Velocity beim Modularen etc.

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von theorist, 25. Juli 2005.

  1. Hallo,

    wollte mal fragen wie ihr sauber Velocity Modulati


    Hallo,

    wollte mal fragen wie ihr sauber Velocity Modulationen z.B. auf VCA oder VCF programmiert. Ich hab da so meine Problemchen, weil ich gerne noch die jeweiligen Hüllkurven-Modulation mit drin hätte.

    Gibt es da spezielle Module oder geht das am besten durch einen eigenen VCA der dann moduliert wird? Ich hab da leider manchmal etwas Pegel bzw. Frequenz Probleme.

    Ausserdem wollte ich fragen, ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt, Modulationen feiner zu justieren, sozusagen ein zusätzlichen Regler für Feineinstellungen.

    Hab ein Technosaurus...

    Gruss
    theo
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bei letzterem: da hilft ein Attenuator (Abschw

    Bei letzterem: da hilft ein Attenuator (Abschwächer) ..

    Velo: hmm, also letzlich ist es eine Spannung die etwas beeinflusst..
    am Modular kommt sowas ja eigentlich NUR via MIDI-Interface.. oder?
    da ist sehr beliebt: ENV Amount auf VCA / VCF.. oder?
    dafür braucht man idR oft schon einen VCA.. leider ja..
     
  3. Attentuator klingt nicht schlecht, hast du da eine Empfehlun

    Attentuator klingt nicht schlecht, hast du da eine Empfehlung? Was gibt es da sonst noch so praktische Tools? Ein Pan / Fade von dotcom interessiert mich zum Beipiel auch, ein paar langsame Hüllkurve ebenfalls. Tips?

    Das mit dem VCA hab ich mir schon gedacht, nur verarbeitet meiner Steuerspannungen etwas zimperlich, besonders langsame LFOs. Audio hab ich keine Probleme. Vielleicht mach ich ja sonst noch was falsch...obwohl man da eigentlcih nicht viel falsch machen kann...ma kucken...mal am Morgen schrauben und nicht immer in der Nacht...

    Ich arbeite schon mit Midi, ev. kann ich da ja mit den Midi-Modulen des G2 was machen, wäre aber Gotteslästerung :evil:
     
  4. Q125 Signal Processor: http://synthesizers.com/q125.ht[/b] Q125 Signal Processor: [url]http://synthesizers.com/q125.html Sieht nicht schlecht aus...kennst du den?

    Den Q109 Envelope Generator kann man via Jumper langsamer machen, hast du da Erfahrungen?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    imgrunde sind das VC-Attenuators ,die du brauchst..
    ansons


    imgrunde sind das VC-Attenuators ,die du brauchst..
    ansonsten ist die flexibelste lösung natürlich das zukaufen von VCAs mit linearer kennlinie (exp ist zu heftig für deine zwecke, es sei denn du willst eher perkussives)

    langsame envs: naja, die von TS sind doch nicht schlecht, oder?

    panning: das hilft bei dem problem nicht,
    du brauchst eine legebatterie von VCAs..

    ich benutze das <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> pentant zum 125, daher hab ich nur diese..
    aber die sind eben für deine zwecke nur dann gut,wenn du etwas spannungsgesteuert nutzt..

    die velo muss ja eigentlich das ding steuern, das kannst du mit dem 125er SO nicht machen, die attenuators sind auch nicht CV-bar..

    daher: VCAs!! es hilft nix, du brauchst VCAs..

    ja, ich mache das auch meist manuell, aber ich arbeite modular nicht mit midi, daher kommen bei mir die mods auch aus anderen ecken..

    grade die <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> und ähnliches (synth.com natürlich auch)
    haben hier kein routing, und da hab ich bisher auch einfach einen VCA genommen, um ENV emount zu steuern.. ansonsten wäre er fest..

    ich nehme meist einen abschwächer und kann dann direkt an dem drehen..die auslenkung ist meist schon vollkommen ausreichend,das spart VCAs.. aber im falle der velo geht das leider nicht.. du könntest sie nur direkt auf die filter wirken lassen (cut), was aber natürlich nicht das ziel ist..

    wir kommen also immer wieder auf vcas zurück..
     
  6. VCAs sind halt nicht gerade g

    VCAs sind halt nicht gerade günstig, ausserdem sind sie nicht für langsame LFO-Modulationen geeignet, gehen nur bis 10 Hz. Kennst du VCAs die tiefer gehen oder speziell für Controller gemacht sind?

    Bis jetzt hab ich Modulationen auch von Hand gemacht. Die Eingänge des Saurus reagieren aber sehr empfindlich, leichte Modulationen sind ziemlich fricklig. Ein Attentuator wäre also neben den VCAs auch keine schlechte Investition.

    Die ENVs vom Saurus sind super, keine Frage. Sie sind aber sehr knackig, perfekt für Perkussion, etwas zu schnell für Sweeps oder Pads, daher wollt ich mal ein paar weniger perkussive besorgen, wenn ich schon einkaufen gehe und mir ein extra Kabinet zulegen muss.

    Dass du nicht mit Midi arbeitest hab ich mir schon gedacht... :opa:
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    hmm, ich habe mich mit der neuen Langsamkeit weniger befasst

    hmm, ich habe mich mit der neuen Langsamkeit weniger befasst, ich finde immer alles zu langsam..

    Tommy hat doch Hüllkurven gebaut mit 3 Schaltstufen..
    Wäre vielleicht was?

    Hmm, Hüllkurven die lahm sind, das ist ne echte Herausforderung, weil ich immer nach dem Gegenteil gesucht habe ;-)

    evtl könntest du dem Saurus noch nen Umschlater spendieren, um so auch 2 Speed-Gänge zu haben..

    Also Modulationen, die nicht mitkommen hatte ich hier noch nicht,
    ist schon seltsam, das müsste das Boot abkönnen, denn VCAs sind nicht nur für Hi-Speed Mods gedacht..

    was du nicht brauchst ist die Verstärkung, daher meinte ich ja: eigentlich brauchst du nur einen VC-Abschwächer..

    Evtl ist das schon dann kein Problem mehr, wenn du die Verstärkung direkt wieder auflöst.. aber elegant ist das nicht..

    Langsame LFOs oder ENVs? oder beides?
    Welche Kennlinie haben deine VCAs? sind hoffentlich nicht expo oder sowas? du könntest ja auch eine logarithmische Teilung machen ,das würde auch lahm machen .. daher mehr Auflösung in langsame Geschwindigkeiten bringen..

    Manchmal reicht da das Tauschen der Potis (exp gegen lin)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich benutze f

    Ich benutze für die Steuerung des VCOs und des VCFs meist den Q 147 Distributor. Der hat ja Abschwächer für jeden Ausgang. Funzt super!

    [​IMG]

    Den Q 109 ENV haben sich auch einige Dotcom-User modifiziert und den Jumper auf einen Switch auf die Frontplatte gelegt. Mehr Infos zu gemoddeten Modulen von Dotcom gibts hier:http://www.synthesizers.com/pmwiki/pmwiki.php?n=Main.Modifications
     
  9. [quote:a0bdc1e5b9=*theorist*]VCAs sind halt nicht gerade g

    Dann sind Deine VCA's "AC-Coupled", d.h. im Eingang steckt ein Kondensator, der wie ein Hochpass funktioniert. Grenzfrequenz 10 Hz, darunter geht dann kaum noch was.
    Den Kondensator kann man natürlich rausholen.

    Die Synthesizers.Com VCAs, sowie deren PAN/FADE-Modul haben keinen Kondensator drin. Die gehen bis runter auf DC.

    Das Pan/Fade-Modul (Q111) ist im Grunde nichts anderes, als 2 VCAs.
    Mit ein wenig modding könnte man auch einen Dual VCA draus machen.

    Das wäre aber eine DIY- Geschichte.
    Ich werde in Kürze noch etwas zu dem Modul im DIY-Bereich posten, ich habe es mal total auseinandergenommen und durchleuchtet.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:07d3edb14c=*serenadi*][quote:07d3edb14c=*theorist*]VC

    Der Pan/Fade ist definitiv eines meiner Lieblingsmodule bisher. Habe ich bisher für viele unterschiedliche Aufgabe verwendet: Morphen zwischen 2 Filtern, Oktavverschiebung mit Sequencer, Stereoausgang u. a.

    Da kann man eigendlich nicht genug von haben.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    pan ist ein gegenl

    pan ist ein gegenläufiger VCA, die müsste man entkoppeln..
     
  12. Oder gelich einen Formant-VCA bauen (wenn eh schon DIY-m

    Oder gelich einen Formant-VCA bauen (wenn eh schon DIY-mäßig), dann mußt Du nix anderes "opfern" und kannst es auch gleichzeitig mit dem Panner nutzen.

    So n VCA ist auch kein großes Ding. Selbst wenn Du noch nie gelötet hast ist das ein gutes Einstiegsprojekt (nach einigen Löt-Versuchen mit Kabeln)
     
  13. Also an meinen Saurus geh ich garantiert nicht mit dem L

    Also an meinen Saurus geh ich garantiert nicht mit dem Lötkolben dran! Aber ein Attentuator oder VCA als mein erstes DIY-Projekt klingt nicht schlecht, hab nämlich endlich wieder mal Zeit. Habt ihr da gleich einen Schaltplan mit Bauteilliste? Ansonsten geh ich mal in der DIY-Ecke stöbern, da gibts sicher was für mich...
     

Diese Seite empfehlen