Was macht Elektron besser als Electribe MX/SX

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 18. September 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Machinedrum/Monomachine/Octatrack vs. Electribe MX, nur der Sequencer, sonst nichts.


    Was kann Elektron besser? Gibt es auch Argumente wo Electribe besser abschneidet? Ich kenne keinen dieser Geräte.
     
  2. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Der Gerät kann alles, macht Beats wie ESX, mit alles drin! Funktioniert mit Mod-steps bissi so wie Parameter Locks aber anders. Kommt drauf an auf Geschmack, wie du arbeitest?

    Sorry CNR... Meinst du mit Sequencer Only das Ansteuern externer Geraete oder wie der im Verbund mit der internen Klangerzeugung arbeitet? Da gibts ein paar Unterschiede, aber an sich sehr aehnlich, was waere dir wichtig? Bei den Korgs ist alles sehr Pattern orientiert, darin wird alles festgehalten, die Elektrons haben zB noch Drumsets/zusaetzliche Strukturen, etwas flexibler, dafuer eine Spur komplexer und mehr Moeglichkeiten.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich meine paar hauptunterschiede:

    elektrons

    P-look !!

    MM = 12 mal MIDI davon 6 intern
    octa = 8 mal MIDI
    MD glaube hat gar 16

    hier noch das ober tool: der "zerstörmodus + wieder zurück zum ausgang" = mittels einer tastenkombo

    .........................................................................................................................

    tribes

    24 motion sequencen

    MX = 1 x MIDI Drumsequencer mit 9 spuren und das gar in einzeln direkt mutbare Sound + 5 x MIDI melodiesequencer
    SX = 1 x MIDI Drumsequencer mit 9 spuren und 2 melodieseqeucer für slice usw

    hier noch das ober tool: haben diesen touch grid links d.h. finger drauf + rec = noten drin (ist ein wenig wie note repeat bei der MPC)

    sondst noch etwas interessantes 4 you?

    p.s.

    14 motion sequencen

    tribe a = 2 kanäle melodiesequencer
    tribe R = 1 x MIDI Drumsequencer mit 9 spuren
    tribe S = 1 x MIDI Drumsequencer mit 9 spuren + eine Slicespur a meldoiesequencer
    tribe M = 1 x MIDI Drumsequencer mit 9 spuren + 2 kanäle melodiesequencer

    ........................................................................................................

    p.s.s. alle tribes sind min 200€ billiger zu haben :toktok:

    ........................................................................................................
     
  4. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    = shift + compare bei electribe! Laesst sich bei laufendem Seq switchen...
     
  5. Zolo

    Zolo aktiviert

    Auf jeden Fall ist die Soundqualität beim Octa besser und professioneller als beim Electribe.
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Die Überschrift des Threads suggeriert das die Elektron Kisten generell besser seien als die Korg EMX/ESX.
    Ich finde das ist nicht generell der Fall, in einigen Dingen sicher in anderen wiederrum eher nicht.
    Erstmal ist imho die Bedienung bei Korg um einiges einfacher und intuitiver gelöst als bei Elektron.
    Dinge "from scratch" zu starten ist imho mit den Korgs sehr easy.

    Auch finde ich das die Geräte konzeptionell nicht unbedingt zu vergleichen sind, ist doch der Octatrack etwas völlig anderes als eine ESX.
    Auch die Monomachine ist konzeptionell nicht mit der EMX zu vergleichen.

    Am ehesten zu den Korgs würde die Machinedrum UW passen, kostet jedoch mehr als beide Korgs zusammen.

    Ich dudel fast nur mit den Korgs rum, mir sagt die Bedienung einfach mehr zu als die Machinedrum.
    Ich komme einfach schneller zu kompletten Tracks.

    Vielleicht ist das aber auch meiner eigenen Faulheit geschuldet mich mit der UW mehr zu beschäftigen und so da auch nen Workflow reinzukriegen.
    Bei der UW finde ich die Struktur irgendwie etwas undurchsichtig.

    Man schraubt dran rum, möchte den alten Sound zurück-Tastenkombi/geht nicht?-Classic Mode-Wie?- irgendwo was geändert- Auch in einer +Drive Machine alles geändert- Was?- wo bin ich hier eigentlich???
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte oben geschrieben, nur Sequencer, d.h. Soundqualität fällt raus. Danke für die Antworten soweit. Ich würde es dann mit der Airbase99 oder Drumstation nutzen, hat Electribe R mkII, auch diesen shift + compare? Für mich wäre Electribe R mkII immer noch die beste Wahl glaube ich. Den muss man auch nie stoppen hoffentlich?

