TC FireworX

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von bernybutterfly, 13. Juni 2013.

  1. bernybutterfly

    bernybutterfly bin angekommen

    Hallo beisammen,

    ich wollte mal fragen, ob hier jemand Erfahrungen mit dem TC FireworX hat?
    Das Teil hat ja recht "abgedrehte" Effekte drin ... .
    Im Netz findet man irgendwie nix dazu - auch keinen Test ... .

    Danke
    Bernd
     
  2. foerster

    foerster Tach

  3. nox70

    nox70 bin angekommen

    Mal kurz gefragt... inwiefern kann ein FireworX Dinge, die ich nicht auch mit Software-Fx-Kombinationen hinbekomme?
    D-Day und Walkie Talkie fand ich vom Beispiel recht gut.
     
  4. foerster

    foerster Tach

    ...es macht die "DInge" in besserer Qualität.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ob es die Dinge in besserer Qualität macht, kann ich nicht final beantworten. Desweiteren denke ich, daß wenn man sich die Frage stellt "Hardware Multi-FX oder VSTs?", das dann schon etwas generell falsch läuft. Dann hat sie die Frage schon erübrigt und man sollte bei seinem geliebten Compi bleiben.
    Ansonsten sind halt die Möglichkeiten des Geräts extrem vielfältig. Man kann mit einer etwas aufwendigeren Programmierung ((Midi-)Modmatrix) sehr viel ungewöhnliche Effekte erreichen. Allerdings geht der Kiste doch leider recht schnell die Puste aus. Die Effektketten, die ich im Sinn habe lassen sich damit dann doch nicht verwirklichen.

    Was den Klang betrifft: nun ja, ich empfinde ihn manchmal als etwas harsch, teilweise digital (aber nicht so richtig schlimm). Die Reverbs zum Beispiel können andere wesentlich angenehmer. Ist halt Geschmachssache.
    Ich würde es nicht kaufen, ohne mal vorher damit eine Stunde rumgespielt zu haben.

    Schonmal an das Kurzweil KSP8 (?) gedacht?
     
  6. nox70

    nox70 bin angekommen

    Ok, ich hätte es ggf. konkretisieren müssen, aber hier habe ich einfach wenig Erfahrungswerte. Der Kern meiner Frage bezog sich auf die Klangqualität, weniger auf Verkettungen - da bietet mir bekanntlich die Software-Welt unzählige Möglichkeiten und einen wesentlich einfacheren Workflow. Aber irgendwas muss ja die Leute hinsichtlich FireworX, Kurzweil oder auch Eventide weiterhin überzeugen.
     
  7. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Evtl. stehen einige nicht so auf Mausgeschubse?
    Wegen der Klangqualitä alleine kauft heute sicherlich keine mehr ein Fireworx.
     
  8. foerster

    foerster Tach

    ...das wäre der einzige Grund, mich für ein Fireworx zu entscheiden...oder Eventide - Eclipse.
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Dann würde ich es lassen. Wenn Du etwas willst, was es in Software nicht gibt (qualitativ) dann ein Eventide H8000 oder ein Bricasti. Das wars dann wohl auch denke ich.
     
  10. das FireworX ist schon ein sehr potenter kandidat für effekte aller art. vor allem dank der freien modulationsmatrix kann man mit dem teil sehr abgedrehtes anstellen und die meisten parameter via MIDI-controller direkt ansteuern. auch brot- und butter-fx wie delay, chorus & reverb sind vom feinsten, klingen allerdings im direkten vergleich zu Lexicon oder Eventide etwas unterkühlt.


    future_former
     
  11. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    sage ich ja, aber offensichtlich geht es dem Threadstarter gar nicht darum :?

    Kann ich nur nochmals unterstreichen. :supi:
     
  12. bernybutterfly

    bernybutterfly bin angekommen

    Danke für die Rückmeldungen und das video.

    Ich wollte es in einem Hardware-Setup ohne Computer verwenden.
    Ich hab mal eines bestellt und werde es ausprobieren... .

    Gruß
    Bernd
     
  13. bernybutterfly

    bernybutterfly bin angekommen

    Jo.
    Der Firework hat mir nicht das boahey-Erlebnis beschert, das ich erhofft hatte.

    Konzept und features sind eigentlich toll;
    jedoch die CPU-setzt hier tatsächlich enorme reale Linits und auch der - sicher konzeptionell weggelassene - wet-dry-(Master)Regler (für Live) lässt den FirefoX für mich ganz klar ausscheiden.
    went back.
     

Diese Seite empfehlen