliegende Wollmilchsau ist natürlich endlich. Aber als Performance-Tool wäre das nicht schlecht, da du in einem Sample eben auch einen Endpunkt hast.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Hast Recht, da kann man mit einem Schubs das ganze Sample abfahren. Okay, dann also zusätzlich sowas wie ein JogShuttle, ich denke einfach dass man damit genauer arbeiten kann.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Am VSynth gibts den Hubschrauberlandeplatz und die beiden DBeams - die sind endlich, das 2D Pad kann man kreiselnd als Geste nutzen und absolut. Das ist also auch eine Variante. Aber zu teuer für so ein Projekt. Nur, um anderes mal vorzustellen.

Fader find ich besser als Poti hierbei, aber Potis nehmen weniger Platz weg.
 
mnb

mnb

-
um positionen in einem sample anzusteuern will man eigentlich keinen kontinuierlichen controller (fader,poti,encoder) haben.
vielleicht faellt den machern von dem projekt das ja noch auf...
 
A

AlienSound

Guest
Die Soundbeispiele des Granular Sampler sind ja nicht schlecht. Aber 800 Euro für die kleine Kiste? Dafür müsste der aber schon eine Menge können.
 
hairmetal_81

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Er kann Granular-Synthese in einer kompakten Kiste.
Dafür sind die spekulierten 800€ meiner Ansicht nach sehr angemessen; gibt nicht allzu viel an Alternative dazu...
 
Sonamu

Sonamu

|||||
sieht sehr interessant aus ... gibts mehr Info als das rendering?
die Klangbeispiele fand ich wieder eher ernüchternd .. geht mir aber bei Granular oft so...
Da sagst du was.

Aber ehrlich gesagt, kann ich mich außer evtl. beim Yamaha VL nicht mehr genau daran erinnern, welche ersten Klangbeispiele eines neuen Synth mich so richtig vom Hocker gefetzt hatten.

Gut war auch nicht über die Klangwolke gestreamt.

Und 800€-woher die Info auch immer stammen möge, halte ich auf den ersten Blick auch für recht hoch gegriffen.
 
sushiluv

sushiluv

||||||||
wird der samplen können? Demenstprechende Buttons sind ja leider nicht zu sehen.
 
starcorp

starcorp

|||||||
Versteh die ganze Aufregung nicht. Das gibt es seit Jahren als App für Ios. Nennt sich "Grain Science"

Jan
 
tichoid

tichoid

Maschinist
https://www.facebook.com/tastychipselectronics/
geht ohne Login, da ist etwas weiter unten ein schon bestücktes PCB zu sehen, das Bild hat leider nur VGA-Größe

Versteh die ganze Aufregung nicht. Das gibt es seit Jahren als App für Ios. Nennt sich "Grain Science"
Jo aber dat hier is Hardware. Das ist was anderes. Ein Gerät nur für _diesen_einen_Zweck. Kein Browsergeraffel, kein iOS, ich hoffe auch kein Touchscreen. Der führt nur dazu dass ein großer Teil der Prozessorpower damit verbraten wird, das Getouche auf dem Screen zu entziffern. ... ja, erwischt, ich mag keine Touchscreens.. aber 800 Euro finde ich ziemlich heftig.
 
sushiluv

sushiluv

||||||||
Ja, schwierig, bin hardware und sampler-fan, aber mit borderlands auf iOS kann man schon einiges anrichten und eben auch direkt samplen, bzw. auch in Echtzeit das Inputsignal granulieren, hm ... 849,- ist keine Kleinigkeit und ohne direktes Sampling noch weniger.
 
hairmetal_81

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Wer weiss ob das Ding nicht plötzlich noch Multitimbral-fähig ist - und dann kann so ein iPad schon konzeptbedingt erstmal in die Röhre gucken.



[ :floet: ]
 
sushiluv

sushiluv

||||||||
Klar, ich will es auch nicht schlechtreden, durchaus spannend und gut, dass es sowas geben wird. Ich muss ja nicht alles haben wollen :)
 
starcorp

starcorp

|||||||
Versteh die ganze Aufregung nicht. Das gibt es seit Jahren als App für Ios. Nennt sich "Grain Science"

Jan
Es gibt eine Armee an Grain-Software.
Die Sachen von Apesoft zB. auch. Geht aber schon drum, dass das hier Hardware ist.

Verstehe ich schon wieder nicht. Hardware? Das ist ein controller in dem ein Prossezor ist auf dem eine Software läuft. Die dazu dann nur eine Sache kann. Wo soll der Vorteil zu einem Gerät sein, in dem ein Prozessor ist auf dem verschiedene Software läuft und der controller davor steht?
Jan
 
 


News

Oben