Wieso berührt einen die Musik jüngerer Generationen (meistens) nicht?

S
spgl38dwht
Guest
Hat was von The Cure - Robert Smith kann allerdings deutlich besser singen, da ist bei dem Kollegen hier noch deutlich Luft nach oben.
Danke fuers Play drücken. Aber ob Mann einen Künstler, der mit begrenzten Mitteln in seinen eigenen 4 Wänden etwas zusammenschraubt, mit der stärksten Band, die wir haben vergleichen sollte?
 
S
spgl38dwht
Guest
In den 70er Jahren konnten die alten Knacker nicht verstehen was an Rock n Roll toll sein soll ,in den 80er Jahren nicht was an Acid und House und in den 90er Jahren an Techno.
Heute können sie nicht verstehen was die Jungen Leute an sowas toll finden. Ich frag mich da auch ob die nur Scheiße im Kopf haben!?

https://soundcloud.com/user-560640985/sie-liebt-techno

Über schlechte Musik redet man nicht. Ist auch nicht hilfreich. Poste doch lieber Sound, der dir gefällt.
 
D
Dr. Lämmerbein
Guest
Hat hier eigentlich schon jemand die Antwort gegeben? Hab' jetzt nicht alles gelesen... Egal, ich sag's trotzdem: Weil du alt bist.
 
S
spgl38dwht
Guest
Hat hier eigentlich schon jemand die Antwort gegeben? Hab' jetzt nicht alles gelesen... Egal, ich sag's trotzdem: Weil du alt bist.
"Sich alt fühlen" Ein Bekannter, mit dem ich mich bis zu seinem Umzug jede Woche zum Darten verabredet habe, ist Mitte 50. Aber nie erwachsen geworden. Kann sich enorm für alles begeistern und ist aufmerksam. Die Fähigkeit der Neugier baut in der Regel ab einem gewissen Alter ab. Vielleicht, weil man den Zielen, die einem die Gesellschaft als erstrebenswert verkauft, näher kommt und merkt, irgendwas stimmt nicht, denn man fühlt sich schlechter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T
Tobias Berger
....
Hat hier eigentlich schon jemand die Antwort gegeben? Hab' jetzt nicht alles gelesen... Egal, ich sag's trotzdem: Weil du alt bist.
Ich glaube das hat vornehmlich damit zu tun, dass Musik heute (zumindest die kommerziell produzierte), viel mehr als früher dem Marketing folgt und Erfolge generiert werden müssen. Ich bin auch nicht besonders alt (Mitte 30), höre aber vor allem House und Techno kleiner Labels, die nicht so krass auf den Erfolgsdruck ausgerichtet sind.

Wenn ich Musik von Heute höre (EDM, Elektro etc.), dann scheint es mir so, als würde hier versucht werden die Reizüberflutung der heutigen Zeit (Instagram etc.) in der Musik abzubilden. Früher kam irgendwie die Musik mehr von Herzen von Künstlern, die Musik machen wollten. Es gibt ja auch viele Dokus dazu, die zeigen, dass bspw. im Deutschrap irgendwelche Personen genommen werden und gepusht werden, um Geld zu verdienen.

Ist natürlich nur meine subjektive Einschätzung, da ich nicht jegliche moderne Musik höre. Wobei bspw. Annemaykantereit mich auch berühren und auch aktuelle House/Techno Musik. Früher hat mich auch nicht alles berührt.

Letztlich ist das glaube ich eine Ausprägung des Gedankens: "Früher war alles besser" und, verzeihe mir: Du bist nicht offen für neues. Btw.: Bin ich auch nicht :D
 
AcidDiver
AcidDiver
🙈 🙉 🙊
In den 70er Jahren konnten die alten Knacker nicht verstehen was an Rock n Roll toll sein soll ,in den 80er Jahren nicht was an Acid und House und in den 90er Jahren an Techno.
Heute können sie nicht verstehen was die Jungen Leute an sowas toll finden. Ich frag mich da auch ob die nur Scheiße im Kopf haben!?

https://soundcloud.com/user-560640985/sie-liebt-techno

Man muss aber nicht unbedingt alt sein um festzustellen, daß es auch Scheißrock in den 70ern, Deppentechno in den 90ern gab und Müll heute gibt.
Vieles was ich heute als alter Knacker scheiße finde, fand ich bereits in jungen Jahren kacke!

Das soll allerdings deinem Statement ("Scheiße im Kopf") nicht unbedingt widersprechen.
Schlimm ist, wenn alte Knacker sich nicht erinnern (wollen), daß die tolle Musik ihrer Jugend auch mal als Kacke bezeichnet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
spgl38dwht
Guest
Wenn ich Vocals mit Autotune höre schalte ich schnell ab, bevor mir schlecht wird.
Warum? Ist doch nur eine Spielart. Kommt es nicht eher darauf an, ob der Künstler mit der schrecklichen Stimme etwas zu erzählen hat, das dich erreicht? Wie viel Zeit hast du darauf verwendet zu prüfen, ob hinter diesem Stil nur das schlechte steckt, was du vermutest? Ich vermute, du kannst eine Handvoll dieser Künstler benennen und alle wurden dir vom Mainstream entgegengespuckt. Du bist Teil des Problems.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Citizen Synth
Citizen Synth
||
Du bist noch ein junger Hüpper ;-) ich war 12 , mit nem angesprühten BMX Rad unterwegs und habe damals von einem Kumpel Tracks wie "Jam on it" "Killergroove" "Rought cut" und "The return of Captain Rock"
auf Tape überspielt. Da hast du damals erst das Licht der Welt erblickt :cool:
Kann ja nicht aus jeder Ecke ein Jimmy Jam und Terry Lewis Rauslunzen. 🤣
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Warum? Ist doch nur eine Spielart. Kommt es nicht eher darauf an, ob der Künstler mit der schrecklichen Stimme etwas zu erzählen hat, das dich erreicht? Wie viel Zeit hast du darauf verwendet zu prüfen, ob hinter diesem Stil nur das schlechte steckt, was du vermutest? Ich vermute, du kannst eine Handvoll dieser Künstler benennen und alle wurden dir vom Mainstream entgegengespuckt. Du bist Teil des Problems.
Du löffelst doch auch kein Glas Senf in der Hoffnung aus, dass es irgendwann nach Marzipan schmeckt.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||||
Vor 2 Jahren in Potsdam, bei einer Innengebäudevermessung. Wir im Hausflur fleißig am Messen, da schallt es aus einer Wohnung raus. Irgendein Kind (konnten ja nichts sehen und auch nicht wirklich hören) sang lautstark zu "Smoke on the water", dass der ganze Hausflur erklang.

Stützt das die Hypothese, wonach die Musik immer schlechter und anspruchsloser wird?
Querverweis auf die Grammatiker - Die Alt-griechisch/römisch-antike Grammatik der Sprachen erfuhr bis zum heutigen Punkt ebenfalls eine stete Degradierung - eine Art Anpsssung durch Überboardwerfen alter Regeln. Ist das schlecht oder nicht? Hmmm. Schaue ich auf die klassiche Musik, könnte man dies ebenfalls bejaen. Entwicklung durch Degradation. Eigentlich ein innerer Widerspruch - eine Kontradiktion.

Das würde auch die umgekehrte Hypothese stützen, dass eben die heutige Musik den Alten nicht mehr gefällt, weil sie (das ist jetzt Eine der möglichen Hypothesen) zu sehr degradiert. Techno ist das Paradebeispiel schlechthin.

Kann das also wirklich schlecht sein? Hmmm.
 
S
spgl38dwht
Guest
Die Antwort ist, das deutsche alles wissen. Was sie nicht wissen braucht ihnen niemand erklären, denn es kann gar nicht wichtig sein. Wenn sie im unrecht waren, denken sie nicht das sie etwas dazu gelernt haben. Sie denken, sie verlieren an Wert. Warum sind alle meine SoundCloud Konversationen auf Englisch, obwohl ich doch verhältnismäßig deutlich mehr deutschen folge? Weil der deutsche immer sehr viel bei sich ist. Das Schlimmste an mir ist mein Pass.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben