Yamaha Drummachines

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von MFakaNemo, 5. Mai 2015.

  1. hey hey, eine Frage zu Drummachines.

    Ich schwanke zwischen Yamaha RX5/7 oder RY30. In einem Youtube video hab ich gesehen, dass da 6 analoge Waveforms im RY30 sind, so dass man da Basskicks wie auf dem 808 oder 909 rausbekommt.

    In dem Video, https://www.youtube.com/watch?v=NZzh0heyPtI , irgendwo vor der Mitte, spielt er die an.

    Der RX5/7 wird sowas nicht haben, richtig? Eben auch schon aufgrund der Zeit, der RX5 kam 1987, der RY30 1991 raus.
     
  2. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    Soweit ich weis ist der RX 5 z.B. "nur" ein Drum Computer, da kann man nicht viel editieren, der RY30 ist schon mehr ein Drum Synthesizer mit Filtern u.s.w., also wenn dann der RY 30 :P
     
  3. das dachte ich mir fast ... ok
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    ein bisschen was geht da schon!


    src: https://youtu.be/itB4lkxRRDQ

     
  5. ok ein bischen .. :)
     
  6. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    Also ohne die Zusatzkarte HipHop hat die RY30 nur eine 808 Bassdrum. Ich müsste mal nach(hören)schauen. Aber mehr ist da nicht drin. :cool:
     
  7. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    Ja, nicht viel, hab ich ja geschrieben, also mit TR808,909 siehts da schlecht aus, eventuell gibt es da aber Rom Cards für den RX5.

    RY30 und RX5 sind beides Rompler, das was der RX5 raushaut ist aber richtig gut, der RY30 kann da wesentlich mehr, Echtzeitsteuerung vom Filter u.s.w.
     
  8. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    Genau, ist schon etwas her wo ich einen hatte :cool:
     
  9. gibts für den RX5 solche ROM Karten mit 808er/909er Sounds?
     
  10. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    Es sieht sehr dünn aus mit 909 Karten. Ich würde Dir eine Drumstation empfehlen.
     
  11. oder anders gefragt - welche Drummachine von Yamaha hat es drauf, mit oder ohne ROM Cards 808er/909er Sounds zu spielen? oder sollte ich bei der RY30 bleiben, und dort den Kick einfach modifizieren? und: kriegt das der RX5 auch hin?

    Drumstation?
     
  12. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    Na, all die neueren Dinger,, die RY30 ist zu 'alt' ... Also alles ab 1995 hat die 808 909 sounds drin. Aber wieso Yamaha ?
    Novation Drumastation. Kannste an eine RY30 dranhängen. Z.b.
     
  13. kirdneh

    kirdneh aktiviert


    WRC-01 Standard
    WRC-02 Jazz
    WRC-03 Heavy metal
    WRC-04 Effects

    Es gab auch TR808/909 Cards, aber die wurden von 3. Herstellern gefertigt und verkauft, glaube da siehts schlecht aus welche zu erwischen.

    Wenn dur TR808/909 haben willst, Drumstation oder Roland TR 8, was besseres für wenig Geld gibt es nicht.


    src: https://youtu.be/xMFrQQiVnGM


    Was günstigeres und gutes gibt es nicht !
     
  14. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Wenn du auch nen Laptop nutzt mit DAW, werfe ich mal den Arturia Spark in den Raum.
    Der hat auch 808/909 Soudns und noch viele andere mehr, da kannste dir deine Kits selber zusammenstellen.. ne 808 kick neben ner 909 Snare und Claves aus der CR78 usw.
    Hat auch Sounds aus der RX-Serie von Yamaha drin.

    Sehr vielseitig, sehr guter Klang und flexibel - vorallem mti dem großen Spark Controller dazu.
     
  15. bin Yamaha-Fetischist und bin mit den Sounds aufgewachsen. Wollte mich also weitestgehend an Vintage-Hardware halten, hin und wieder kommts aber vor dass ich auch mal ne 808 und 909 hören mag, durch da Youtube video war ich begeistert, dass der RY30 quasi wenigstens ne 808 drauf hat. Ist die in den Standardsounds dabei, also dann über die Waveforms, oder muss ich unbedingt die HipHopROM haben? (gibts noch andere ROMs?)
     
  16. soderstrom

    soderstrom engagiert

  17. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    hi.

    also das mit den 6 wellen stimmt schonmal. es sind auch gute 808alike sounds an bord der ry 30.

    der ry 30 hat schon geile features, 5 filtertypen, eine voice wird aus 2 sounds zusammengemischt, reglerfahrten mit dem wheel lassen sich aufnehemen (autechre grüssen). die basis der klangerzeugung soll vom sy 55 oder 77 stammen.

    wenn jedoch authentische 808/909 gewünscht sind, sind drumstation oder tr 8 die bessere wahl. klar eine frage des budgets.

    ciaO
     
  18. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    Schau doch mal nach, ob nicht bei amazona.de ein Test von der Kiste drin ist. irgendwo hatte ich mal was drüber gelesen.
    Ist eben yamahatypisch bescheuert zu bedienen. Aber diese Filter und Pitchbendsachen sind natürlich cool
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum nimmst Du nicht einfach eine Yamaha RS7000? So hast Du (wie in den anderen Threads gesucht) einen Sampler, einen Sequencer und unter den vielen Drum-Kits der RS7000 gibt es sogenannte Analog-Kits mit 808/909-ähnlichen Sounds.

