Teenage Engineering OP1

StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Wie wäre zum Geburtstag ein neues Firmware mit Audio Over USB Geschichten ^^


Andere Frage. Ich hab das OP-1 Midi Script in Ableton installiert. Es funktioniert aber nicht. Es ist kein roter Rahmen zu sehen und auch die Controller machen nicht was sie machen sollen.

Es ist also alles wie ohne das Script. Als wäre ein Midi Controller angeschloßen.
Ich kann mich auch noch erinnern dass er normalerweise das Ableton Logo anzeigt auch das ist nicht gegeben.

Aktuell hab ich ein MBP 13 von 2011 mit MacOS Catalina 10.15.3 und das aktuelle Ableton Live 11.
OP-1 ist aus der 2. Genereation.
 
633k
633k
inactive profile.
..seit heute kann ich die orangene potikappe einfach so abziehen, ohne "Gegenwehr"..innen in der Kappe ist ein Plastiknuppsi angebrochen.

Anscheinend gibt es das original replacement knobs Set nicht mehr von TE? Ich finde nur die von ifixit..kenn die jemand, ist die Qualität gut?
 
suomynona
suomynona
µ◊÷‡∞
..seit heute kann ich die orangene potikappe einfach so abziehen, ohne "Gegenwehr"..innen in der Kappe ist ein Plastiknuppsi angebrochen.

Anscheinend gibt es das original replacement knobs Set nicht mehr von TE? Ich finde nur die von ifixit..kenn die jemand, ist die Qualität gut?
Ich hatte das mal mit einem Streifen Papier repariert.
 
633k
633k
inactive profile.
Hab ich auch schon dran gedacht..evtl. ein wenig Krepp ums Poti, damit die Kappe wieder sitzt.

Andererseits würde ich das gerät gerne makellos halten - hab ihn jetzt fast 9 Jahre und sieht aus wie am ersten Tag..
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Wieso kostet das Teil bitte 1300€? Ich hab ja nix gegen teure Kleinserien und/ oder gute Gewinnspannen für den Hersteller aber bei dem Teil verstehe ich echt nicht, was das soll.
 
jamani
jamani
....
Wieso kostet das Teil bitte 1300€? Ich hab ja nix gegen teure Kleinserien und/ oder gute Gewinnspannen für den Hersteller aber bei dem Teil verstehe ich echt nicht, was das soll.
Weil die Hersteller und Kaufhäuser nach allen Kalkulationen auf einen Preis von 1300€ kommen.

Spaß beiseite, ich würde den zu dem Preis auch nicht kaufen. Ich habe einen für 500€. Das ist ein netter Gebrauchtpreis. Für den heutigen Neupreis würde ich lieber n neues Macbook kaufen. klingt komisch, is aber so
 
vvd
vvd
||
Ich denke weil das Ding wirklich viel kann. Es ist eine mini groovebox mit großen (lo-fi) sound und wirklich toller Software in einem schönen Gehäuse. Ich habe meinen (damals noch 800 Euro) wieder verkauft da mir die geringe Halbwertszeit bedingt durch den Akku nicht gefallen hat. Das teil strahlt extrem…aber eben nur kurz (wenn der Akku nachlässt).

1300 wäre das Teil Wert wenn man den Akku einfach wechseln könnte und es nicht den op-z geben würde. Ich ärgere mich leicht das ich mir die Sounds nicht vor dem Verkauf heruntergeladen habe…ich könnte die jetzt auch im op-z verwenden. Aber damals gab es noch keinen op-z!
 
motone
motone
||||||||
Ich ärgere mich leicht das ich mir die Sounds nicht vor dem Verkauf heruntergeladen habe…ich könnte die jetzt auch im op-z verwenden. Aber damals gab es noch keinen op-z!
Meinst du die Samples oder die Synth-Presets? Letztere sind nicht kompatibel, der OP-1 hat andere Synth-Modelle als der OP-Z.
 
Asmodis
Asmodis
|
Das Ding ist teuer, sehr teuer. Meiner Wertempfindung nach dürfte es nicht mehr als 599 Euro kosten. Aber es ist einmalig, es gibt nichts vergleichbares. Klar. Software oder Apps, aber mit sowas mag ICH nicht gerne Musik machen.

Ich habe lange, sehr lange, überlegt mir den OP-1 zu kaufen. Ich habe es dann schlussendlich getan und ich muss sagen, ich bereue den Kauf nicht! Obwohl er nicht "perfekt" ist (rauschen, sehr kratzempfindliches Display, teilweise hängt er sich mal auf) benutze ich ihn sehr, sehr gerne.

Ich kann ihn mir mal kurz schnappen und etwas damit herumdaddeln. Es entstehen dabei fast immer Ideen, an denen ich dann mit anderem Equipment weiter arbeite. Der 4 Spur Recorder ist für meine Kreativität Goldwert! Was auf dem Tape ist, ist auf dem Tape. Fertig. Meist bleibt es auch so. Perfektionistisch darf man nicht sein wenn man mit dem kleinen Freund musiziert, aber kreativ. Der OP-1 regt meine Kreativität an und ich habe diesbezüglich auch viel von meinem kleinen Freund lernen können.

Neben dem OP-1 habe ich noch die MPC Live, mit der ich auch sehr gerne mal was "skizziere", aber ich habe das Gefühl das ich mit der MPC nicht so frei bin wie mit dem OP-1. Mit dem Octatrack sieht das anders aus, aber er ist nicht so portabel, nicht so "hands on" wie der OP-1.

Nachdem ich an meinem Modularsystem irgendwas wildes gepatcht habe, lade ich es gerne in meinen OP und "baue" damit etwas. Oder ich nehme etwas mit dem Mikrofon des OP-1 auf und lasse daraus etwas entstehen.

Ich hoffe das ich mit dem OP-1 noch sehr viele Jahre Spaß haben kann, und die Hardware heile bleibt. Ich habe ihn fast immer dabei, in meiner Arbeitstasche hat er sein zuhause gefunden. Der Akku hält gefühlte Ewigkeiten. Ich liebe diesen kleinen überteuerten Kasten einfach!
 
Zuletzt bearbeitet:
633k
633k
inactive profile.
OP-1 Manager for free im Apple Store!
 
suomynona
suomynona
µ◊÷‡∞
OP-1 Manager for free im Apple Store!
Funktioniert die App denn bei euch? Die Reviews sind ja da nicht eindeutig.
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Ich denke nicht dass das geht. Du musst vom Op1 ja immer in den disk Modus wechseln.
Ach so... naja ok das ist auch noch nutzbar. So kann man ja trotzdem divese sachen vorbereiten und dann reinladen wenn man spielt.
Aber das bezieht sich nur auf die Tape Decks oder auch auf presets?
 
 


News

Oben