Yamaha DX21 / JSynthLib - Kommunikation der beiden?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von sioux, 5. Oktober 2011.

  1. sioux

    sioux -

    Hallo
    Ich bin ganz frisch im Gebiet der Synthesizer unterwegs - denn ich habe mir soeben für 40CHF (ca 30 Euro) einen Yamaha DX21 FM Synthesizer gekauft. Da gibt es ja diverse Editoren, um am Rechner an den Sounds zu schrauben, bzw. Sounds abzuspeichern.

    Aber WIE bekomme ich diese Patches vom DX21 in den Rechner (Mac), bzw. vom Rechner in den DX21?

    Über welche Schnittstelle? Damals kannte man noch kein USB...... Und ich bin technisch nicht sehr bewandert, aber lernfähig...
    Dankschön,
    sioux
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, zu allererst brauchst du ein USB-> MIDI Interface, auf dem Mac duerfte ein Class Compliant Interface (ohne eigenen Treiber) reichen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Solltest du einen alten Mac haben, könntest du ggf. noch Sounddiver verwenden oder andere Editoren,
    aber MIDIquest hat auch Adaptionen http://www.squest.com/Windows/Instruments.html
    Kostet aber, ggf. hast du noch mehr Synths. Nur so als Alternative.

    Obwohl mit Sounddiver hör ich auch bald auf mit Empfehlung, ist halt schon so lange tot.
     
  4. sioux

    sioux -

    wie ich midi-daten am dx21 empfangen kann ist schon klar, hab ja ein audio-interface mit midi-ein- und -ausgängen, darüber schliesse ich den dx21 an, damit er die midinoten irgendeines sequencers oder eines anderen masterkeyboards (bei mir ableton live) spielt.
    aber es geht um die gespeicherten sound-patches, sound-presets, wie auch immer, die man ja ursprünglich auf ram-cassette speicherte, wie kommen die vom rechner zum dx21 und umgekehrt? das geht ja nicht über midi (glaube ich...), sondern diesen cassette-out stecker...
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Doch, doch MIDI reicht vollkommen aus, ausser du hast zufaellig Sounds auf Kassette die du unbedingt wieder herstellen willst.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nun, der Dx kann aber via MIDI Soundpatches austauschen. Das nennt sich SysEx, das wird idR in .MID oder .SYX Files gedumpt, Editoren können dann noch die Synthese darstellen und die Klänge organisieren und Bibliotheken aufbauen.

    Das geht halt auch über MIDI. Man braucht dafür keine Kassetten. Aber man kann natürlich Audio Files verwenden dafür, also von dem Gepepiese die die Daten rüberbringen, aber ist natürlich nicht so altmodisch heute notwendig.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  8. sioux

    sioux -

    aber bei dem dx21, das geht über den cassette-anschluss? das ist ja glaub ich ein midi-anschluss....
    ich brauch also eine midi-verbindung für den sequencer (ganz normal, sollte kein problem sein) und eine über den speziellen anschluss für die patches vom editor? manmann, das wird kompliziert...
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Kannst du alles ueber den MIDI In/Out Anschluss laufen lassen, bei der Uebertragung von Sounds wird einfach nur ein anderes "Protokoll" verwendet.
     
  10. sioux

    sioux -

    ok, dann werd ich das morgen mal probieren - mir raucht jetzt schon der kopf...
    vielen dank für die antworten, die haben mir bzw. meinem verständnis der materie sehr geholfen!
     
  11. microbug

    microbug |||

    Mache Dich im Netz auch mal über MIDI schlau, da gibts Tutorials bzw das MIDI-Kompendium. Gehört zu den Grundlagen, wenn man damit arbeiten will.

    Mit Tapedeckanschluß hat MIDI nichts zu tun, auch wenn diese DIN-Buchsen früher für Hifi-Geräte verwendet wurden (wenn bei Euch zu Hause noch eine alte Revox-Anlage steht könnte diese ebenfalls noch solche Anschlüsse besitzen), MIDI ist eine rein digitale Sache, siehe Tutorials im Netz.

    @Summa: auf dem Mac nennt sich das nicht Class Compliant, sondern CoreMIDI. Meint jedenfalls auf beiden Plattformen eine Nutzung ohne extra Treiberinstallation.

    JSynthlib auf dem Mac ist übrigens keine gute Idee, denn irgendein Teil, welches die Sysex-Sache regelt, ist da so buggy, daß man es nicht nutzen kann.

    Sounddiver wäre da schon besser, aber seit Lion eben nimmer nutzbar und schon vorher eher schlecht. Ich hab selbst unter 10.4 gerade schon so meinen Kampf damit und werde es langsam aufgeben.

    Einen 4OP FM-Editor kenn ich nur für 9.x und älter, nicht aber für MacOSX.
     
  12. sioux

    sioux -

    ja, wenn da also alles nicht funktioniert... kann ich also nur die speicherplätze im dx21 selbst nutzen, und nicht am rechner schrauben.... versteh ich das richtig?
     
  13. microbug

    microbug |||

    Jein. Du kannst Dir Sounds aus dem Netz laden, für 4OP FM-Kisten gibts da massenweise welche, aber am Rechner selbst welche Erstellen geht erstmal nicht, außer Du installierst Dir einen Emulator fürs alte MacOS und 68k/PPC oder Atari, dann geht das vielleicht. Atari-Emulation hab ich lange durch, und ob MagiCMacX mit MIDI gut geht - frag mich nicht. Das war jedenfalls der beste Emulator dafür, kost aber Geld. Hab ich selbst bis 2004 genutzt, aber nicht mit MIDI, da bin ich dann auf den Mac gegangen.

    Zum reinladen von Sounds aus dem Netz kannst die Software MIDI Sysex nehmen, die läd MID und SYX Dateien, deckt also schonmal einiges ab.

    Du kannst natürlich auch versuchen, am Gerät selbst zu editieren - das macht aber keinen Spaß und ist nur was für Masochisten.
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Class Compliant ist eine USB und keine Windows spezifische Bezeichnung, mach dich doch erst mal schlau bevor du meckerst ;-)

    Siehe auch:

    http://www.usb.org/developers/devclass_docs

    NoSTalgia soll funktionieren.

    http://tamw.atari-users.net/nostalgia.htm
     
  15. sioux

    sioux -

    ok, das tönt ja doch auch schonmal gut. die patches mit sesex librarian archivieren, rein- bzw. rausladen. werde ich probieren.

    aber wo bekommt man die massenweise für den dx21? ich einen einzigen ort im netzt gefunden wo ich sowas laden konnte... kennt ihr weitere?
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die 4 Operator FM-Synths (bis auf den FB01 und DX9) sind kompatibel zueinander, von daher kannst du auch nach Sounds der anderen Modelle (DX100, DX27, TX81z, DX11 etc.) suchen.

    Kennst du schon die 4 Op Headquaters Seite?

    http://nuxmicromedia.tripod.com/cgi-bin/dx4op.cgi
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die haben den DS8 nicht mit drin.
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, EVS-1 und die FM Teile von Elka und Orla fehlen auch ;-)
     

Diese Seite empfehlen