Trash Filme - Filme die man besser nicht gucken sollte, oder doch?

Gerade die B-Movies aus den 70gern haben oft abgefahrene Sounds u.a. mit modularen Synths verwendet.
Da gab es einen wo einer in einer Szene einem kleinen Mädchen so ein Stetoskop oder wie die dinger heißen angesetzt hatte und dazu wilde - wohl modulare Musik - machte. Jeff Goldblum war es nicht, aber der Track kam dann vor Gericht -echt-, Die Mukke hieß irgendwas mit "Zorn" mehr weiß ich auch nicht. War aber ganz cool der Film.
 

Sonnenlicht

"Clown"
Ansonsten: viele neuere B-Movies mit schlechter deutscher Synchro, die es umsonst im Netz gibt, sind sehr oft entäuschend.
 

vogel

Lebensform
Und sich damit den Genuss vom Soundtrack von Zombie 1 berauben? (mit Wersi String Orchestra - von Goblin)
Das war "Zombi", allerdings hatte nur die europäische Schnittfassung von Dario Argento den Goblin-Soundtrack. Ganz ganz großes Kino!
Hatte vor einigen Jahren das Glück, auf dem Roadburn-Festival sowohl "Zombi" als auch am nächsten Tag "Suspiria" mit live gespieltem Soundtrack von Goblin (Claudio Simonetti) genießen zu dürfen.

By the way: Der Film ist im Museum of Modern Art, ist also durchaus in der Trash-Ecke eher schlecht verortet....
-> https://de.wikipedia.org/wiki/Zombie_(Film)

Ein Klassiker durch und durch!
 

recliq

||||
Wäre es nicht einfacher eine Liste von Filmen zu machen die man gucken/empfehlen kann? Dürfte deutlich übersichtlicher werden... ;p
 
Wäre es nicht einfacher eine Liste von Filmen zu machen die man gucken/empfehlen kann? Dürfte deutlich übersichtlicher werden... ;p
Naja die haben wir ja schon eigentlich. Es geht hier halt um den letzten Trash und so einen Thread haben wir halt noch nicht. Hier geht es halt um das fürchterlichste Zeug sozusagen.
 
Diese ganzen Sharknado-Filme. Einfach wriklich schlimm.

Die Krone bildet aber ein Film der "Frankenfisch" heißt. Was für ein Schrott.
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
"Punks".
Wir haben uns den Ende der 90er in ner Videothek ausgeliehen und angesehen. Von der Optik müsste er aus den 70ern oder 80ern gewesen sein und gefühlt hat er 5 Stunden gedauert. Es gab jedenfalls eine Szene, die 20 Minuten dauerte und gezeigt hat, wie eine Frau verzweifelt ihr nasses Handy föhnt um damit Hilfe zu rufen.
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
"El Topo" vom Jodorowsky is auch echt schäbig. Die späteren Filme von ihm sind definitiv sehenswert, für El Topo muss man sich aber ein wenig anstrengen. Es klingt sau lustig, aber es stellt sich ernsthaft die Frage, wie er es geschafft hat so viele behinderte Schauspieler ans Set zu bringen.
 

tichoid

Maschinist
'Filme die man sich sparen kann' wäre vllt besser als Titel, momentan klingt es wie ne Warnung vor Splatter- und Gore-Filmen
 
Ich habe mal einen Film gesehen, wo es so um Riesenanakondas ging, also diese Schlangen. Da wurde einer aufgefressen und dann später wieder ausgespuckt - und der überlebte das wohl. Was für ein Murks. Den Filmtitel habe ich leider vergessen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben