Yusynth module ( platinen und frontplatten machen lassen )

A

Anonymous

Guest
ok, damit die störebrüder hiuer weiter palafern können und mir nicht meinen ästhetischen Ästethikthread unästhetisch machen öffne ich mal das hier.

vielleicht mag jemand den Frontpanelkram drüben abtrennen und hier einfügen

Bitte :roll:
 
A

Anonymous

Guest
Schönen Dank!

Ich würde mir gerne ein paar von den Yusynth-Modulen aufbauen! Diese entsprechen ja von den Design- und Größenvorgaben in twa den Dotcom-Modulen. Die Frontplattenbeschriftung könnte ich mit den Vorlagen von Yusynth ja auch notfalls per Druck selber machen. Mich interessieren Quellen wo man die PCBs professionell und den erforderlichen Maßen entsprechend herstellen kann. Zusammenarbeit erwünscht!

Nachtrag: Blindplatten könnte man ja auch zusammen bestellen. Ich bräuchte welche in 2,3 und 4 TE. Es gibt wohl welche bei Bridgechamber. Die könnte ich mal ausprobieren, oder mir welche von Roger mit meinem Q119 zukommen lassen. 3 Stück liegen hier noch in 2 TE und 1x in 1TE.
 
tomcat

tomcat

..
Ich bräuchte PCBs für:

1x YU Arp
1x YU Mini (2SA798 based)
1x YU Steiner (CA3096 based)

evtl. würde ich mich auch noch anschliessen bei:

Gate Delay
Dual Pulse Delay
Autobend
 
elektrolabel

elektrolabel

..
Info, da ich mit Yves schon öfter gemailt hab:

- Die meisten Designs sind mit seinem kleinen "linux-tool" gebaut worden, im grunde nur eine postscript cut and paste von funktionen. Hab das File liegen, ist auch quasi "public domain", nur die designs halt nicht.

a) Die leeren Frontblenden selber sind von dotcom.

b) Seine silkscreen-Versuche sind nicht von Erfolg gekrönt gewesen, ich hab hier einige der alten "Versuche" von ihm als Module hier. Jetzt nimmt er Laser-Engravement.

c) Meine Suche nach gescheitem Equipment brachte mich hier hin:
- http://guitarfool.com/Silkscreen.html
ergo sum zu diesen hier:
- http://www.westarsolutions.com/index.html

Leider ist Westar nicht gerade _schnell_ in der Beantwortung von Fragen ausserhalb USA, vorallendingen ist der Versand _richtig_ teuer.

In Europa habe ich 30 Firmen wegen Lasergravur + Siebdruck angefragt, aber keinen gefunden :sad:
 
tomcat

tomcat

..
Im Prinzip kannst sogar selber Siebdruck machen. Ich kenn einige Leute die das für Kunst bis in grosse Formate verwenden.

Lasern geht halt nur auf dunklen Alufrontplatten, das weggelaserte ist dann silber. Allerdings hat YU oder Papareill dazu geschrieben das es im halbdunkel nicht gut lesbar ist.

EDIT: aja, grade gesehen das es hier eh um DIY Siebdruck geht
 
A

Anonymous

Guest
ok folgendes: ( sorry ist lange, geht aber nicht anders)

sollten wir ne genügend grosseanzahl module hinbekommen dann können wir bei thommy bestellen und die in china fertigen lassen.
Diesbezüglich hatte ich schon mal ne trtead geöffnet der vo niemenadem angenommen wurde.
Es wurde nur die Nase gerüpft und gemeckert.


Chinatommy ;-)
--->50€ fürs einrichten
---> 10€ pro Europlatine

soweit ich es verstehe gehen z. Bsp. die filter 2x auf ne ne Europlatine
(ich allein will sicher 4 arp und 4 Minimoog platinen)

mal rechnen:
10 moule = 5Europlaltinen = 100€ ( = 10€ pro modul. ok, da bin ich evtl. dabei )
20 module = 10 Europlatinen = 150€ ( = 7.5€ pro modul. Ok, der Preis ist für mich gut, da würde ich dann wohl auch mehr als 4 nehmen )


Folgendes:
die Preise sind ohne Gewähr, sollten aber +- stimmen
Dazu kommen wohl noch überweisungsgebüphren + shipping

-------> heisst: wir sollten gleich nen ganzen schwung module herstellen lassen

________________________________________________________________________

Ich habe kein Geld im moment um Platinen für andere zu finanzieren, sonst würde ich eh nen schwung machen lassen


___________________________________________________________________

ich benötige:
4xArp Filter
4xMinimoog filter
8x Pulse Delay ( am anfang genügen 4, inngesammt evtl. bis 16 )
8x Gate Delay (am anfang genügen 4, später evtl. bis 16 )
ca. 4x VC LFO
ca. 4x Adsr

Teile für die module sind schon bestellt

grössere Mengen platinen kann ich erst im März bezahlen,



___________________________________________________________-


ansonsten lasse ich meine platinen bei nem Freund ätzen.
leider dauert das dort weil er kaum Zeit hat.
in kleinen Mengen kann ich platinen liefern, aber ohne Zeit versprechen.
kosten würde es um die 10€ ( ungebohrt)

Villeicht wäre auch Pappnase bereit für uns zu ätzen, er arbeitet auch dort.
Die Qualität ist nicht industriell, aber dennoch professionell

( habe was geätztes hier mit 0.2mm Bahnen !!! )
 
A

Anonymous

Guest
tomcat schrieb:
Lasern geht halt nur auf dunklen Alufrontplatten, das weggelaserte ist dann silber. Allerdings hat YU oder Papareill dazu geschrieben das es im halbdunkel nicht gut lesbar ist.

Ich habe hier dotcom = siebdruck neben Curetronic = eloxiert ( aber wohl nicht weggelasert, kommt optisch aber wohl ziemlich aufs selbe raus )


Das Eloxierte ist gegen das gedruckte wirklich unschön.
Es wirkt matt, blass, wirkt überhaupt grau und ohne Kontrast. ( und eben wie tomcat Marc B. zietierte: kaum zu lesen im halbdunkel )
Sorry, aber das finde ich dann hässlich.
Nööö, für sowas zahle ich kein Geld.....................


Bei siebdruck Dotcom Frontplatten bin ich dabei, und zwar:
2x Arp Filter
2x Minimoog filter
 
tomcat

tomcat

..
Ich habs nicht eilig, für eien Chinageschichte werden wir imho abe rnicht genug zusammenbringen. Naja, vieleicht doch ;-)

Das Mini PCB wird aber nicht jeder so wie ich mit den 2SA Transen nehmen, da die etwas schwer erhältlich sind...
 
A

Anonymous

Guest
naja, die chinatransen könnte man auch zusammen bestellen...
Gibts nen vorteil bei denen ?

>>naja doch.... . <<
Was ? genug zusammen bringen oder doch eilig haben.


wie gesagt, ab 20 lohnt sich das, ab 10 kann man drüber nachdenkenvonwegen in china machen lassen.
Im modularsynth forum hatte es auch schon Leute die nach PCBs fragten.

die Filter würden hier (zürich) vieleicht auch noch andere wollen, grad das ARP


_____________________________________________________________

ein wichtiger Nachtrag:

die genannten Presie bei thommy sind Preise die er "mir" nannte, das heisst sie gelten "für uns", aber nicht für jeden.
Und sie sind ohne Gewähr.
Wenn er ein kleinwenig für den Aufwand dran hat wäre es nichts als in Ordnung.

___________________________________________________________-

wie gesagt:
wenn jetzt ihr nur 2,3,..4 filter wollt, dann kann man das evtl. auch über die Uni hier, also CEcil ( einer meiner Freunde und übrigens auch musiker ) oder vielleicht Pappnase machen
 
A

Anonymous

Guest
tomcat schrieb:
Das Mini PCB wird aber nicht jeder so wie ich mit den 2SA Transen nehmen, da die etwas schwer erhältlich sind...

Daher wollte ich Platinen für That-Chips um-designen (auf jeden Fall den Arp, eventuell aber auch Moog),
zudem krieg ich dann vielleicht mehr Leute für die nächste That-Sammelbestellung zusammen.
Aber jetzt hört sich das alles wieder nach eilig, eilig an.

Und von Anyware gibt's ja auch nen Moog-Filter, bei dem nur lange Zeit nix passiert ist. Eigentlich hatte ich das + Frontplatte von Anyware eingeplant.
 
tomcat

tomcat

..
Zeit hab ich.

Allerdings ist das im Endeffekt evtl. Pfennigfuchserei, wenn du Zölle, Versand, Märchensteuer usw. mitrechnest.

Wenn was zustandekommt, gerne.
 
S

Servit

.
Also die Platinen von Yusynth sind doch optimal, um in die DIY Ätzerei einzusteigen (Bügeltechnik :!: )!

Frontplatten herstellen lassen ist echt übel, da ja leider auch Steve Thomas aufgehört hat...

Die guten Transistoren wie
2SA789
2SC1583
bzw. NTE42 / 43
und andere...

gibts hier:
http://www.mcminone.com/search.asp?keyword=2sa798&searchin=off

Habe gerade nicht genug Eigenbedarf dasses für ne Bestellung lohnt, aber leider auch keine Zeit für die Organisation einer Sammelbestellung. Ich würde aber bei einer Sammelbestellung was mit ordern.
Habe dort schon mal bestellt, hat gut funktioniert (man muß nur die Lieferzeiten für die Bauteile berücksichtigen)

Gruß
Andreas
 
A

Anonymous

Guest
Servit schrieb:
Die guten Transistoren wie
...

Aber mal ganz ehrlich:

Die Transistoren werden nicht mehr hergestellt und ich halte es für wesentlich besser die Restbestände für Reparaturen an alten Synths zu benutzen, statt neue Schaltungen damit zu bauen.

Daher eben die Idee mit den That-Chips (300 bzw. 320), alternativ möglich wären natürlich auch SSM-2210 und SSM-2220, die sind nur im Endeffekt teurer (wenn man den Preis pro Doppeltransistor runterrechnet) und die Thats haben sogar bessere Specs.
Edit: Und die Thats sind in ner Sammelbestellung sogar günstiger als die alten Transistoren!!!
 
S

Servit

.
...oder eben die von mir genannte NTE Modelle!
(Moralismus ist out habe ich leider festgestellt! ;-) )

Nebenbei: es gibt dort wohl auch die CA3280E für $4.29 !!!
 
A

Anonymous

Guest
Servit schrieb:
Moralismus ist out habe ich leider festgestellt!

Man muss ja nicht immer mit dem Strom schwimmen. ;-)

Also wie gesagt: Für den Arp-Filter habe ich sowas eh geplant, sollte an sich auch nicht so schwer sein. Dauert bloß noch ein bißchen.

Zudem kann man dann eventuell auch den Stromanschluss etwas universeller machen, ist ja momentan Dotcom-like.
 
S

Servit

.
Also mir persönlich sind die SSM22x0 zu teuer/schade in dieser Stückzahl in einem Modul zu verbauen (That habe ich keine, die sind aber bestimmt ähnlich teuer), da verwende ich lieber NTE, die dann ja auch noch pingleich sind zu 2SC / 2SA!

Mit dem Stromanschluß bin ich auch immer am basteln: ich zeichne in der Regel jede Platine neu, um meinen Stromanschluß verwenden zu können, wobei es sicher einfacher wäre, einen Adapter aus Lochrasterabfall zu löten bzw. einen extra Bus für das gewünschte Modular-System.
 
A

Anonymous

Guest
NTE42 kosten bei Mouser 1,84 US $
NTE43 1,98 US $

Da jetzt die SSMs oder THATs zu teuer zu finden ist doch ein bißchen Pfennigfuchserei (zumal die wesentlich besser sind).

Zumal je nach Mitbestellern die THAT-Chips zu ähnlichen Preisen (also pro Doppeltransistor, die 300er haben ja 2 Doppeltransistoren drin) zu haben sind.
 
S

Servit

.
Naja, da wir hier von Stückzahlen >10 ausgehen liegen die NTE bei 1.38$ und 1.52$...das wäre dann also schon Mark/Euro/Dollar-Fuchserei (hier an dieser Stelle könnte jetzt so ein moogulatorisches TM stehen, wenn ich wüßte wie mans einfügt :D )...für mich persönlich schon entscheidungsbestimmend. Über die Unterschiede der technischen Daten kann ich nichts sagen, ich weiß nur, dass ich bei den fertigen Modulen mit unterschiedlichen Doppeltransistortypen (womöglich sogar bei ausgemessenen Einzeltransitoren) keinen Unterschied wahrnehmen würde. Das ist ja das tolle bei Synth-DIY: hier kann jeder seinen Mitteln und Ansprüchen entsprechend Module bauen...

So, jetzt gibts bestimmt gleich pelze von Funky wegen vorsätzlicher Störung eines Fadens :oops:
 
A

Anonymous

Guest
Ach, Mist, ich fürchte das sehen viele genauso, dann werde ich wohl auch bei der nächsten THAT-Sammelbestellung nicht genügend Leute für geile Preise zusammen bekommen. :sad:

Naja, also bei irgendwas mit der Frontplatte bin ich auf jeden Fall dabei.

Die Platine werde ich aber alleine schon für die THAT320 anpassen, um mal was von meinen 30 320ern zu verbauen. ;-)
Auch wenn es totaler Wahnsinn ist.

Vielleicht können wir die Ergebnisse ja dann auf dem HK 2008 vergleichen, obwohl man für die Nuancen dann sicherlich eher optimalere Abhörmöglichkeiten bräuchte.

Ich verbau dann natürlich auch Glimmer-Kondensatoren bzw. Silver Micas. :P
 
A

Anonymous

Guest
sonicwarrior schrieb:
NTE42 kosten bei Mouser 1,84 US $
NTE43 1,98 US $
.