    Die Gesamtkombi würde folgendermaßen aussehen:

    Kurzweil K2000 (nur 8 Spuren werden für non-Drums benutzt, damit man für die Mute-Tasten nicht immer umschalten muss. 8 Spuren wären dafür mehr als genug: bass + pads + melody 1 + melody 2, wären immer noch 4 Spuren frei für weitere Effektspielereien, Meeres-/Wasserklang, Wind und andere Effektsounds.)

    Electribe R mkII + Airbase99/Drumstation + die restlichen 8 Midispuren der K2000 als Sampler für Drums, auch getriggert über die Electribe R mkII.

    Fehlt nur noch für besten Berliner Schulspass, entweder Schrittmacher oder Cirklon, Midibox Seq V4 eher nicht.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest


    shift + compare bei electribe!

    hilf mir mal bitte, was löst man damit aus?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    alle kleinen Tribes muss man Stoppen fürs Speichern :school:

    Das beste 4 You = EMX = 6 Kanal MIDI
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    die R ist ein reiner Drumm = erstmal MIDI kanal 10 = nur 1 MIDIkanal!

    Was hälst Du vom Döpfer DARK-Time?
     
  11. Octatrack = samplen und verwursten während die Kiste läuft. Bedienung braucht einiges an Einarbeitung, eher unintuitiv.
    ESX = Samples am besten schon im Rechner vorbereiten. Bedienung sehr einfach und größtenteils intuitiv.
     
  12. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Pattern laden -> schrauben -> mit Compare wieder den urspruenglichen Zustand des Patterns laden

    Das geht eben in Echtzeit und kann rhythmisch variiert werden, also das hin und her Schalten. Die neue Einstellungen gelten allerdings nur fuer neugetriggerte Noten, was man bei laengern Toenen bedenken sollte. Fuer kurzes/perkussives funkt das aber bestens...
     
  13. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    Für reines Midi seq sind die Korgs intuitiver,

    Die Elektrons können mehr, und sind komplexer, das Fette an den teilen ist der Sound und parm locks,

    Da lassen die die Korgs weit! Hinter sich.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    patterchain / pattern-set´s ( oder wie man das nennt ) find ich bei der electribe auch besser !!
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    ähm ja, aber das ist doch nun eine ELEKTRON funktion!?!

    du schriebst: shift + compare bei electribe!

    auch das hatte ich bei den kleinen Tribes schaltbar gemacht, aber das programmieren der 16 Pad's war mir immer zu umständlich :floet:

    dann lieber, die nächsten 10 pattern hintereinander mit umschaltbaren Variationen speichern :idea:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du kannst deinen hammer ruhig zum nasepopeln benutzen ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh, danke für den Hinweis.
     
  18. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Ja, ESX/EMX koennen das eben auch!
     
  19. DerNub

    DerNub -

    MD kenne ich langsam immer besser - mit den Tribes hab ich nur mal nen paar Abende rumgespielt.

    Den Songmode bei der MD finde ich ziemlich genial die Möglichkeit linear Sequencen wieder in
    einen Loop laufen zu lassen macht mir zumindestens sehr viel Spaß.
    Außerdem kann man bei der MD bei Midi spuren auch 6xCCs an externe Geräte senden. Pro STEP und Spur!
    Und zuguter Letzt, ist die Möglichkeit auch Program Change Befehle zu senden eine enorme Erleichterung
    beim Live zocken.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    und wo ist die compare Taste? hab gerade meine MX nicht zuhause, aber die kleinen haben keine :waaas:
     
  21. Bei ESX ist die compare Taste shift und Pattern, also die erste Taste unter dem Display.
     
  22. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Aja, danke fuer den Hinweis, ich hab meine ESX ja abgeschliffen und die Beschriftung zT selbst gemacht... :oops:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    geht das auch schon mit den kleinen tribes?

    also bei den kleinen geht es nicht. meine EMX hab ich gerade nicht hier und kanns noch immer nicht wirklich nachvollziehen :roll:
     
  24. dstroy

    dstroy -

    Sorry OT: das die Elektrons vom Sound her weit vor den Electribes liegen sollen stimmt so einfach nicht. Die MD tönt auch sehr mittig pappig britzelig digital. Es kommt doch sehr darauf an wie man mit den Kisten arbeitet. Mit vergleichbar hohem Aufwand (dazu braucht es viel Erfahrung) kann man mit beiden Kisten MD/ EMX einen Fabelhaften Sound fahren. Ich behaupte sogar, niemand kann am Ende hören welcher Track aus der EMX und welcher aus der MD ist. Ableton kann das im Grunde auch alles und noch viel mehr. Klingt am Ende alles gleich da eh rein digital. Wenn sie wenigstens einen Digitalausgang hätten.... :selfhammer:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    gestern ausprobiert, geht ja austrein u i hab bis dato, diese Funktion echt überlesen :)
    Danke vielmals !!
     

Diese Seite empfehlen