Yamaha DX versus NI FM8

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von actionjaxon, 12. Juli 2013.

  1. Moin,
    ich habe ein paar Sounds im FM8 die ich gerne auch in Hardware zur Verfügung hätte. Mein einziger FM'er ist zur Zeit der TQ5 und der hat nur 4 OPs.
    Daher der Gedanke, noch einen FM Synth anzuschaffen und die FM8 Sounds dort nach zu bauen.
    Welcher Hardwaresynth kommt dem FM8, abgesehen von den Effekten, am nächsten? DX7 II, SY 99????
     
  2. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    DX7 so weit ich weiss.
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass der FM7 zu den Sounds des DX7 kompatibel sein soll. Denke das wird daher auch umgekehrt gehen. ;-)
     
  3. Icvh weiss zb. dass Unison, welches der FM8 ja kann, erst im DX7II implementiert ist. Daher die Frage, ob es noch mehr solche Kleinigkeiten gibt, auf die man achten muss.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Einen direkten Rueckweg vom FM8 zum DX7 gibt es nicht, die Parameter lassen sich auch nicht 1:1 vom FM8 in den DX7 uebertragen, zudem besitzt des FM8 unzaehlige Erweiterung zum Original ( z.B. die komplexen Envelopes, zusaetzliche Operator Wellenformen, wirklich frei definierbare Algorithmen mit unzaehligen loops und feedbacks, Filterfeedback in die FM, Distortion/Noise Operator, Morphing etc.), die einem selbst eine manuelle konvertierung schwer machen duerften.
    Um welche FM8 Sounds handelt es sich denn, sind sie Teil der Presets?
     
  5. Das hatte ich befürchtet. Wird eigentlich schon klar, wenn man das FM8 Interface mal genauer betrachtet.

    Da wäre zb. das Preset Falsewire aus der FM8 Libary. Habe mal versucht, den mit meinem TQ5 zu bauen. Mit den internen Möglichkeiten keine Chance. Habe es dann mit einem TX81z Editor versucht, ist aber auch nicht wirklich kompatibel zum TQ5. Davon abgesehen bin ich ein FM DAU. :cool:
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Den muesste man mit Abstrichen umsetzen koennen, so Sachen wie Feedback an Operator C (Traeger) kann der DX7 nicht und mit der Fixed Frequency (Operator F = 0.32Hz) kommt er auch nicht so weit runter.
     
  7. Also, wenn - dann geht der Weg vom FM8 in Richtung SY99.

    Denn der kann ja deutlich mehr als der DX7 - und ist damit weitaus eher in der Lage, die Sounds des FM8 zu, ähm, emulieren. Man könnte sagen, abgesehen von deutlich vergrößerten Möglichkeiten und guter FX, ist der Yamaha SY 99 eine Art vier-facher DX7. Zum Beispiel die Vierfach-Schichtung einer DX7-Struktur ist damit möglich (was z.B. einige interessante FM-Flächen ermöglicht), und selbstverständlich auch Multitimbralität.

    Wenn man dann noch die relativ geringe aktuelle Preisdifferenz von SY99 zu DX7 betrachtet...

    Wirklich: Der SY99 ist im Vergleich zum DX7 die weitaus bessere FM-Maschine. Außerdem kann man z.B. selbst importierte Samples (MIDI-Dump) als Modulatoren einsetzen oder via FM verwursten. Wo geht das schon?
     

Diese Seite empfehlen