top10 Alben + Singles

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Moogulator, 29. Mai 2005.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jetzt wirds hart..

    all time faves in sachen musik..
    ih


    Jetzt wirds hart..

    all time faves in sachen musik..
    ihr müsst nicht bei 10 bleiben. . ich hab mehr als 10..
    die meisten ergeben sich auch ein bisschen aus den top10 musikern ;-) da wird es wohl parallelen geben.. aber hin und wieder hat auch mal eine band nur einen song gemacht ,der einfach klasse ist.. vielleicht listet ihr auch diese.. kann man auch dranschreiben..

    wenn ich hier was liste, dann sicher nicht so möglich,das ich wirklich was auf platz 1 packen kann.. das wandert..
    alles wechselt..

    aber es gibt einige tracks und alben ,die wirklich klasse waren..

    wirklich gute platten sind imho:

    reproduction - human league minimal und klasse synthpop! all time ding! und tracks von travelogue: black hit of space und ein paar andere

    computerwelt - kraftwerk plus CI von MenschMaschine..

    tri repitae - autechre (unter anderem)
    anvil vapor ist zb eine klasse single , geht sehr ab, ist aber wunderbar elektronisch.. der beste und perfekteste fortführer dessen,was kraftwerk irgendwann abgegeben haben in sachen geschichtsbuch ;-)

    construction time again - Depeche Mode (hier gibts mehr als ein gutes Album auch neuere! schwach war speak & spell und auch ein paar spätere.. )

    walter/wendy carlos' version von ode an die freude (komponist ist ja wohl klar) ;-)

    Counterfeit2 - Martin Gore (kann noch nicht sagen, ob das all time ist.. ist zu neu!)

    ViVIsectIV - SKinny Puppy - grandiose Sounds und Struktur! auch SP haben sehr viel gutes weiteres Zeug gemacht..
    richtig klasse auch first aid..

    Seconds too late - Cabaret Voltaire - Geile Stimmung und VC10 Voice. Minimal. ist immer wieder im player (gibts auf div. Compilations und dem damaligen album)

    plague - klinik - ein geiler track!!! auch div. andere manche sind auch etwas simpel.. andere aber wirklich genial..

    einige klasse dnb leute und bigbeat menschen aus UK..
    ich kürze das jetzt mal ab..
    was ich nicht genannt habe, bitte ich mal zu entschuldigen, ich mag weit mehr und auch breiter als das so vermuten lässt.. die wurzeln lagen aber klar in der wellenlänge zwischen synthpop, industrial, abstract electronik und mehr.. von melodisch-schön bis krass britzelnd..

    bitte um verzeihung, ich habe superviele sehr wichtige sachen nicht genannt..
    aber definitiv..

    aber ich mach mal den anfang ;-)
     
  2. EinTon

    EinTon Tach

    1. Aksak Maboul - un peu de l

    1. Aksak Maboul - un peu de l´âme des bandits
    1. Art Bears - Winter Songs
    1. Frank Bretschneider - rand
    1. Frank Bretschneider - curve
    5. Consequence - GedankenRauschen
    6. Mahavisnu Orchestra - The Inner Mounting Flame
    7. Fred Frith - Clearing
    8. Oregon - Out of the woods
    9.Massacre - Killing Time
    10. Sting - the Dream of the blue turtles
    11. Dire Straits - Brothers in Arms
    12. John Coltrane - Ascension
    13. Univers Zero - Ceux du dehors
    14. AG Geige - trickbeat
    15. Peter Gabriel - So
    16. thinnerlabel bzw. diverse Interpreten - Bauhaus-Compilation
    17. Fred Frith - Freedom in Fragments

    (Die Reihenfolge ist eher richtwertmäßig gemeint und an der Spitze konnte ich mich so oder so nicht entscheiden, daher 4 "Einsen" ;-) !)
     
