Spekulation Welcher Forums Battle kommt als Nächstes?

oli
oli
|||||||||||||
Irgendwie finde ich (mal wieder) nicht den Meta-Talk-Thread über Battles hier im Forum.
Daher starte ich jetzt einfach mal den hier.

Was steht denn so an Battles an in Sequencerhausen im Jahre 2022?

Ich fänds auch cool, wenn wir auch mal Ideen für Battes sammeln würden.
Ich fang auch gleich mal an.
Und ich könnte auch Vorschläge von euch einfach hier in der Liste dann weiter anhängen (vielleicht mit dem Namen des Ideengebers in Klammern dahinter?)

1) Mikrotonales / xenharmonisches Zeug Battle (oli)
2) Wie klingt deine Lieblingspizza Battle (oli)
3) Ein Battle mit nur oder überwiegend einem Instrument, welches besonders viele hier im Forum haben, z.B. dem Minimoog / Model D oder wie die Clone alle heissen. Ah oder ARP2600 & Clones (oli)
 
Zuletzt bearbeitet:
stuartm
stuartm
organisateur de bataille
Mein typischer Battle-Kalender:

Im Frühjahr (März/April bzw. Fastenzeit) der OSTR Battle, gerade läuft der OSTR-707. Wird aber wahrscheinlich der letzte TR Battle sein, für 2022 überleg ich mir was neues.

Im Herbst (Oktober/November) der Remix-Battle, mache ich dieses Jahr bestimmt auch wieder.

In den diversen Battle-Themen stehen viele Ideen, einfach Mal durchrollen, meist am Ende (wenn abgegeben wurde).

Ansonsten gilt: einfach machen!
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Bin ja eigentlich nicht so der Sampler-Mensch.
Aber spannend fände ich ein One-Song-Sample-Battle.
Es wird eine einzige Sample-Quelle vorgegeben. z.B. "Hello again" von H.C.
Es muss ein kompletter neuer Song daraus entstehen.
Der Ursprung darf dabei aber nicht mehr erkennbar sein.
Allein schon aus rechtlichen Gründen.
Oder man nimmt etwas von Moses Pelham – der hat bestimmt nichts dagegen ;-)

Ansonsten bin ich immer für ein (Real-) Electro-Battle zu haben.
 
tonstoff
tonstoff
||
Alles nur von Hand geklopft, NO Quantize allowed. Eingespielte Loops sind aber erlaubt. Für die ganz extremen Instrumentalisten ist dann auch das Klopfen in voller Tracklänge erlaubt🤓
 
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Klasse Idee. 1 Synthi für ne ganze Symphonie. Nur Effekte zusätzlich erlaubt.
Da wär ich dabei. Zählt dann auch eine Stimme eines multitimbralen Synths?

Ein Battle mit nur oder überwiegend einem Instrument, welches besonders viele hier im Forum haben, z.B. dem Minimoog / Model D oder wie die Clone alle heissen. Ah oder ARP2600 & Clones (oli)
Wäre irgendwie schon interessant, aber doch ziemlich restriktive Kriterien.
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||
Hätte schon viele Ideen, auch mir wird´s me Drummachines only bisschen langweilig.

Dabei könnte man so vieles machen, was auch das Forum ständig bis zum Streit belebt :D

Also so ein
- Synth Hardware vs Emulationsbattle
- Nen Battle mit der Vorgabe eines Genres (hatten wir ja schon), aber da gibts so viel mehr als Acid oder Techno.
Was ist mit Ambient, Berliner Schule, Trance, was auch immer...
- Ein "muss so klingen wie Song X"-Battle oder wer baut Song Y möglichst genau nach. Mehr als Workshop/Übung?
- Ein DAW Stock-Plugins/Sounds Only Battle
Oder kurze Battles, bei denen man Software und Hardware gegeneinander antreten lässt.
Wer verzerrt vorgegebene Bassdrum am schönesten oder sowas?
 
