Ultraschall

Ultraschall

Ultraschall

hm7

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Z

Zap-L

..
Keine Ahnung... Easy Listening Ambient (gibts sowas?)
Tue mich schwer mit Schubladen.
Klingt wenig spektakulär, aber sehr angenehm.
 
JanTenner

JanTenner

|
Leider will mein Browser gerade nicht, deshalb kann aus irgendeinem Grund die Nachtfahrt nicht zu Ende hören.
Haben mir beide sehr gut gefallen, der Sonnenaufgang ein Stückchen besser als das, was ich von der Nachtfahrt gehört habe. Bei dem Sonnenaufgang kommt das Panning sehr gut rüber, es klingt, als würde etwas um den Kof schwirren. Ist was zum zurücklehnen und Augenschließen 👍
 
Ultraschall

Ultraschall

hm7
Hallo zusammen :)

Der interne Player hat Probleme meine Nachtfahrt abzuspielen. Er bricht einfach ab. Beim meinem zweiten Versuch gab es aber kein Problem.

Sonnenaufgang beginnt seicht, man kann die Sonne nur erahnen. Dann steigt sie auf, die dramatische Bassline sollte das unterstreichen. Sie sollte aber keine physischen und keine psychischen Schmerzen verursachen. Vlt. liegt es an der Lautheit oder mein Voyager langt zu sehr hin ?

Danke an euch beiden für die Kommentare, man lernt immer dazu.
 
verstaerker

verstaerker

*****
Sonnenaufgang beginnt seicht, man kann die Sonne nur erahnen. Dann steigt sie auf, die dramatische Bassline sollte das unterstreichen. Sie sollte aber keine physischen und keine psychischen Schmerzen verursachen. Vlt. liegt es an der Lautheit oder mein Voyager langt zu sehr hin ?
die ist schlicht viel zu laut ... ich würde da mit nem öffnen des Filters spielen und die Lautstärke nach und nach steigern, aber dieses Level sollte sie nicht erreichen. Das klingt einfach zu brutal.

Die BD passt auch nicht, die ist viel zu knackig und present.
 
Ultraschall

Ultraschall

hm7
Ok, es muß nicht jedem gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker

verstaerker

*****
Wieso klingt das denn so anstrengend?

Es gibt fiese Resonanzen im unteren Mittenbereich vom E-Piano.
Hast du irgendwelche Kompressoren und Lautheitsoptimierer vielleicht zu brutal aufgedreht?

Der Klang/Mix macht hier die anvisierte Stimmung zunichte.
 
Ultraschall

Ultraschall

hm7
Du hast recht. Es gibt beim Piano diese Resonanz. Ich konnte die nicht abstellen. Es liegt vlt am gespielten Akkord selbst. Beim Pad war ich daher vorsichtiger. Es fehlt da immer die Terz, die beim Pad eine ähnliche "Störung" erzeugte. Nur der Schlußakkord ist vollständig.

Mit dem Masterkompressor war ich eher sparsam -5 db Kompression max. / 1,5:1 Ratio. Die LUFS-Werte sind nicht perfekt ( da muß ich noch lernen ). Wenn man das Stück aber nicht mit 120db hört sondern leise, dann fand ich es schon erträglich :)

Danke für den Input.

EDIT: Es gibt eine Version 2 (bereinigter Frequenzbereich 100Hz-200Hz, andere Kompressoreinstellungen) die hoffentlich angenehmer klingt.

https://soundcloud.com/uschall/testbed-phaser-ep

EDIT: Pads Sequential Prophet6, E-Piano Roland FantomX
 
Zuletzt bearbeitet:
JanTenner

JanTenner

|
Gefällt mir ganz gut.
Aber ich finde, dass der Kick zu weit vorne steht dafür, dass da keine Variation drin ist (ich benutze aber gerade auch nur mein Office-Headset).
Edit: Hab zuhause noch mal mit vernünftigeren Kopfhörern reingehört. Da ist der Kick zwar immer noch sehr präsent, aber nicht mehr so extrem im Vordergrund 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Ultraschall

Ultraschall

hm7
Der Bassbereich ist um 6dB zu laut gemischt. Blöder Fehler. Dabei waren Kickdrum und Pad nur Beigabe damit das Modularsystem nicht so alleine vor sich hinnudelt. Es war der erste Modularversuch und der klingt ( glaub ich ) recht saftig :)
 
 


News

Oben