VST für Pads/Drones etc.

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von 64_QAM, 7. September 2008.

  1. 64_QAM

    64_QAM -

    Hallo,
    ich suche einen weiteren VSTi für Pads, Flächensounds etc, für Drones und ähnliches. Aber einen, der nicht den typischen Klangcharcter des Absynth4 hat (den hab ich schon) und auch keinen Dance orientierten VA. Hat jemand Tipps? Wichtig sind natürlich gute Osc. und LFOs.
     
  2. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Es gibt höchstens Danceorientierte Presets, aber keinen Danceorientierten VA...

    Spectrasonics Atmosphere wäre evtl. da zu erwähnen...
     
  5. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    FM8 und Cube sowie Filterscape bzw. Zebra solltest du dir mal ansehen/hören.

    FM ist eh immer gut für tolle Sounds, daher FM8 an erster Stelle.
     
  7. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Omnisphere ist da um einiges besser, glaubts mir... Auch wenn es nicht von mir ist und ich sehr wenig damit zu tun habe, Omnisphere ist der Kracher schlecht hin.. Also, noch eine Woche warten und dann ordern...

    Frank
     
  8. 64_QAM

    64_QAM -

    Omnisphere ist mir zu teuer. Oder gibt's Rabatt, wenn man Stylus RMX hat? ;-)

    Wenn ich das mit Cube richtig verstanden habe, dann kann das Teil nur Resynthese, oder? Also man benötigt irgendwelche wav Samples als Futter. Außerdem scheint mir der Ansatz ziemlich akademisch zu sein. Mehr ein Experimentiertool.

    FM ist säuisch schwer in den Griff zu kriegen. Jedenfalls für mich. Trotzdem, ich werde mir mal die Demo ziehen.

    Danke erstmal.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    FM ist nur dem Hörensagen schwer. Dazu gibt es ja eine steuerbare Easy Edit Page dazu. Ich breche gern mal ne Lanze dafür. Das ist mit Sicherheit spannender als diese diversen Samplepacks um vergleichsweise unspektakuläre "Abspielhüllen".

    Auch wenn es eine Abspielhülle mit Sequencer oder Arper ist. Das wurde dann einfach mal Zeit dafür, da die DAWs damit ja immernoch geizen und auf einem Oldschool Audio-Only Trip sind. Seit 1992 etwa ;-)
     

Diese Seite empfehlen