Rolo
Rolo
|||||||||||||
Der Ursprung darf dabei aber nicht mehr erkennbar sein.
Allein schon aus rechtlichen Gründen.
Och wir undergroundler dürfen eigentlich alles samplen. Wenn es ein Nr. 1 Hit werden sollte werden halt einfach Lizenzen nachgezahlt. Aber wenn ich ehrlich bin möchte ich gar nix fremdes sampeln außer vieleicht Drumcomputer die ich nicht habe. Dafür habe ich so ne Libary die ich mal in den 90er Jahren gekauft habe (Dance Mega Drums)
 
Zuletzt bearbeitet:
Rolo
Rolo
|||||||||||||
Faende mal eine Mix Battle interessant. Vielleicht mach ich das mal...
Ich will schon lange mal einen Mix machen aus allen besten stellen meiner Lieblingslieder,also nicht meiner eigenen sonder die meiner Idole ..also darauf mal ein nettes Konstrukt basteln daß mir selbst beim hören später die sabber läuft.Ein Battle wär mal motivation um aus der Komfortzone rauszukommen ich weiß nämlich noch nicht mal wie ich da herangehen sollte. Analog mit Schallplatten geht schonmal nicht weil ich nur einen Plattenspieler habe und das ist kein 1210er sondern nur einer zum normalen hören. Füe ein DJ Set hätte ich auch gar keinen festen Platz mehr. Aber ich denke das geht auch digital ganz gut. Kann mir jemand für solche Zwecke ein gescheites Programm empfehlen?
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Ich meine eine Mix Battle, keine Remix-Battle.

Also nur mischen... Reverb, etc. natürlich erlaubt.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Man könnte auch jeden Synth erlauben , dann aber nur zb sagen.. Klassische Wellenformen + Noise , und zb nur die Modularionsmöglichkeiten eines Minimoog + HPF LPF oder der SH-101

Wenn dann jemand keins der Teile hat, muß er sich auf die Verwendung des Minimalismus innerhalb der Vorgabe verpflichten.

Effekte sind dann aber alles erlaubt, auch Oktaver usw..
 
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
Ich will schon lange mal einen Mix machen aus allen besten stellen meiner Lieblingslieder,also nicht meiner eigenen sonder die meiner Idole ..also darauf mal ein nettes Konstrukt basteln daß mir selbst beim hören später die sabber läuft.Ein Battle wär mal motivation um aus der Komfortzone rauszukommen ich weiß nämlich noch nicht mal wie ich da herangehen sollte. Analog mit Schallplatten geht schonmal nicht weil ich nur einen Plattenspieler habe und das ist kein 1210er sondern nur einer zum normalen hören. Füe ein DJ Set hätte ich auch gar keinen festen Platz mehr. Aber ich denke das geht auch digital ganz gut. Kann mir jemand für solche Zwecke ein gescheites Programm empfehlen?
Ich machte sehr sehr vieles in der Richtung mit Ableton Live, alle Electronic Attack Foren Mixes z.B.
im Stile von früher "Record Art" und Edit Mixes

/..und wenn es "live" DJing sein soll, da war ich mit Virtual DJ sehr zufrieden.
 
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
nee, die Standard Version is free

"VirtualDJ is free for home use"
 
Rolo
Rolo
|||||||||||||
wie wäre ein ModularBattle mit nur Noise und Resonanzschwingung. Dazu 2 Effektmodule der Wahl, das würde mich mal jucken :cool:
 
Rolo
Rolo
|||||||||||||
Ich wäre für einen Electro Battle a'la Detroit "Direct Beat" Sachen. Also mit der konkreten Vorgabe daß sich der Track unbedingt in die Sachen des "Direct Beat" Label einreihen könnte. Das ist natürlich nur sehr schwer zu
erreichen und ich weiß auch nicht ob ich das überhaupt hinbekommen würde. Und genau das wäre doch mal interessant. Mich würde auch brennend interessieren was da andere so Zustande bringen würden.
 
Rolo
Rolo
|||||||||||||
wie wäre ein ModularBattle mit nur Noise und Resonanzschwingung. Dazu 2 Effektmodule der Wahl, das würde mich mal jucken :cool:
Bei Selbstoszillation kann man ja per CV und Keyboard die Tonhöhe steuern. Wäre also sogar Musikalisch was drin. Zudem kann man schöne FX wie geblubber herstellen.
Ein Lfo sollte natürlich auch erlaubt sein. Ne, ich würde sowas crass limitiertes echt mal interessant finden was da die Jungs und Mädels so rausholen aus ihren Modularkästen
oder Virtuelmodularkästen meinetwegen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben