Welchen PC?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Ursurs, 13. März 2011.

  1. Ursurs

    Ursurs -

    Ich mache nun Musik und brauche einen sehr schnellen PC. Was gibt es da für schnelle Hispeed systeme? Wenn ich aufnehme, audio, dann bleibt er manchmal für einige Hundertstelsekunden hängen. Es soll ja flüssig laufen. Wie schnell muss so ein PC sein und was kostet das?
     
  2. xtortion

    xtortion aktiviert

    Sieh doch mal z.B. bei Digital Audionetworx. Da kann man sich Rechner selber konfigurieren.
     
  3. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Wenn du keinen Bock auf basteln hast: Acer Predator
    Kostet je nach Ausstattung 1000-3000 und hat Dampf bis zum Abwinken.
     
  4. intel duo 2,8ghz
    3gb ram
    1 flash platte 50gb für das system
    500gb platte für files
    asus motherboard
    be quiet lüfter
    win xp

    alles beim pc türken in deiner nähe für 350€

    das reicht! da läuft alles drauf und kauf dir das rme multiface für 350€
     
  5. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Alleine CPU und SSD kosten zusammen schon min 200. Wie Du von den restlichen 150 Euro ein Mainboard, RAM, Netzteil, Gehäuse und Festplatte bezahlen willst, die dann auch noch leise sind, wüsste ich durchaus gerne. Alleine für ein nicht an allen Ecken klapperndes Gehäuse muss man schon mindestens 60 Euro hinlegen, richtig leise kostet noch mehr.

    Ich würde außerdem kein Core2 mehr kaufen, sondern i5 oder i7. Wenn ich nicht selber baue, kaufe ich nach Möglichkeit Dell.
     
  6. Neo

    Neo aktiviert

    Kann ich so unterschreiben. Die meisten Kaufsysteme sind entweder als Büro oder Gamesysteme ausgelegt. Und wenn man selbst baut ist das Thema Leise, stabil und trotzdem kühl, alles andere als einfach.
     
  7. thenok

    thenok -

    Stabil ist selten ein Problem und fuer Leise und Kuehl kommts immer nur darauf an, wieviel Geld man zur Verfuegung hat. :mrgreen:
     
  8. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ja, wobei das jetzt auch nicht exorbitant teuer ist. Selbst der "Boxed"-CPU-Lüfter ist in einem ordentlichen Gehäuse in einem weiten Lastbereich so gut wie unhörbar. Ein Kühler, der das auch bei Vollast schafft, ist ab 30-40 Euro zu haben. Besonders wichtig ist halt ein solides Gehäuse. Die anderen Komponenten leise auszulegen ist nicht besonders teuer, insgesamt wird man wohl mit 30-40 Prozent Mehrkosten im Vergleich zur Billigstvariante rechnen müssen.
    Nur, wenn es wirklich ganz still sein soll, wird es richtig teuer.
     
  9. naja tolles gehäuse und nen bequiet lüfter gibt es auch gebraucht. mit tollem gehäuse und quadcore bin ich bei 470€
     
  10. und das neu !
     
  11. pesel

    pesel -

    Da habe ich mit Boxed Lüfter meines i5s andere Erfharungen gemacht. Der hatte bei minimaler Last einen unangenehmen Pfeifton, leise aber wahrnehbar und sehr nervend. Bei höherer Last wurde das dann von dem normalen Lüfter überlagerd was wesentlch angenehmer war. Nachdem ich einen 30 Euro CPU Lüfter eingebaut habe ist nun Ruhe.

    Das Geld sollte man einplanen es lohnt sich.
     
  12. Neo

    Neo aktiviert

    Stimmt, aber meines erachtens ist das wichtigste beim Zusammenbau, die Erfahrung. Ich habe hier einen Lian Li Tower, sieht geil aus, massig Platz, aber ungemoddet eine Katastrophe was Kühlung angeht. Was ich damit sagen will, man kann nicht einfach nur die "Testsieger" zusammenklatschen und meinen jetzt hätte man ein optimales System. Die Systembauer im Musik PC Bereich leben ja gerade davon, das sie wissen (bzw. wissen sollten) was an Bauteilen harmoniert, was nötig ist und wie man ein ausgewogenes System baut. Für marv42dp mag das Peanuts sein, aber für jemanden der einen PC einfach nur bedienen will (und davon gibt es viele) ist das schon deutlich schwerer.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man kann auch ohne PC Aufnahmen machen. Tascam DP08 z.B.
    Aber das nur so nebenbei.

    Was ist denn schon als PC vorhanden?
     
  14. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Aufnehmen von ner Stereospur in CD Qualität sollte doch jeder PC aus den letzten 10 Jahren hinkriegen, das hat mein Pentium 100 mit 8 MB RAM und Gravis Ultrasound schon gemacht.

    Wieviele Spuren willst du denn gleichzeitig aufnehmen?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich versteh auch die Argumentation nicht. "Ich mach nun Musik und brauche jetzt einen PC."

    Früher hieß das...Ich mach nun Musik und brauche eine Gitarre... :mrgreen:

    Warum nicht einfach einen iMac?
     
  16. Ursurs

    Ursurs -

    Ich bin wieder da. Ich war nun im PC Fachgeschäft und habe mich da so umgeschaut nach einem Acer wie oben schon mal erwähnt wurde, ein guter PC. Nun habe ich den Acer ASP M3870 gesehen mit

    Prozessor: Intel i5 650 mit 3.2Ghz
    Festplatte: 1000GB
    Arbeitsspeicher: 4096 MB DDR3
    Grafikkarte: Nvidia GeForce 210 mit 512 MB
    DVD+ / - Brenner
    10xUSB 2.0, HDMI, DVI, VGA, LAN 10/100
    Windows 7 Home PRemium 64 Bit

    Nun hab ich keine Ahnung von diesen Daten. Er ist relativ günstig mit 777.-- CHF und nun möchte ich

    Audio Aufnahmen machen und nicht lange warten bis irgend eine Datei sich öffnen lässt und, wichtig ist, alle Daten schnell aufzurufen. Video werde ich zusammen mit den Audiospuren bearbeiten welche ich aufnehme. Hab da so ein Filmschnittprogramm bestellt von Mixcraft5. Vor allem möchte ich einen PC der nicht ständig abstürzt wenn ich auf Absenden hier unten das gelbe Kästchen drücke und einen zuverlässigen PC halt. Wer hat auch Acer und wie seid ihr so zufrieden mit?
     
  17. Ursurs

    Ursurs -

    sind nun diese Daten wie oben beschrieben gut für mich wenn ich ihn als Multimedia verwände?

    Ich schneide einen Film
    ich schneide Musik
    das alles will ich abspeichern ohne dass der PC zusammenbricht.

    gleichzeitig sollte noch ein Chat laufen nebenan und wenn möglich sollte ich noch radio hören können.
     
  18. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Welche Auflösung hat das Filmaterial?
    720p - go for it!
    1080i (oder gar 1080p) - dann brauchst du mehr Power.

    Beispiel: ich rendere hier gerade einen kurzen Testclip. 1080i, ca. 2min. lang. Mein Rechner braucht ca. 12min. dafür.
     
  19. mink99

    mink99 aktiviert

    So, jetzt wirds spannend, die hast die Basis, jetzt muss der compie noch lernen, Muik zu machen:

    • es fehlt noch
    • Soundkarte & weiteres Audio / Midi Equipment
    • Software
    • 4 weitere GIG, sonst macht das Win7 keinen Sinn.
    • zweite Festplatte

    Was willst Du jetzt machen :

    Audio Aufnehmen
    DJing
    Elektronisches im Computer machen
    Video vertonen

    davon sind die Frage Software & Soundkarte & Equipment abhängig

    gleichzeitig chatten und radio hören ist grenzwertig --> Radio Hören beim Musik machen :?
    Für Office, Net etc... haben viele, die ich kenne, einen zweiten Rechner und die Musikmaschine teilweise gar nicht am Netz...

    777 Stutz beim Eschenmoser oder beim M-Elektronik ist nur den Anfang....


    Gruss Mink
     
  20. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ich höre auch gern Musik, während der Rechner rendert. Und wenn er einen 5-Minutenclip rendert, dauert das schon mal 'ne Zeit. Wenn du während dessen nix machen kannst, ist das nervig. Ich schätze, das meinte er.
     
  21. mink99

    mink99 aktiviert

    ich hab dafür nen zweiten rechner:

    zum Spielem
    Skypen
    Programmieren

    etc....
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja ja: habt mut zum 2. rechner :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    am besten baugleiche ;-)
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Nur wenn man fette Sample Libraries verwendet, ansonsten kommt man locker mit 2GB aus...

    Als Backup?
     
  24. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Es geht nicht nur um Sample-Libs:
    Je nach Auflösung (wie oben erwähnt), sind 8GB MInimum. Die gängigen Schnittprogramme unterstützen auch 64Bit.
     
  25. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Sorry, aber das ist Unsinn.
    1. Windows 7 ist auch mit 4GB bei einem neuen System besser als XP
    2. Mehr als 4 GB machen auch mit Windows 7 nur dann Sinn, wenn die Anwendungssoftware die auch nutzen kann - sprich, wenn auch die in 64 Bit vorliegt.
     
  26. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ok, auch bei Full HD, denn TV Auloesung schneidet meine Mutter mit Vista32 und 2GB RAM...
     
  27. Ursurs

    Ursurs -

    Ich habe als Software Mixcraft5 wo ein Filmschnittprogramm drauf ist. Das ist simpel und mann kann nur schneiden sowohl den Film als auch die Musik und so zusammenschneiden damit beides übereinander passt auf je einer Filmspur und 8 Audiospuren für die Musik. Und wenn ich hier im Forum Seite 1 offen habe und auf Seite 2 wechseln möchte, muss ich manchmal 30 Sekunden warten. Das kann doch nicht sein. Und manchmal kann es nicht mal die Software öffnen. Manchmal könnte ich meinen PC aus dem Fenster schmeissen.
     
  28. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Das ist zweitrangig. Verrat uns einfach mal, mit welchem Gerät du filmst. Es geht einzig und allein um die Auflösung des Fiolmmaterials und ggf. noch um den Codec.

    Wie Summa schon schrieb: für normale TV-Auflösung (auch SD = Standard Definition, oder PAL genannt) reicht ein älterer PC mit 'nem 32Bit-System.
     
  29. Ursurs

    Ursurs -

    Ich werde die Filmkamera noch kaufen. Eine günstige HD Kammera. Das werde ich dann später fragen welche genau. Ich habe noch einen anderen PC gesehen. Einen etwas teureren. Gut das Doppelte.

    Formfaktor: Micro Tower
    Cache-Speicher 8MB L3
    Cache pro Prozessor 8MB
    DVD+RW und DVD Ram
    Kartenleser Ja
    Grafik-Controller ATI Radeon HD 5570
    Videospeicher 1GB
    Audioausgang Soundkarte 5.1 Channel Surround
    Microsoft Office 2010 Suites.

    Ich finde diese Daten sind etwas besser. Kostet einfach das Doppelte. Vielleicht sollte ich für meine Ansprüche doch eher auf den greifen. Und 1GB Videospeicher ist doch schon mal gut. Die Soundkarte ist da auch schon dabei.
     

Diese Seite empfehlen