Trackpad und miniKeys a la Mac für Win ?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von siebenachtel, 14. Januar 2017.

  1. Hallo,

    gibts für Win10 einen adequaten ersatz für ein apple Trackpad und Minikeyboard ?

    ich hab nicht mal ein entsprechend kleines minikeyboard gefunden, geschweige denn Trackpad.



    .........könnte für mich ein absolut essentieller punkt sein damit ich auf nen WinRechner umsteigen kann.
    JFYI: ( ist ne frage der Platzierung auf meinem 88er-Keyboard und der damit einhergehenden ergonomie )
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das entscheidende am Trackpad sind die Gesten, wäre der wichtige Teil - nicht nur ein Trackpad.
     
  3. Mir gehts nur um VST steuerung und gesammt bedienung von ableton live !!!
    gesten spielen dort wohl keine rolle. (shit, ich weiss es nicht mal genau )


    ich habe genau 12.5 cm frei hinter den Tasten. Muss sowas wie ein Trackpad sein !!!
    .....Maus passt da nicht.....(höhe ist 3.5 cm frei/ drüber gibts ein tablar was ich vor -zurück schieben kann) und ich werde wohl auch nie mehr meine Hand an ner Maus kleben sehen wollen ;-)
    Dei haptik mit dem trackpad ist einfach anders !....rein schon für mauszeiger rumschieben ;-)
     
  4. für wens interessiert: (erster zwischenbericht)


    ich nutze jetzt das apple keyboard und vor allem trackpad am win10 rechner. ( trackpad nur mal kurz vom mac geliehen und kurz getetstet )
    an win10 sind ...im gegensatz zu win8 und den entsprechenden infos die man im netz zu win8 findet,........KEINE hacks nötig um das apple trackpad laufen zu lassen.


    ein teures logitech keyboard inkl. trackpad hatte sich als müll herausgestellt da es kein click+ drag konnte. ( hat eigene maustasten unter dem pad, kann aber auch auf dem pad klicken, aber eben nicht beides zuglaich per pad )
    die wacom tabletts (die man mir empfohlen hatte) die auch nen trackpad modus haben scheinen auch nicht soo flutschig zu laufen im trackpad modus, ..........was das netz so an infos (für mich) hergegeben hatte.

    der versuch ein logitech T650 pad zu besorgen scheiterte kläglich.......
    unglaublich wie viel energie das alles auch wieder gefressen hat.
    Aplle am win10 nutzen und gut ists
     
  5. zweiter zwischenbericht:

    wischgesten gehen nicht in ableton ( oder sonstwo, z.bsp hier forums surfen )
    dachte es ginge, aber war nichts.
    jetzt die frage ob ich was tun kann um das zu verbessern ? ( in den "einstellungen" war ich )
    gibts zusatzsoftware um wischgesten-funktionalität zu bekommen auf win10 ?
     
  6. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Hat du mal über 'nen Asus Eee-PC oder Eee-Transformer nachgedacht?


    [​IMG]
     
  7. Phil999

    Phil999 .....

    ein Trackball von Kensington ist gut für DAWs. Obere Tasten und Doppeleingaben sowie Scrollgeschwindigkeit können für jede Applikation separat programmiert werden (Tastenbefehle). Sehr nützlich. Sehr gut auch für mehrere Monitore.

    Die kleinen und mittleren Touch-Tablets von Wacom (um die 100 Euro) haben sich bei mir auch bewährt. Gestures mit 2-4 Fingern, guter Stift. Allerdings liefern nur die teureren Intuos Programmiermöglichkeit pro Applikation, bei den Bamboo ist es nur eine einzelne. Wenn man jedoch nur mit wenigen Programmen arbeitet reicht das aus, und ist recht günstig für die Leistung. Also ich hab' alles was genannt wurde im Einsatz seit vielen Jahren. Die Touch-Tablets sind neuer, aber die sind echt gut. Es ist auch möglich, den Stiftbereich auf einen Monitor zu belassen, und mit Touch zwei-drei Monitore zu steuern. So kann man die Stifteingabe präzise nutzen und gleichzeitig mit einem Multimonitorsystem arbeiten ohne separate Maus/Trackball. Obwohl ich immer gerne noch zusätzlich einen Trackball habe wenn möglich.

    Der einzige Nachteil was für die genannten Eingabegeräte gilt ist die erhöhte Staubanfälligkeit. Tablet und Trackball müssen häufig gereinigt (abgestaubt) werden, je nach Umgebung halt.

    Für die Tastatur, da gibt es diverse kompakte Modelle. Habe selber auch eine Appletastatur, aber nehme sie nicht weil beim Booten die Pfeiltasten nicht gehen.
     
  8. mit trackball konnte ich in meinem früheren PC leben ( vor 10 jahren) nichts anfangen.
    Habe aber keine ahnung wie gross da unterschide sind von modell zu modell.

    Das Wacom Intuos hatte man mir bei Digitec auch nahegelgt. aber der Typ zeichnet nur damit und konnte keine angaben zum "click+ ziehen" und wischen machen.
    ........meine informationssuche zum Intuos im Netz brachte eher nur weniger gute kritik hervor im bezug zu obigen punkten.


    mir ist auch immer noch nicht klar inwieweit man bei win10 generell abstriche machen muss vs. OSX,
    und: inwieweit das pro applikation variieren kann ? ( mir gehts nur um ableton Live PLUS VST FX )


    habe grad nen 4K bildschirm bestellt aber noch nicht bezahlt.
    wenn ich bis sonntag nichts hinbekomme mit dem Mac Trackpad2 ( was ja aufm mac gut tut ) werde ich den abbestellen müssen . (vorführmodell, guter Preis, musste drum handeln )
    ich habe irgendwie mühe mir vorzustellen dass es ein Wacom tun soll, ......während mein Magic trackpad 2 es nicht wirklich tut
    ???


    ich habe auch die mac Maus besorgt da die flach ist, die könnte ich so halbwegs auch beim keyboard platzieren, ( müsste allerdinhgs zuerst rumbasteln, kanns also grad nicht sagen )
    aber irgendwie kommt für mich einfach nichts ans gefühl ran was ich am mac mit dem trackpad2 habe
    (----> halt wie ich damit plugins schrauben kann auf die schnelle / heisst: ohne was auf nen controller mappen zu müssen /
    das trackpad fühlt sich absolut 1:1 wie ein dezidierter kontroller an. ...wenn nicht noch besser )
     
  9. mein setup:
    da ist der vorhandenen platz, vor allem auch "Bauhöhe" und tiefe, klar vorgegeben.





    das Asus EEC war als PC-ersatz oder als keyboard-Trackpad ersatz gedacht ?

    PC muss ich was FETTES haben, deshalb ja der versuchte wechsel auf win10. ( jetzt mal mit dem test 2nd hand PC )
    als keyboard-pad geht das EEC vom platz her nicht.


    edit: ergonomischer wie das was ich jetzt hab gehts nicht.
    Da ist auch ne workstation ( hatte kronos "genau da" stehen) nicht so schnell, z.bsp. beim presets durchsteppen wie vorhin mit der Diva. .........../ bootet auch schneller wie ein Kronos :lollo: :lol:
     

    Anhänge: