Wie dauerhaft Audio-In der ESX triggern?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Kash, 1. Dezember 2006.

  1. Kash

    Kash -

    Hiho,
    ich hab folgendes Problem:
    Am Audio-In meiner ESX hab ich die Acidlab Bassline angeschlossen weil ich das durch die Filter der ESX laden will.
    Ich will das Eingangssignal einfach dauerhaft triggern. Wenn ich jetzt z.b. alle 16 Pattern-Buttons drücke damit er dauerhaft empfängt hört sich das jedoch nicht wie gewünscht an.
    Irgendwie klingt es abgehackter als wenn ich einfach nur den Audio-In Part gedrückt halte.
    Wenn ich jetzt z.B. im Audio-In Part auf record gehe, den Arpeggiator gedrückt halte und am Pattern-Anfang passend loslasse leuchtet nur die "1" und der audio-in Part dauerhaft aktiviert zu sein. Das ist aber ziemliche ölerei und kann ja irgendwie nicht richtig sein.

    Was mache ich falsch? Im Handbuch konnte ich dazu nichts finden.

    Hab mal fix ein Beispiel aufgenommen. http://www.frischglanz.com/tmp/test.mp3

    Erst hört man wie es sich anhört wenn man alle 16 Pattern-Buttons triggert, danach mit gedrückt gehaltener Part-Taste. Letzteres will ich eigentlich hören, nur ohne die Taste dauernd drücken zu müssen :)
     
  2. HPL

    HPL -

    dieses problem hab ich auch nicht geschaft zu lösen. hab einfach nix mehr angeschlossen was sauber rüberkommen soll :)

    aber vielleicht weis ja noch wer was.
     
  3. bei der kleinen electribe s mk2 kann man die gate länge des audio-in parts mit dem pitchregler noch einstellen. also auch so hoch, dass keine knackser mehr hörbar sind.
     
  4. Zeikos

    Zeikos -

    einfach beim ersten step Tonlänge auf 17 stellen, sonst ist jeder step 1 lang, und das hört sich dann abgehackt an.
     
  5. Kash

    Kash -

    Ich habs rausgefunden.
    Man selektiere den Part Audio-In.
    Gehe dann auf Step-Edit > Gate Time
    Man wähle den ersten Step aus(blinkt daraufhin), gate time einstellen und gut ist.

    Vielen Dank!
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    muss aber dann entweder lang genug für alles sein oder aber pro step lang genug, ersteres ist am einfachsten.. wenn du dann wieder gaten willst, gehts dann auch schneller wieder zurückzumodeln..
     

Diese Seite empfehlen