    Also, war jetzt nur so ein spontaner Gedanke.
     
  20. Von der RX7 / RX11 kann ich nur abraten. Das Studio, in dem ich in den 80ern gearbeitet habe, hatte nur eine RX11. Im Vergleich zu den Linn, Oberheim und SCI-Maschinen waren das einfach nur schluffe langweilige Klöppelbüchsen. Weder Bassdrums noch Snaredrums haben "Druck". Das merkt man ganz schnell beim Tape-Schneiden, wenn der Drumschlag keinen ausgeprägt "Knack" hat, auf dem man Schneiden kann.

    Ich hab die RX7 dann sehr schnell nur noch als MIDI-Triggermaschinen für Sampler benutzt.
     
  21. ich danke euch :)

    @fanwander: gut, dass ich das weiß. das erleichtert es mir, wahrscheinlich eine RY30 zu holen. Auch mit dem was @olivgrau sagt.

    also, ich muss jetzt keine 100%ige 808/909 haben, aber bastlertechnisch sollte da schon ein bischen ranzukommen sein. So dass die technischen Voraussetzungen es weitestgehend ermöglichen, den Sound in die Richtung zu schrauben, dass es ordentlich dick klingt. ich will ja nun keine Diskomusik machen.

    Die Alesis, die weiter oben empfohlen wurde, sieht auch gut aus ...
     
  22. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    Ja, aber die RX5 die knallt schon heftig, allerdings waren die Sounds nicht mein Ding :roll:
     
  23. glaub ich, dass die das macht. aber was die RX5 hat, sollte mit der RY30 auch möglich sein, oder?
    ich mein die RX5 war eher da, die RY30 kam später, 1991. das heißt die hat dann auch mehr Möglichkeiten.. wie gesagt, keine Diskomusik. wenn mir danach ist, kann ich mit der RY30 auch was machen..

    wie schaut das eigentlich mit den RY30 ROM Karten aus? Also es gibt eine HipHop Karte mit Sounds - gibts da noch andere? Und gibts nicht außerdem noch ein Cartridge, wo man selbst drauf speichern kann?
     
  24. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

  25. jo! und ich bin begeistert.
     
  26. microbug

    microbug |||

    Die RY30 basiert auf der Klangerzeugung von SY85 und TG500, kann also einiges.

    RX11 hatte ich mal, die fand ich jetzt nicht dünn, sondern ziemlich fett.

    RX7 war der leider zu abgespeckte Nachfolger der RX5, den würde ich wirklich auslassen.
     
  27. lifelike

    lifelike sir

    für mich ist der/die/das RY-30 immer noch die beste drummachine ever (aber gut zu wissen wäre: tempo wird nicht in den patterns gespeichert, nur in den songs) ich habe mir einen "volca sample" mit den ry30 samples vollgemacht !
     
  28. Eigentlich kannst du mit der RY30 wenig falsch machen, vor allem wenn du Yamaha-Fan bist.
    Das 808-ähnliche Drumkit in der RY30 (nennt sich da "analoges Drumkit") ist schon ziemlich cool. Da kommt schon einges rüber und du kannst die Sounds noch ziemlich umfangreich editieren.

    Mir hat das Teil immer sehr viel Spass gemacht und ich bereue das ich es verkauft hab.
    Das Glück eine dieser zusätzlichen Sound-Karten zu bekommen hatte ich allerdings nie, bzw. waren die mir die Kohle nicht wert.
    Die letzten beiden verkauften (internationalen) ebay Angebote zur Rap & House Card gingen weg für 77€ und 48€.
     
  29. m1rk0

    m1rk0 -

    Hatte vor Jahren mal einen RY30 und dann in einer Art Sammelwahn auch ALLE Karten zusammengekauft (jedenfalls die 8 oder 9, die speziell für die Drum-Geräte waren, man kann ja auch noch andere reintun). Die klanglichen Möglichkeiten sind schon erstaunlich, man kann damit sozusagen neue akustische Drums kreieren, kein sturer Rompler, sondern durchaus ein echter Synth.

    Allerdings bin ich mit der Bedienung nie warm geworden. Irgendwie habe ich das Ding nie so richtig zum grooven gebracht. Irgendwann später habe ich dann mal gelesen, dass die Auflösung des Sequencers auch nicht der Bringer sein soll. Wenn das stimmt, könnte es daran gelegen haben, ich will aber auch nicht ausschließen, dass es einfach mein Unvermögen war ;-).

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Gerät gerade für 808/909 empfehlen würde. Für die Anwendung wurden hier schon bessere Alternativen genannt, oder wie wäre es denn mit den kleinen MFB-Kisten?

    Mirko
     

Diese Seite empfehlen