Der ARP steht ja bei mir zuoberst auf der Yusynth wunschliste.
Kann ich jetzt da also die oben genannten NTEs ohne bedenken einfach ins "Japan-board" einbauen?
Nix mit beinchen drehen, werte anpassen ?
rein mit und gut iss ?



Habe grad eben gesehen dass das Japantransen board nen tieferen Sinus erzeugt.
Das hatte mir vormals nichts gesagt, aber jetzt finde ich das doch noch nen wichtigen Punkt

Bei mouser muss ich ja eh Buchsen bestellen, könnte also die NTEs auch gleich nehmen.
Was soll ich nehmen 42 oder 43 ?
 
A

Anonymous

Guest
Funky40 schrieb:
Was soll ich nehmen 42 oder 43 ?

42 = 2SC1583
43 = SA798

Bei Mouser musste nur aufpassen, die teilen ggf. ungefragt Deine Sendung auf (hab ich aus der Synth-Diy-Liste).

Edit: Vielleicht schaffe ich es ja, ne Platine zu machen, die etwas universeller ist (wo dann SA798 oder normale Transistoren auch reinpassen).
Der Preis dafür wären wohl mehr Brücken oder Doppelseitigkeit. :?
 
S

Servit

.
Ach soo, das war nur ein Manipulationsversuch von dir :shock:
Also ich bin überhaupt nicht für NTE Bauteile. Ich werde demnächst wohl für meine Schaltungen nur noch Thats kaufen, frei nach Sonics Motto "Take That!"

Ja, das wäre gut, mal vergleichen oder jemanden vergleichen lassen. So nach dem Prinzip "wo sind die teureren Bauteile drinnen?" :D das wird lusdisch

Mir gehts mit meinen 2220/2210 genauso...ich traue es mir nicht die irgendwo zu verbauen die gute Stücke...
 
tomcat

tomcat

..
Servit schrieb:
...oder eben die von mir genannte NTE Modelle!
(Moralismus ist out habe ich leider festgestellt! ;-) )

Nebenbei: es gibt dort wohl auch die CA3280E für $4.29 !!!

Öhhh, alles out of stock...

Bis auf einen den ich aus meiner Liste brauche....

2n5457, 2n3707, 2n3391, 2n3053
 
tomcat

tomcat

..
Die 2Sa798 bekommt man so um die 1,20 pro Stück. Falls sie wer braucht kann ich mal welche mitbestellen falls ich nochmals welche für mich ordere.
 
A

Anonymous

Guest
Servit schrieb:
Ach soo, das war nur ein Manipulationsversuch von dir :shock:

Wieso Manipulation?

Ich dachte echt, dass die THATs letztendlich billiger wären,
bei Mouser kommen halt noch Versandkosten, Zoll und Geld-Transfer-Kosten dazu. Die von Dir gelisteten Preise
kann ich nicht ganz nachvollziehen:
NTE42 kostet ab 100 Stück immer noch 1,75 US $
NTE43 kostet 1,88 US $.

Die Preise hier dürften für die THATs noch aktuell sein:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... 869#111869
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... 414#116414

Wenn man billig will, kann man auch direkt CA3042 nehmen (die sind bei R gar nicht mehr gelistet :?), zumindest NPN, also Moog-Filter. PNP-Doppeltransistoren sind wohl aufwendiger und daher gibt es da keine Billigversionen.

tomcat schrieb:
Die 2Sa798 bekommt man so um die 1,20 pro Stück. Falls sie wer braucht kann ich mal welche mitbestellen falls ich nochmals welche für mich ordere.

Kommt da noch was drauf? (Mehrwertsteuer?)

Scheint ja ein ziemlicher Killerpreis zu sein.
Also ich wäre da mit einmal 10 Stück dabei (Ersatz).
Dann könnte ich den Arp-Filter-Prototyp mit den 320ern direkt vergleichen und dann kann man ja schauen, ob sich das lohnt.

Wer wäre denn bei ner Platinenserie professionell gefertigter Platinen vom Arp-Filter für den SA798 dabei?
 
A

Anonymous

Guest
tomcat schrieb:
Die 2Sa798 bekommt man so um die 1,20 pro Stück. Falls sie wer braucht kann ich mal welche mitbestellen falls ich nochmals welche für mich ordere.

Habe das vorhin auch mal studiert.
Ich baue 4 ARP, und jeder braucht 6 2SA798 :shock:
= 24x 4$ ( zuviel für im monent, muss erst anderes bezahlen )

@Tomcat
Das käme von daher sehr sehr gelegen.
Ich müsste 26 stück haben, sofern es soviele gibt ( + evtl. auch noch für andere Leute ).
am liebsten auf anfang März, würde das gehen ?

gibts den ARP Filter eigentlich auch als fertig modul ?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben