Waldorf goes iPad / Nave Wavetable-Synth

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von darsho, 28. März 2012.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

  2. dns370

    dns370 Tach

    Re: Waldorf goes iPad

    Als Hardwarevariante: Microwave III
     
  3. Re: Waldorf goes iPad

    Microwave III? Hast du dir mal die Syntheseform angesehen? Ist was völlig anderes.
     
  4. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Waldorf goes iPad

    Das ist ja noch nicht raus. Der Beschreibung auf der PPG-Seite nach ist das eine Additivsynthese. Der Gearjunkies-Link spricht aber beim App klar von "An innovative approach to wavetable synthesis". Möglicherweise wird Wolfgangs Verfahren nur generativ angewendet um die 3D-Wavetables für´s App zu erstellen, die dann in der eigentlichen App nur noch abgefahren werden. Dann wäre der Ruf nach einem MW3 mit dem Verfahren legitim.
    Was jetzt wirklich drin ist werden wir erst wissen, wenn belastbare Infos greifbar sind.
     
  5. dns370

    dns370 Tach

    Re: Waldorf goes iPad

    Sprache ist schon was schönes ;-)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Waldorf goes iPad

    Pressemitteilung
    Zur sofortigen Veröffentlichung
    27. März 2012
     
    Waldorf und Rolf Wöhrmann entwickeln neuen, wegweisenden iPad-Synthesizer
    Auf der einen Seite die lange Tradition im Bereich der Wavetable-Synthese – von den ersten PPG-Synthesizern bis hin zu den neuesten Entwicklungen in Sachen Blofeld und Largo – und auf der anderen Seite die große Erfahrung mit der iPad-Synthese von Rolf Wöhrmann von Tempo Rubatos. Da war es nur logisch, das Wavetable-Konzept zum iPad zu bringen, das als mobile Plattform für professionelle und semi-professionelle Musiker und Produzenten zunehmend an Bedeutung gewinnt.
     
    Dank ausgefuchster Gestensteuerung und reichlich vorhandener grafischer Leistung  ist das iPad ideal dafür geeignet, die Wavetable-Synthese auf ein neues Level zu heben. Erstmals wird es möglich sein, in die Tiefen der Wavetables einzutauchen und deren klanglichen Inhalt dank fortgeschrittener 3D-Techniken sichtbar zu machen.
    Doch die Kooperation von Waldorf und Tempo Rubato, auch bestens bekannt von der NLog-Synthesizer-Produktlinie, geht noch weiter: Die Anwendung wird auch neue Möglichkeiten der Sound-Manipulation bieten, die auf den allerneusten Spektral-Forschungen von Waldorf basieren.
     
    Völlig neue und ungehörte Sounds
    Eine innovative Herangehensweise an die Wavetable-Synthese erlaubt die Transposition des Spektrums und die Balance periodischer oder geräuschhafter Spektren völlig unabhängig von der Wellenposition. Dadurch wird die bestehende Wavetable-Technologie um gleich zwei neue Dimensionen bereichert und ermöglicht Formant-Verschiebungen und zahlreiche andere bislang ungehörte Sounds. Zusätzlich wird auch die Zahl und Länge der Wellen in einem Wavetable nicht länger begrenzt sein, wie es in klassischen Wavetable-Instrumenten der Fall ist. Die Zeit der Wavetable-Synthese V2.0 ist angebrochen!

    Die App wird eine riesige Zahl von Hardware-MIDI-Interfaces unterstützen – so etwa sämtliche Core-MIDI-kompatiblen Interfaces von beispielsweise IK Multimedia, iConnectMIDI , Line6‘ MIDI Mobilizer II, Alesis‘ ioDock, Apples Camera Connection Kit, außerdem proprietäre Interfaces wie etwa Akais SynthStation.

    App Collaboration-Standards wie Sonomas Audio Copy/Paste, Intuas Audio Pasteboard und Virtual Core MIDI werden ebenso unterstützt werden wie der anstehende Audiobus-Standard und KORGs WIST-Synchronisations-Technologie.


    Joachim Flor, Geschäftsführer der Waldorf Music GmbH freut sich: „Wir sind wirklich begeistert über die Zusammenarbeit mit Rolf Wöhrmann von Tempo Rubato. Angesichts seiner großen Erfahrung in der iPad-Synthese planen wir als Erscheinungstermin für diesen wunderbaren Synthesizer den Sommer 2012. Ab da wird er dann in Apples App-Store verfügbar sein. Das sind auf jeden Fall sehr spannende Zeiten!“
    Auch Rolf Wöhrmann freut sich auf die Herausforderung: „Die Kooperation mit Waldorf Music und den Waldorf-Entwicklern ist für mich eine große Ehre. Die Kombination von Waldorfs langer Geschichte in der Wavetable-Synthese mit den neuen, innovativen Möglichkeiten des iPad wird einen ganz erstaunlichen Synthesizer für Musiker, Sound-Designer und Producer hervorbringen.“
     
     
     
  7. Waldorf goes iPad

    Na endlich. Wöhrmann ist genau der Richtige für sowas. Hätte mich zwar auf einen Wave 2.V fürs iPad gefreut, aber das könnte noch spannender werden.
     
  8. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Waldorf goes iPad

    Hört sich in der Tat interessant an.

    Was ich mir bei solchen Apps immer wünsche, gerade wenn ich mir das obige Bild angucke, ist eine Option die Tastatur auszublenden und mehr Platz für die Darstellung der anderen Sachen zu haben. Wer sowas etwas ernsthafter nutzt, hat ja eh nen MIDI-Keyboard drangehängt. Schau'n mer mal. Ist ja noch was hin bis zum Sommer.
     
  9. Waldorf goes iPad

    Ausblendete Tastatur gibt's ja bei einigen Geräten, leider nicht bei NLog.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Waldorf goes iPad

    Waldorf & Tempo Rubato + audiobus = :D
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Waldorf goes iPad

    lol, waldorf und imageline haben letztes jahr bei allen üblichen verdächtigen auf ios nachgefragt ob interesse an cooperation besteht :agent:
    wer wo abgeblitzt ist kann man sich denken :lol:
    rolf wöhrmann hat dann bei waldorf zugeschlagen ...
     
  12. Re: Waldorf goes iPad

    Hi,
    das mit der ausblendbaren Tastatur habe ich deutlich gehört! ;-)
    Lg
    Rolf
     
  13. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Waldorf goes iPad

    :hallo:

    Hallo Rolf,

    fein, dass du hier aufschlägst!
    Darfst/kannst du uns ein paar Hinweise zur verwendeten Synthese geben?

    Gruss
    Frank
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Waldorf goes iPad

    Neigungscontroller ist super, unbedingt machen und seeehr gern dynamisch, gibts bisher erst in 2 Apps, besonders gelungen in Orphion. Das Ding kann ja seit gestern auch Midi, sehr cool. Und mit dieser Synthese sicher ausdrucksstark zu spielen, ich nehm es jedenfalls, weiss ich schon jetzt ;-)
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Waldorf goes iPad

    wo ist der 'gefällt mir' Button wenn man ihn mal braucht .g. ?
     
  16. Re: Waldorf goes iPad

    OK ich hatte es missverstanden: der neue Waldorf iPad Synthi basiert nicht auf der neuen Wolfgang Palm Entwicklung. Ist aber dennoch ein Wavetable-Synth.
     
  17. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Waldorf goes iPad

    Den Satz missverstehe ich jetzt wohl: Palms neues Syntheseverfahren hat nichts mit Wavetables zu tun und DENNOCH ist der iPad-Synth, der NICHT darauf basiert ein Wavetable-Synth?!
    Ich bin verwirrt... [​IMG]
     
  18. Re: Waldorf goes iPad

    Bin selbst verwirrt. Ich sag jetzt nichts mehr.
     
  19. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

  20. Re: Waldorf goes iPad

    Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (bspw. Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt.
     
  21. Waldorf goes iPad

    Hallo Rolf,

    Prima, daß Du hier bist und das gehört hast. BTW: wo kann man sich als Betatester anmelden?
     
  22. Frank

    Frank Tach

  23. darsho

    darsho verkanntes Genie

  24. dns370

    dns370 Tach

    Re: Waldorf goes iPad

    das werden sie wohl in den Stromberg integrieren, nur so ne Idee ... wäre logisch
     
  25. maiberger

    maiberger Tach

    Re: Waldorf goes iPad

    hat jemand zufällig schon in Erfahrung bringen können, was die App kosten wird?
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Waldorf goes iPad

    lass sie doch erst mal fertig werden ...
     
  27. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Re: Waldorf goes iPad

    täusch ich mich, oder ist dieser noneric wirklich ein absoluter schwachkopf?
     
  28. Re: Waldorf goes iPad

    Eins ist klar: Er polarisiert offenbar sehr stark. Das mit dem Schwachkopf täuscht glaubich, er labert ziemlich viel rum und dabei auch ab und an mal dummes Zeug, aber das passiert jedem von uns hier auch mal :)
     
  29. darsho

    darsho verkanntes Genie

Diese Seite empfehlen