Welche Kiste zum DIN-syncen?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von CO2, 11. Juni 2009.

  1. CO2

    CO2 bin angekommen

    ich suche ne möglichst kleine kiste, die ich als master einsetzen kann zum syncen (808,101,Sequencer) sie sollte sowohl DIN, als auch MIDI-Clock ausspucken. ne 707 ist mir zu groß die sounds brauche ich nicht...), 505 gibts irgendwie recht selten, roland sbx ist viel zu aufwändig..... das ganze sollte natürlich mögl. wenig kosten und vor allem stabil syncen!!
     
  2. motone

    motone eingearbeitet

    AFAIK hat die TR-505 kein DIN-Sync, die 626 auch nicht. Acidlab Bassline und JoMoX XBase09 haben MIDI->DINSync an Bord, nicht wirklich billig, aber relativ klein. Ansonsten gibts Standalone-Converter: Korg KMS-30, Doepfer MSY1 bzw. MSY2 oder MungoSync².
     
  3. CO2

    CO2 bin angekommen

    ochjo, ich war mir jetzt sicher, das die 505 sync out hat. aber ist schon 10 jahre her, das ich sone kiste in den fingern hatte.......
    doepfer scheidet aus, ich brauche was mit start/stop-button, ich will mein kram ohne compi syncron laufen lassen können. jomox ist auch etwas übertrieben, da ich die sounds nicht brauche. funst das korgding als stand-alone? die gibts ja öfter mal...
     
  4. THE NERD

    THE NERD Tach

    ich empfehle dir das doepfer msy 2 es gibt zweimal dinsync aus und hat einen midi through

    für ext.clock signal läuft es leider auf einer ander geschwimdigkeit wenn du es auf dinsync laufen lässt
    sprich wenn es im 16/tel auf din läuft läuft es im ext-clock auf 128/tel

    aber da du ja eine 808 als trigger hast ist es ja eh kein thema
     
  5. CO2

    CO2 bin angekommen

    siehe ein post weiter oben :) läuft halt nur übern rechner oder ne andere midi-kiste. sync ausm rechner hab ich jahrelang benutzt, funst eigentlich auch gut, will aber rechnerunabhängig sein.
     
  6. motone

    motone eingearbeitet

    Nö, ist auch nur ne Converter-Box. Billigen Drummie mit MIDI-Out davor gehängt und gut is...
     
  7. CO2

    CO2 bin angekommen

    das wäre mir dann schon wieder zu umständlich. ich hab ein mausi, insofern habe ich ja eigentlich schon das verbindungsstück MIDI-SYNC. ich weiß halt net, ob bei der entwicklung der kleinen drumboxen viel wert auf nen stabilen midi-clock-out glegt wurde......
     
  8. CO2

    CO2 bin angekommen

  9. chipchap

    chipchap Tach

    der roland msq-100 sequencer funktioniert als standalone und kann sowohl als midi, als auch din-sync slave eingesetzt werden. auch als master gibt er gibt beides gleichzeitig aus und hat eine ziemlich stabile clock, ist aber relativ selten zu finden...
     
  10. CO2

    CO2 bin angekommen

    ne günstige sync to midi box würde es ja eigentlich auch bringen. gibts sowas?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    die coolste Kiste ist der Korg KMS30... da kannst du als Master nehmen was du willst!
     
  12. modulator

    modulator Tach

    also ich empfehle: http://www.dinsync.com/

    die haben verschiedene midi to dinsync converter boxes. ich habe eine die beide wege macht: midi clock to dinsync und dinsync to midi clock. ist eine geniale sache damit kann z.b. die 808 master sein und der rest wir dazu gesynct!

    allerding war vorher die seite leer. vielleicht gibts die firma nicht mehr.
     
  13. agent

    agent Tach

    x0xbox bassline hat auch midi und SYNC, ist etwas kleiner als die 707/727 Variante. Die acidlabs haben nur 1 Sync Port (also in ODER out) und Midi In (also ein midi-to-sync interface)
     
  14. Q960

    Q960 bin angekommen

    Ich glaube er will es in die andere Richtung, nämlich Sync-to Midi!
     
  15. agent

    agent Tach

    das macht die x0xbox
     
  16. run

    run Tach

    DIN SYNC und MIDI >> XBase09
    >> Novation Drumstation

    Sync damit meine 808.

    run
     
  17. motone

    motone eingearbeitet

    Stimmt ja, die Drumstation hat ja auch so'n MIDI->DINSync an Bord. :achso:
     

Diese Seite empfehlen