Yamaha 02Rs

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Thx2, 10. Juli 2018.

  1. Thx2

    Thx2 ......

    Kennt keiner das Analog Pult im Video und die großen Speaker?
    Könnte Quested sein, aber ggf. welches Modell?
     
  2. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Die Speaker sind doch unwichtig.

    Die großen werden in der Regel selten zum mischen verwendet. Die sind dazu da auf dicke Hose zu machen, den Kunden umzublasen und in etwa abschätzen zu können wie sich das ganze im Club macht. :opa:
     
  3. Thx2

    Thx2 ......

    Das kommt auch auf die Raumgröße an.
     
  4. Tax-5

    Tax-5 |||||

    Hatte mir schon überlegt ein 02R als Ersatzteilspender zu kaufen.. die Kanäle gehen oftmals kaputt (meist beim umstöpseln) oder Lötstellen lösen sich.
    Kann man natürlich alles beheben, aber das Teil zu öffnen ist jedes Mal eine Heiden Arbeit. Zumal ich einen klanglichen Unterschied zwischen Focusrite Saffire und 02R zu hören glaube ;-)
     
  5. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Nein, denn Nahfeldmonitore heissen ja nicht umsonst so... Nearfields.

    Und am Umstand, dass man Nearfields eigentlich in jeder Situation gut gebrauchen kann, ändert auch ein grösserer Raum nichts - selbst wenn man sich dort noch Midfield- oder gar Farfield-Monitore hinstellen kann, neben die Nearfelds.
     
  6. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Zudem machen zu gute / große / laute Lautsprecher beim mischen auch keinen Spaß.
     
  7. Thx2

    Thx2 ......

    Ja aber ab da wo du nicht mehr im Nahfeld sitzt sind dann große Monitore sinnvoll.
    Außerdem auch zur Beurteilung des Bassbereichs bzw. wie klingts im Club natürlich. :)
     
  8. MDS

    MDS .....

    Ich habe auch ein O2R, wie schonmal beschrieben in einen Thread, mit zusätzlicher TC Karte und Analog Input Card. Ich finde, wenn man alles, egal an welchen Mixer dran hat, ist das einfach ein besseres Arbeiten um mal schnell was zu probieren und auch so einfach ein anderer Workflow, gefällt mir eben viel besser. Klar sind die Wandler nicht mehr der Hit, ist aber bei meinen Sachen weniger wichtig. Die Reverbs find ich aber nicht so schlecht, gerade für Drummachines und andere Synths passen die wie die Faust aufs Auge und eben zu bestimmten Synthesen, also FM Synthese mit Yamaha Reverbs kombiniert, passt viel besser als mit heutigen aktuellen Plugins. Das ist das was viele nicht verstehen oder vergessen die mal mit FM rumspielen, diese dann zu kombinieren mit aktuellen EFX, passt meiner Meinung nach sehr sehr selten, darum auch das passende Reverb raussuchen.
    Das O2R kann zwar vollgeballert werden mit Karten, es sgeht aber immer nur entweder oder. Also wenn du mehr als 2 Karten reinbaust, werden dann die Analog Wandler "belegt" mit den Erweiterungskarten usw.
    Schaut ansonsten noch nach einen DM1000, hier gibts auch Dante und zig andere Karten und das V2 kann auch per USB Studioware wohl noch in aktuellen DAWs gesteuert werden und die Wandler sind natürlich um einiges besser.
     
    Bernie gefällt das.
  9. Thx2

    Thx2 ......

  10. Guter Bekannter hat auch Quested als Main Monitore im Studio, sogar noch ein größeres Modell. Hatte dort mal eine Woche lang Aufnahmesession, die Dinger machen gut Alarm und heitern den Arbeitsalltag mächtig auf.
     
  11. Thx2

    Thx2 ......

    Aber welches Modell die sind weißt du nicht oder? vllt. das von dem Bekannten?
     
  12. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Dafür bevorzuge ich den Kopfhörer.
    Meine raumakustischen Schweinereien haben dann Pause...
     
  13. Also bei meinem Bekannten müssten das die HQ210 sein. Auf dem letzten Bild oben sehen die etwas aus wie die H208. Wenn das davor aber Adam A77x sind, dann wirken die aber irgenwie schon größer. Hhhm..
     
  14. Thx2

    Thx2 ......

    Ich vermute die sind doppel 15" er
     
  15. Habe ich bei Quested noch nie gesehen. Das größte was ich bisher von Bildern registriert habe war vier mal 12". Die großen Monitore haben dann auch die invertierten Lautsprecher Chassis mit Korb aussen wegen der Kühlung. Gibt es nach wie vor von "Volt" aus England.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
  16. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Darum gehts mir nicht. Aber ein rechnerunabhängiges Hardwarepult wollte ich schon weiter nutzen, da ich nicht immer den Rechner hochfahre.
     
    Synthetisant und Tax-5 gefällt das.
  17. Tax-5

    Tax-5 |||||

    Lustig dass du das gerade erwähnst. Ich hatte mal den Eindruck dass Hall auf den Sounds des DW8000 nur aus dem 02R gut klingt. Und tatsächlich: Jeglicher Hall den ich je auf den DW8000 geschmissen hatte, stammt aus dem 02R. Die Glöckchen hier (ab 1:32) wurden nur mit dem 02R Hall angereichert. So eine Tiefe habe ich mit anderen Synthesizern (noch) nicht erreicht.

     
  18. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    Laut MOTU sind das "Phoenix Connectors" (ich nehme an Du meinst z.B. die MOTU 24AI und die Buchsen unterhalb der DSUBs ?)

    http://motu.com/products/avb/24ai-24ao

    edit:

    hier der Support-Artikel von MOTU dazu:
    http://motu.com/techsupport/technotes/phoenixconnector
    inkl. Link zur Herstellerseite ("Phoenix Contact")
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2018
    Moogulator gefällt das.
  19. MDS

    MDS .....

    Moin!^^

    Ja, so ist das also die Yamaha Halls sind zwar etwas metallisch aber eben nicht billig und passen zu bestimmten Quellen einfach optimaler als aktuelle Reverbs, gerade halt bei FM. Auch tut sich hier vom Algoritmus vor einen wirklich ein glaubhafter,greifbarer Raum auf, bei den SPX1000 ja noch mehr, der für mich meist überzeugender wirkt. Unabhägig jetzt ob das intern nun nur mit 16Bit läuft oder was auch immer.


    Wegen Motu, entweder dann teures Adapter Peitschen nutzen oder selber löten!