  3. Kaneda

    Kaneda Tach

    Konnte mich nie (obwohl ich es wirklich mal versucht habe) m

    Konnte mich nie (obwohl ich es wirklich mal versucht habe) mit Jazz anfreunden. Die "Ascension" aber von Coltrane muss ich wirklich mal hören.

    Irgendwo im dritten Programm lief eine ganze Weile ein mehrteilige Doku über Jazz. Hab mir das regelmässig angeschaut. Ich gebe zu das ich aber meistens die Musiker/Musikerinnen hinter Jazz interessanter finde als deren Musik, aber die Episode über Coltrane wahr _sehr_ beeindruckend.

    Anonsten gebe ich zu, kenne ich nur einen kleinen Teil deiner Liste. Ja, Sting ist sicher sehr gut. Dire Straits, naja, nicht meine Sache. Peter Gabriel mit "So", ja da bin ich wieder bei Dir.
     
  4. EinTon

    EinTon Tach

    [quote:2c150f1eb3=*Kaneda*]Konnte mich nie (obwohl ich es wi

    Warnung: es ist wirklich harte Kost die den Hörer gehörig durchschüttelt. Das Album erschließt sich nur beim konzentrierten Zuhören, Nebenbeihören ist da nicht!
     
  5. Kaneda

    Kaneda Tach

    [quote:d9a52f7590=*EinTon*][quote:d9a52f7590=*Kaneda*]Konnte

    Hab ich auch nicht vor.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    1. Magma - Mekanik Destrukt

    1. Magma - Mekanik Destruktïw Kommandöh
    2. Magma - Retrospektïw I-III
    3. Frank Zappa - In New York
    4. Frank Zappa - Zoot Allures
    5. Skinny Puppy - Cleanse Fold And Manipulate
    6. Skinny Puppy - Mind, The Perpetual Intercourse
    7. Skinny Puppy - Too Dark Park
    8. Public Enemy - Fear Of A Black Planet
    9. Juno Reactor - Bible Of Dreams
    10. Wu-Tang Clan - Iron Flag
     
  7. EinTon

    EinTon Tach

    Oho, Magma auf Platz 1!

    Die stilistisch verwandten Unive


    Oho, Magma auf Platz 1!

    Die stilistisch verwandten Univers Zero (sind Franko-Belgier) habe ich ja auf Platz 13 [​IMG]

    Magma und Univers Zero entstammen beide der französisch-belgischen sog.
    "Zeuhl"-Schule, zu der auch noch einige andere Bands gehören. Univers Zero sind aber (jedenfalls auf ihren 3 historischen Erstlingsalben) düsterer und schräger und rein instrumental, zudem fast rein akustisch (kaum elektrisch verstärkte Instrumente). Gittarre ist übrigens auch nicht drauf ;-) .

    Hier noch ein Link zu Zeuhl:

    http://mitglied.lycos.de/RafaelKozub/zeu/d/mag/1.htm
     
  8. EinTon

    EinTon Tach

    Anm.: Die falschgeschriebene Gittarre muss in diesem Forum l

    Anm.: Die falschgeschriebene Gittarre muss in diesem Forum leider sein, da unser Admin einer höchst albernen Neigung offensichtlich nicht widerstehen konnte...

    [​IMG]
     
  9. pepifax

    pepifax Tach

    [quote:1c26a3c3c2=*Kaneda*]Hab ich auch nicht vor.[/quote:1c

    Ascension ist für wahr keine leichte Kost. Nicht nur, weil es Anfangs schwer ist, dem Gehörten zu folgen, sondern auch weil die Scheibe einem vor lauter Pathos die Ohren und auch sonst noch alles verklebt (Beethoven dreht sich jetzt noch vor Neid im Grab). Und es fehlt auch irgendwie diese Energie und Spannung, die Coltrane, Tyner Garrison und Jones noch ein Jahr zuvor mit A Love Supreme rübergebracht haben. Der Pathos regiert zwar auch hier, allerding spielt er sich nicht zu sehr in den Vordergrund. Und ALS hat, dank Elvin Jones [dr] den Drive, den ich bei Ascension einfach vermisse.

    Wenn's schon Free Jazz (was auch immer das ist) sei soll, dann das gleichnamige Album von Ornette Coleman, ein echter Höhepunkt kollektiver Improvisation und jede Menge Spass.

    Auch ganz oben: Kind of Blue von Mr. Ich-dreh-dem-Puplikum-den-Rücken-zu Davis.

    Ach ja, wir sind ja hier im Synthesizer-Forum: Weather Reports Heavy Weather oder auch Black Market. Hier könnt ihr Oberheims, Moogs und ARPs in einem energiegeladenem Spiel von unserem Wiener Spezi Josef Z. hören, mit einem genialen Jaco Pastorius am Bass. Und das alles in tiefster Verbundenheit zum Modern Jazz.

    So, ein mal Jazz / Fusion gibt's noch, dann hör ich schon auf ;-) :
    John Abercrombie [katzendarm] - Timeless. Das Titelstück ist dieser wenigen Momente in der Musikgeschichte, die man einfach nur als magisch bezeichnen kann. Mit Jack DeJohnette am Schlagwerk und - Mr. Miami Vice - Jan Hammer an Hammond / Minimoog.

    Sind jetzt zwar keine 10, da gibt's noch mehr, Reihung: ein mal so, dann wieder anders.

    Ach ja, weil wir gerade beim Jazz sind: kennt ihr http://www.theloniousmoog.com. Unbedingt reinhören, soviel spannungsgesteurten Spass gibt's nicht alle Tage.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:027d9a75c8=*EinTon*]
    Hier noch ein Link zu Zeuhl:
    h


    Das ist eine der besten [deutschsprachigen] Quellen zu Magma!
    Ich find's fein, dass sich die Page nach Jahren noch hält [Lycospages kommen und gehen].
    Hier noch alle Rezensionen

    Von Magma bin ich wirklich besessen - seit rund 20j.
    Von Univers Zero hab ich leider nur "Ceux Du Dehors"
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    wenn einer Katzendarm falsch schreibt, ist er selber schuld

    wenn einer Katzendarm falsch schreibt, ist er selber schuld :fawk:

    I luv albern! Ich werde sehen, ob sich eine front bildet, die hier einspringt.. jedes Forum braucht auch Knackpunkte ;-)

    Wenn das hier elektronikfrei würde, würde ich den Sinn des Forums ohnehin nicht mehr sehen und es abschalten..
    besonders wenn ich das wieder normalisiere und synthesizer sperre und durch katzendings ersetze.. ;-) ich hätt meinen spass..

    der
    spassmolytiker.
     
  12. EinTon

    EinTon Tach

    @Kaneda:Klar, das ist, wie immer, Geschmackssache. ;-)
    mit


    @Kaneda:Klar, das ist, wie immer, Geschmackssache. ;-)
    mit Ascension und "Free Jazz" ging es mir eher umgekehrt, die Coleman-Platte ist zwar mE auch nicht schlecht aber gerade die "Ascension" gefiel mir weit besser, und ich halte gerade sie für eine der energiereichsten Aufnahmen überhaupt, zusammen mit der "Inner Mounting Flame" von den Mahavisnus. Und "Heavy Weather" mag ich nun überhaupt nicht... ;-) (nach meinem Empfinden geht das schon arg in die Richtung seichten Saccharin- und Plastikjazzes, was nicht am Moog liegt... ;-) ). Synthesizersoli, die mir sehr gefallen sind u. a. das Solo von Jan Hammer auf Mahavisnu Orchestras "Sister Andrea" (Album: "the lost trident sessions") und von Ingo Bischoff auf Kraans "Prima Klima" (Album: Let it out), wobei das letzte kein eigentlicher Jazz mehr ist. Beide Soli wurden auf dem Minimoog gespielt.
     
  13. EinTon

    EinTon Tach

    [quote:e9f0b6ba95=*Moogulator*]wenn einer Katzendarm falsch

    Das das Forum elektronikfrei werden sollte, habe ich nicht gesagt, dennoch sollte man nicht bestimmte andere Instrumentengruppen zwecks Bildung eigener "Identität" grundsätzlich zum Feind erklären [​IMG] ;-)

    Und Gitarrenmusik erschöpft sich nicht in Springsteen, AC/DC & Co - höre Dir zB mal Fred Frith an, etwa die "Ayaya Moses" mit dem Fred Frith Guitar Quartet!
     
  14. pepifax

    pepifax Tach

    [quote:41564daabb=*Moogulator*]Wenn das hier elektronikfrei

    Also, ich würd's so lassen, ob VCO oder Stahlseite, letztendlich geht's doch um Musik. Und es wäre für jeden von uns eine Anregung, mal über seinen Tellerand hinauszublicken.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt Dinge, wo abgrenzung auch spass macht ;-)
    ok, dehne


    es gibt Dinge, wo abgrenzung auch spass macht ;-)
    ok, dehnen wir das mal nicht aus.. der verschrobene informationsdeformierer begibt sich in lauerstellung.. wäre das modifizieren von arsch in popo besser? ;-) manchmal bin ich wirklich scheisse ;-)

    acdc würd ich mir, wenn ich so drauf bin sogar anhören.. ;-)
    es gibt ganz anderen sound, den ich wirklich nicht abkann, ich verrate aber die geheimsten waffen nicht.. ich meine WIRKLICHE FOLTER in sachen musik.. das ist eher eine frage der spielart.. worst muzak ever.. ;-)
    die übelste track des jahrtausends.. oder so.. man kann auch mit synthesizern sauschlechte musik machen.. alles kein problem.. ;-)

    weiter mit den alben.. und ich kommentiere sicher nicht die tracks, einer davon ist sicher gelogen ;-) aber ich liebe sowas und werde es so lassen ;-)

    ich finde es ist ein unterschied, noch zum einwand, ob man saiten spielt oder tasten.. es gibt ganz andere ergebnisse ..
    um einfach rein nüchtern das anzugehen. es ist möglich, das es eines tages vollkommen wurst ist ,wie man etwas spielt und dennoch sehr viele möglichkeiten hat, die denen von synthesizern in nichts nachstehen.. ausser den schon bekannten..

    das gilt auch für anderes akustisches..
    imo ist das längst durch, zzt wird heftig an akustronischem gebastelt..

    ich sag mal: selbst wir nutzen sowas.. den vertical hallspiralen-katzendarm mit FX und co dran.. wir sind also eine akustikband!! schimpf und schande nach release einiger videoschnipsel sind erlaubt.. wobei: feste bilder gibts vom toyland 1 gig ja ,siehe pattys bilderlink in der entsprechenden rubrik.. ;-)

    ok, ich spiele das ding nicht ,aber ich verbrüderte mich sozusagen mit ihm
    der saitenmann

    verrat(tm) auf ganzer linie...
     
  16. island

    island Modelleisenbahner

    1.) FZ (Frank Zappa) The Best Band You Never Heard in Your

    1.) FZ (Frank Zappa) The Best Band You Never Heard in Your Life
    2.) FZ Joe'S Garage

    3.) Stephan Micus The Garden of Mirrors (Nur akustische Instrumente, man kann es kaum glauben, aber geniale Overdubs)

    4.) VAST Visual Audio Sensory Theater

    5.) Nigel Kennedy Kafka
    6.) NIGEL KENNEDY & THE KROKE BAND EAST MEETS EAST
    7.) Niggel Kennedy The Doors Concerto

    8.) Jan Garbarek officium

    9.) Roger Waters Amused to Death
    10.) ELP Pictures at An Exhibition
    11.) .... Man da könn't ich ewig weiter machen :roll:

    Die Reihenfolge is Morgen auch anders ;-)
     
  17. Jörg

    Jörg |

    [quote:e5fb004d52=*island*]
    4.) VAST Visual Audio Sensory


    Jau, SUPER Platte!!! Eigentlich gar nicht mein Stil, aber einfach nur gut...
     
  18. serenadi

    serenadi Tach

    Manche kann ich glatt unterschreiben, schon genannt ...

    Z


    Manche kann ich glatt unterschreiben, schon genannt ...

    Zappa (vieles, best : New York)
    Kraan (Bischofs Synthsolis)
    Miles Davis (jüngere Werke)
    Symbiosis (Simon Phillips)
    Jan Garbarek, Eberhard Weber ...
    Attic Thoughts (Bo Hanson)
    Ray Of Light (Madonna)

    very persönlich : (fast) alles von YES
    Mozart

    aprpos GITTARRRE:

    Blackouts von ASHRA

    Wie stehen die Gitarre-Gegner zu Manuel Gottsching?
    Für mich ein wirklicher Synthetiker oder besser Symbiosiker.

    Und in letzter Zeit oft gehört
    World Of Quetzal (Harald Grosskopf)

    und vieles, vieles mehr.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich bin bekennender Katzdarmgegner ;-)
    aber viele Sachen sin


    ich bin bekennender Katzdarmgegner ;-)
    aber viele Sachen sind doch nicht ne Frage der Musiker , meisst ist es dann doch der Geschmack .. es gibt wirklich massig GUTE Musik.. es ist eine Frage, ob es anspricht oder nicht..
     
  20. clawF

    clawF Tach

    Also meine TOP-10 im Bereich *elektronische Musik*, Alben (

    Also meine TOP-10 im Bereich "elektronische Musik", Alben ( grenzen wir das mal ein sonst sind wir morgen früh noch am aufzählen ;-) )

    ...und eine Rangliste find ich hier doof :)


    - Biosphere - Substrata
    - Massive attack - alle Alben
    - Alter ego - Decoding the hacker myth
    - The Advent - New Beginnings
    - Matthew Herbert - Around the house
    - Jamie Lidell & Cristian Vogel - Supercollider
    - Prodigy - Music for the jilted generation
    - Aphex twin ( von Ambient bis Windowlicker ;-) )
    - Moloko - Do you like my tight sweater ?
    - Depeche Mode - Construction time again / Some great reward
     
  21. tERMoBLUe

    tERMoBLUe Tach

    *kratz-kratz* - *gr

    *kratz-kratz* - *grübel-denk*:

    klaus schulze - mirage ;
    tangerine dream - electronic meditation ;
    kraftwerk - autobahn ;
    depeche mode - construction time again ;
    anne clark - sitting room ;
    yazoo - you and me both ;
    front 242 - official version ;
    erasure - wild! ;
    camouflage - methods of silence ;
    pet shop boys - introspective ;
     
  22. 1. *The Synthfony Album* - Ed Starink
    2. *Aero* - Jean-Mich


    1. "The Synthfony Album" - Ed Starink
    2. "Aero" - Jean-Michel Jarre
    3. "Antarctica" - Vangelis
    4. "Synthesizer Greatest The Moviethemes" - Star Inc.
    5. "The Oscar Album" - Star Inc.
    6. "Tubular Bells" - Mike Oldfield
    7. "Radio Activity" - Kraftwerk
    8. "Moods Synthesizer Seasons" - Ed Starink
    9. "Inner Spirits" - Ed Starink
    10. "Retrospection" - Ed Starink
     
  23. porchka66

    porchka66 Tach

    - Human League: Reproduction / Travelogue
    - Wendy Carlos: S


    - Human League: Reproduction / Travelogue
    - Wendy Carlos: Switched on Bach / Clockwork Orange original Score
    - John Foxx: Metamatic
    - Kraftwerk: Radioaktivität / Trans Europa Express / Computerwelt / Mensch-Maschine
    - DAF: Alles ist gut / Gold und Liebe
    - Logic System: Logic
    - Liasons Dangereuses: Liasons Dangereuses
    - Yellow Magic Orchestra: BGM / Technodelic
    - The Normal: Warm Leatherette + TVOD Maxi
    - Fad Gadget: The Fad Gadget Singles
    - Rational Youth: Cold War Night Life
    - Jean Michelle Jarre: Oxygene / Equinoxe
     
  24. Happy

    Happy Tach

    [quote:23a4367541=*serenadi*]
    aprpos GITTARRRE:

    Blackout


    Manuel Göttsching mag ich auch sehr gerne. Der klingt aber insgesamt sehr elektronisch für nen Katzendärmler. Vielleicht hängt das ja auch mit seiner Bekanntschaft zu K. Schulze zusammen.

    Gerade Blackouts ist sehr geil.

    Bin übrigens überhaupt kein Katzendarmgegner, hab ja sogar ein paar von den Dingern zu Hause stehen.
     
  25. Kaneda

    Kaneda Tach

    Hier meine Top-Alben. Wie man sieht sind nicht nur elektroni

    Hier meine Top-Alben. Wie man sieht sind nicht nur elektronische Sachen dabei. Die Reihenfolge ist keine Wertung, das wäre nicht fair. Wobei schon auffällt das mir Kraftwerk als erstes einfällt. :)

    Kraftwerk - Computerwelt
    Kraftwerk - die Mensch-Maschiene
    Fleetwood Mac - Rumours
    Sven Väth - Touch Themes of The Harlequin, The Robot and The Ballet-Dancer
    Orbital - In Sides
    Pink Floyd - Wish You Were Here
    Rammstein - Herzeleid
    Covenant - Sequencer
    Front 242 - Front by Front
     
  26. Happy

    Happy Tach

    Ich hab mal einen Teil meiner Lieblingsmusik gelistet:

    Be


    Ich hab mal einen Teil meiner Lieblingsmusik gelistet:

    Beethoven: Symphonie Nr. 3 & 10
    Black Sabbath: Sabotage
    Claude Debussy: La mer - Preludes
    Eisenvater: I
    Faith no more: The real thing
    Genesis: frühe Alben
    Grobschnitt: Rockpommels Land - Solar Music
    Steve Hackett: Voyage of the acolyte
    Jon Lord: Sarabande
    Nektar: Remember the future
    Alan Parsons: Tales of mystery...
    Pink Floyd: frühe Alben
    K. Schulze: frühe Alben
    Igor Stravinsky: Psalmensymphonie - Dumbarton Oaks
    Yes: frühe Alben
    Frank Zappa: Overnite sensation

    habs alphabetisch geordnet, weil keine Hierarchie
     
  27. serenadi

    serenadi Tach

    Ich glaube, wir liegen musikalisch auf einer Wellenl

    Ich glaube, wir liegen musikalisch auf einer Wellenlänge.

    Ich habe letztes Jahr auf'm Flohmarkt Rockpommels Land entdeckt - Du glaubst nicht, wie schön das war, nach 30 Jahren diese Musik wieder zu hören. "Essen wir erst mal 'ne Bratwurst, bevor wir die Scheibe umdrehen"

    Kennst Du Hoelderlin "Live At Traumstadt" ? Wird Dir bestimmt gefallen.
    Soviel zum Thema Krautrock.

    Pink Floyd, Schulze, Zappa, Jon Lord, Genesis ...
    aber auch frühe TD-Alben (bis "Tangram"), Ashra (bis "Belle Alliance"), Kraan, usw, usw - die Vielfalt und Menge der Platten aus dieser Zeit war enorm.

    YES spielen eine ganz besondere Rolle, vor 35 Jahren kennengelernt, haben sie bis heute großen Einfluß auf mich. Sie sind mein musikalisches Herz, meine musikalische Heimat.
    Auch hier schreibst Du "die frühen Alben" - die letzte CD "Magnification" ist für mich auch ein großes Werk, und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Sachen, jetzt, wo sie wieder als "klassische" Besetzung (Anderson, Wakeman, Howe, Squire, White) aktiv sind.
     
  28. Happy

    Happy Tach

    [quote:f0cdefb03d=*serenadi*]Ich glaube, wir liegen musikali

    1. Das könnte ja daran liegen, dass wir ähnlich alt (jung ;-) ) sind.

    2. Da meine Kompaktkassettenaufnahme aus den 70ern nicht mehr so ganz fit war, hab ich mir vor einigen Jahren auch die CD gekauft (Vinyl wär natürlich noch schöner gewesen). Und gerade die Katzendärme (ich glaube, Grobschnitt haben zu der Zeit das Music Man Zeugs benutzt) gefallen mir da besonders gut .

    3. Ja, Hölderlin kenn ich wohl, hab aber nix von denen im Ohr. Das ist einfach zu lange her. Werde da jetzt aber mal wieder reinhören.

    4. TD und Ashra mag ich auch sehr gern. Kraan hab ich sogar vor ein paar Jahren in nem ganz kleinen Laden live gesehen. Ich glaub, dass war etwa zur "Flyday"-Zeit.

    5. Yes ist auch für mich ne ganz besondere Band. Meine 2. ioder 3. LP überhaupt war Close to the edge. Und die liebe ich heute noch. Monate lang hab ich damals versucht, Mood for a day nachzuspielen. Die abgefahrenen Harmonien haben mich schon immer begeistert. Auch Live sind die Jungs absolut spitze. Die neueren Sachen kenn ich leider überhaupt nicht. Einige Platten aus den 80ern und 90ern, die ich mal quergehört habe, fand ich nicht so prickelnd (daher: frühe Alben).
     
  29. serenadi

    serenadi Tach

    Jo - an Mood For A Day bin ich auch mal verzweifelt.

    Das


    Jo - an Mood For A Day bin ich auch mal verzweifelt.

    Das war die "amerikanische Zeit", bei YES. Mit Trovor Rabin an der Gi-tarre und als Produzent.
    Kommerziell die erfolgreichste Zeit ("Owner Of A Lonely Heart"), musikalisch für mich auch nicht so befriedigend.
    Vorher war ja noch das Album "Drama", mit Trevor Horn und Geoff Downes, wie ich finde ein sehr "powerful" Album, nicht soo filigran.
    Zu der Zeit war Punk angesagt, da hatten es die Prog-Rocker schwer.

    Dann kam eine Zeit die etwas "komisch" war, mit Billy Sherwood, mit dem Chris Squire heute übrigens das Projekt "Conspiration" macht.

    In den späten 90'ern kam Wakeman für eine kurze Zeit wieder dazu, es entstand die "Keys To Ascension"-Reihe, zwei DoCDs, mit Live- und Studiosachen, und die Auskopplung der Studiosachen "Keys To Ascension - Studio" (wie sinnig !!), einer einzelnen CD, die mir nach sehr häufigem Hören dann auch zusagte.
    2001 entstand dann "Magnification", ohne Keyboarder, dafür mit Symphonieorchester. Das wurde dann auch live gemacht (als "Symphonic-DVD" in A'dam aufgenommen - mit einem total jungen Orchester, haufenweise schöne Mädels ;-) , die echt abgefahren sind auf so Sachen wie Long Distance Runaround oder Close To the Edge, zu Roundabout sogar auf der Bühne tanzten - mir sind die Tränen gekommen als ich das in Düsseldorf gesehen habe).

    Seit 2003 ist Rick Wakeman wieder "offizielles Mitglied", ich habe sie 2003 und 2004 gesehen (2004 mit einem Bühnenbild von Roger Dean) und es war einfach nur geil.
     
  30. Happy

    Happy Tach

    [quote:f1b79110b4=*serenadi*]ich habe sie 2003 und 2004 gese

    Wo sind Yes denn da aufgetreten :?:
     

Diese Seite empfehlen