OnTopic Die beste Groovebox - Top Voting

Moogulator

Moogulator

Admin
Die beste Groovebox: wählen

Eine Groovebox pro Post maximal! auch mehrere Posts mit verschiedenen Geräten, KEIN GERÄT DOPPELT posten!

Poste sie, wenn sie schon da ist bitte nur hochvoten (rechts - Pfeile nach oben --->) - Eine alte Liste findest du hier https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/top10-grooveboxen.83360/


•FIRMA - SYNTHNAME
•Videolink
•Warum?
•Wozu nutze ich ihn / warum finde ich, dass der der beste ist?
Du musst kein Besitzer sein, aber Erfahrung damit haben

Ergebnis nach Votes:
https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/die-beste-groovebox.156585/?order=vote_score bzw "nach Stimmen sortieren" klicken.Oben rechts neben "sortiere nach Datum" oberhalb des ersten Posting jeweils.

ACHTUNG - erst ab mind 1 Vote geht ein Synth nach oben in der Liste! Beteilige dich! Erst dann wird das hier wertvoll!
VOTE IST RECHTS --> Likes machen keinen Unterschied beim Voting! --->

_
DEF: "Groovebox" - Ein Sequencer mit Klangerzeugung, die mindestens Drums und mehrere Spuren für Melodien anbietet (inkl. Klangerzeugung). Also ein Gerät mit dem man ein Demo herstellen kann (ohne externe Geräte). Es ist auch möglich, dass Synthspuren Drums erzeugen könnten, somit ist ein Analogue Four gerade noch eine Groovebox, aber eine sehr minimale - eine 303 ist keine, sondern ein Synth mit Sequencer!

BITTE HIER NICHT "LABERN" sondern primär wählen und Gründe nennen, nicht Diskutieren bitte, wird sonst unübersichtlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Korg Electribe SX

https://www.youtube.com/watch?v=tNvnhusqKKM


Leider noch immer die Maschine, die den besten Jam-Faktor hat, immerhin 8 Takte statt der viel zu wenigen 4 Takte und einfach zu händeln, weil es der Sampler ist, habe ich diesen gewählt.
Teil meines Livesets aus Gründen. Alles mit Beats und Slices ist hiermit am besten zugänglich - noch immer - auch so spät noch..
Wäre mir lieber, wenn es besseres gäbe..

Die Roll Funktion spart eine Menge und macht hochauflösende schnelle Beats spielbar und zwar als Event - Das ist richtig gut und das war ihrer Zeit weit weit voraus.
Das Slice-Tool lässt ein Audiosample einfach spielen und an bestimmten Steps ausblenden, was eine gute Idee ist, da das erhalten bleibt wenn der Step wieder gesetzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Elektron Octatrack

https://www.youtube.com/watch?v=UMEFLKHZq5s


Meiner Ansicht sehr flexibel und mit Granularspuren, lange Samples und dem System aus Triggern und Conditional Trigger auch generativ, und das P-Lock System ist einfach gut.
Nachteil: nicht wirklich polyphon auch bei MIDI etwas beschränkt - das könnte man noch in einer neuen Version verbessern und Hauptkritikpunkt sind 4 Takte maximal. Das geht besser, aber das Konzept ist sehr sehr spannend.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Synthstrom Deluge

https://www.youtube.com/watch?v=aBeeDwukpTs


Interessantes Konzept und keine Grenzen bei der Länge der Pattern - was leider alle anderen nahezu durchgehend haben, fast alle, ..
Und hier gibts 16 MIDI und 16 normale Spuren - eigentlich auch mehr, mit so vielen Drumspuren wie man braucht.
Hat auch CV/Gate und ist durch hohe Auflösung in der Lage sehr hoch auflösende Sachen zu machen, ohne Ratchet zu benötigen, weil das Scaling hoch genug ist.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich hab's nicht so mit Grooveboxen, aber es war ein Schnäppchen (mit JV Klangerzeugung) und irgendwas muss ja den letzten Platz machen ;-)


Roland D2 from 2001 - still a great Groovebox in 2020 ?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Kein Ding! MK1 oder Mk2 ist egal, wenn du ne andere vermisst, poste sie! Das ist wichtig - sollten schon die ersten 3 sein, die beste wird per Vote gewinnen! Ihr könnt natürlich mehr als 1 Teil hochvoten. Sollte aber echt dein Favorit sein. Nur die SUPERGUTEN!
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Roland MC707

Likes bringen keine Änderung! // VOTING ist rechts ---->>


https://www.youtube.com/watch?v=-tKJVFOSqY4


Super bei Sound und allem was Eingabe angeht, sie hat 8 Takte, SH-Sequencer (hat sonst keiner), Akkorde und Polyphonie in einer Weise, die echt einfach einzugeben ist.
Gute Maschine solang es musikalisch ist,
Automation ist schwach, da sind alle anderen leider besser, aber sie arbeiten wohl noch dran, hoffe ich -
aber der aufwendigste Synth ist auf jeden Fall drin, den eine Groovebox je in sich hatte - Jupiter Xm quasi XV Mode - schon ziemlich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Akai Force
(Im Video links), hab kein besseres Video gerade.

https://www.youtube.com/watch?v=Bm8Z9I5D9Jw


Ich habe sie nicht, scheint mir aber absolut schlüssig - hat ebenfalls keine Patternlängengrenze und ist eine der interessantesten Teile wenn man "sonst" mit Ableton arbeitet, da die Arrangements übernommen werden können.
Es gibt Lauflicht und Pianorolle aber ist eben für unterwegs.
Sehr interessantes Teil daher..
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Dann ist da noch mein Yamaha AN200, als Ergänzung zum AN1x ;-)


Yamaha AN200 demo: closer look at the virtual analog synth and drum sequencer
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||||
Korg EMX
Die einzige Groovebox bei der der Synthpart imho Spaß macht.
Alle klangformenden Elemente wie FX, Synth und Sequencing sind getrennt auf dem UserInterface. So macht das Spaß, macht kreativ und bringt Ideen.
All das hab ich bei Elektron, Yamaha, Roland und Co nie gefunden.
Im Sequenzer sind die Bedienelemente für Muting und Programming getrennt, echt genial und beim Nachfolger hat Korg all das verpennt:

 
633k

633k

|||
Teenage Engineering OP-1

Overview von Red Means Recording in 9 Teilen:
https://youtu.be/fB3NVnONcFE


- Groovebox mit anderem Konzept: Destruktiv, 4 Spurrekorder, experimental oder 4 to the floor, alles geht.
- div. Synthengines + Sampler, dazu drumsynth und drumsampler.
- verschiedene Sequencer an Board, Step-, Endless-, Arpeggio-, Sketch- Tombola- etc. alle transponierbar.
- integrierte Effekte (jeweils 1 pro Synth und ein global Effekt + Kompressor und EQ)
- digitaler lofi-charm
- vielseitig einsetzbar: Samplingkeyboard, Mini-DAW, Experimentierkasten, Synthesizer, Controller etc.
- robust gebaut, batteriebetrieben, klein, portabel

Sicherlich nicht für jeden und aufgrund der Hipster-Aura umstritten, wenn man sich darauf einlässt erhält man hier ein mächtiges Werkzeug. Der Workflow ist nicht festgelegt und lädt dazu ein vieles auszuprobieren.

Beispiel:
man nimmt einen Sprachsample rückwärts mit delay aufs tape auf. Das aufgenommene Stück droppt man wiederum in den Sampler und ändert die Abspielrichtung auf "normal". Jetzt hat man den Sprachsample wieder verständlich, jedoch mit einem umgedrehten Rückwärtsdelay auf der Stimmen, der quasi "vorhallt" un im sample endet.

der op-1 kann sicherliches vieles nicht was mc-707 und deluge etc. bieten, aber es verhält sich auch andersrum. Er hat einfach ein eigenes, offeneres Grooveboxkonzept.
 
Q

qwertz123

|
Akai MPC500

Hier kommt mein Vorschlag :
Buddy Peace: 'Bag Lunch Sessions' (Ep. 6) MPC500 Routine
https://www.youtube.com/watch?v=jLWNwaftiLw


- Die MPC 500 ist technisch total veraltet
- Sie kann keine langen Dateinamen, verwendet ein Mini-Display
- Sie kann nur maximal 16Bit / 44KHz Samples laden und speichern - Aber in Stereo ( War da nicht noch irgendwas beim Digitakt? )
- Das Speichern von Pattern und Samples funktioniert nur gut, wenn man für jedes Projekt einen neuen eigenen Ordner anlegt.
Ansonsten ist man verloren, weil Standardmässig alles immer auf der obersten Dateiebene gespeichert wird, und das zwangsläufig
im Chaos endet.
- Die Pads sind im Vergleich zu fast allen anderen Drumcomputern extrem schwergängig - ich muss sie immer auf "Full level " stellen
- Eingebaute Effekte sind nicht der Rede wert
- Veraltete Technik wie Compact Flash, wo man neue Karten in der hier benötigten Grösse fast nicht mehr kaufen kann. Es geht max. 8 GB, meist nur bis
4 GB je nach Hersteller und Marke funktioniert hier zuverlässig.

ABER :
- Die Bedienung, wenn man das Konzept einmal verstanden hat, ist für mich sehr gut gelöst, da man mit ein paar Klicks fast alle Einstellungen erreicht.
Es ist die Einfachheit, im Gegensatz zur MPC-Live, die 2.000 Funktionen bietet, aber sehr unübersichtlich immer irgendwie ist.
- MPC500 lässt sich mit Standard PC-RAM Bausteinen für ca. 30 EUR auf 128 MB aufrüsten. Das reicht mir auch heute noch locker, weil ich fast keine Loops sondern nur Single-Sounds nutze.
- Die MPC hält mit einem Satz aufladbarer guter Akkus locker 4-5 Stunden bei mir durch.
( Für Standard AA / Mignon Batterie-Akkus, kann ich Eneloop empfehlen, aber auch manche Akkus vom Discounter über 2400 mAh sind mittlereweile richtig gut )
- Die AA Batterien kann man jederzeit tauschen, notfalls fast überall neue Batt. nachkaufen. Finde ich besser als ein fest eingebauter Akku.
Wenn ein fest verbauter Akku kaputt geht oder ausfällt, muss das Gerät in eine Werkstatt, da man Ersatz meist nicht einfach nachkaufen kann. Wegen oft extrem komplizierten Montagetechniken ( Verklebt, verschweisst und was nicht alles ) und zerbrechlichen Steckern bei modernen Akkus kann das manchmal selbst für Profis schwierig werden.
- Für unterwegs für mich eines der besten Spielzeuge, weil sie vom Format auch nicht zu gross ist und in jeden Rucksack passt. Ipad und Iphone sind natürlich noch kleiner und können mehr, sind aber auch viel empfindlicher, und da lenkt das Internet und die Spiele doch immer noch ab.
- Man kann damit externes Midi-Equipment auf 16 Spuren ansteuern, und die Einstellungen sind für mich sehr übersichtlich.
- Selbst uralte MIDI-Files spielt sie sauber ab. Hab ich zuletzt noch aus Nostalgiegründen mit GM und XG Modulen von Roland und Yamaha getestet.
- Eigenes Sampling ist eingeschränkt aber auch rel. einfach möglich, natürlich kein Multisampling, aber das brauche ich hier auch nicht
- Mit einer CF Karte von 2 oder 4 GB kann man schon sehr viel anstellen, wenn man die Samples selber sammelt und sinnvoll ordnet.
- Extrem robust gebaut, kein Lüfter eingebaut, Schalter und Pads sind rel. einfach austauschbar
- 4 Pad Bänke mit je 12 Samples sind hier möglich, das ist für so ein kleines Gerät einfach klasse gelöst
- Hat ein stabiles Midi-Timing, auch wenn ich da bisher nichts genaues getestet habe, ist das jedenfalls meine Erfahrung auch mit externen Geräten.

---------------
- Es gibt hier noch ein paar andere Kandidaten, die auch gut sind, aber die MPC500 ist für mich immer noch am praktischsten
 
Zuletzt bearbeitet:
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
NI Machine+.

Habe ich zwar noch nicht (dafür die Force/Blackbox/Sp16). Aber ich denke die ist die Nr. 1. Und einfach weil es hier (glaube ich) noch fehlt. Die vielen möglichen In/outputs finde ich stark und bei den Synths gibts wohl sowieso keine bessere Groovbox.

https://youtu.be/4v_Qv8KMdtk
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Gotharman‘s Little deFormer 3

Website: http://gotharman.dk/ld3_mkii.htm

Hammer Teil! Beinhaltet diverse Synth Engines zum Sound-Basteln, kann samplen (max. Samplelänge ca. 50 Minuten!), resamplen, hat bis zu sechs Audio Inputs und Outputs, bis zu zwei analoge Filter (acht verschiedene Varianten zur Auswahl, einfach zu installieren), MIDI I/O, CV I/O, acht interne Mix Busse, achtfach polyphon, massig granulare Effekte, live-Audio Processing (man kann das Ding auch als Mixer nutzen), 16 Tracks, 32 Controller Tracks (zB für MIDI CC Sequenzen), toller Support, gebaut wie ein Panzer ... usw.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLa9Em_H8Xs_YLi0jb89UOGilp_KCuL7Rg
 
rblok

rblok

|
Also das die EMX nach 18 Jahren immer noch locker auf Platz 3 landet und das nur sehr knapp gegen Octa & Deluge, könnt doch endlich mal dafür sorgen das Korg mit der Tribe MK3 alles richtig macht.
 
snowhover

snowhover

......
--> Elektron Model Cycles
--> https://www.youtube.com/watch?v=j4wZLebtuCE

--> Guter Sequenzer, knackige FM-Synthese, guter Groove, sehr gute Eingriffmöglichkeiten in erster Ebene, Workflow sehr fein (trotz dass es ein elektron teil ist), extrem geiles Preis/Leistungsverhältnis, SOUND generell, Audio over USB (bei DEM PReis, HALLO !!?!?!?)
--> techno allgemein, breakbeat, oldschool, minimal; filmscore; ambiente
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
39
Aufrufe
1K
Summa
Moogulator
Antworten
40
Aufrufe
2K
Scenturio
Moogulator
Antworten
12
Aufrufe
416
VEB_soundengine
VEB_soundengine
Moogulator
Antworten
52
Aufrufe
2K
Moogulator
Moogulator
 


News

Oben