Category Archives: Controller

Controller, MIDI, Steuerungsideen, everything that can control music – analog & digital (USB, CV, MIDI)

Reactable Rotor @iPad & PolyAnalog News Dreadbox

Reactable hat ein kryptisches Video namens Rotor veröffentlicht. Offenbar ist die Idee des Reactable-Lichttisches hier erweitert worden, jedoch in Form einer neuen App und noch mehr anhand eines durchsichtigen “etwas” welches man in etwa in Daumengröße auf dem iPad hin und her schieben kann, was mit Abletons Link-Temposync zusammenarbeitet und für die DAW-Verbindung sorgt. Gemeint ist dieses Prinzip, nach wie vor, für die Performance auf einem iPad anstatt auf einem Tisch -> Reactable Rotor

 

Rotor ist offensichtlich “haptischer” als der bisher bekannte Original-Tisch.
Die Idee ist, Sequencing und Synthese zusammen zu führen und begreifbar zu machen und grafisch bzw haptisch darzustellen, wie eine Einheit.
Es richtet sich lt. deren Info primär an die, die eher EDM und nicht auf einer Tastatur spielen möchten, so die Info und kommt im Sommer “raus”. Könnte lustig werden – oder auch etwas gadgetös™
  • Reactable will show us an iPad Version with glassy/glossy/translucent little “things” to move and interact with sequences and samples and syncs with DAWs / Ableton Live – to me these images tell us all – the video is more “nice” but well – they say it’s made for controlling sequences and samples without a classic keyboard and since reactable is quite well known this looks like the next step – moving these glass pins instead of touching the iPad directly will feel more like the original reactable..

Sieht gut aus, sagt aber nicht so viel aus wie die Bilder..

 

  • Und dann kommt noch ein polyphoner Synthesizer von Dreadbox, bisher gibt es nur dieses Bild hier:
    Abyss heißt er, hat ein paar Chips im Layout und sonst ist noch nicht all zu viel bekannt, auch kein Datum, aber – Was kann man dazu sagen: Dreadbox Abyss – Analog Polyphonic Synthesizer ..
    Abyss Polysynth

Ableton Live Controller (Touchscreen Software) – Yeco

diese Software macht aus einem Touchscreen und Windows oder Mac OS / OS X zu einem Controller und Interface / Spieloberfläche für Ableton Live. Alles ist entsprechend vergrößert damit es der Touch-Bedienung entgegen kommt.

Das Layout selbst ist allerdings festgelegt, es gibt auch einen 4-fach 2D Pad “Kaoss Pad” Screen, ein Ding was dem Push ähnelt für Noten und eine normale Tastatur sowie einige andere Oberflächen für den üblichen DAW-Bedarf von Live.

_
this is a Software to make a standard touch screen to work as a controller.

it’s a simplified surface for touch-purpose since everything has to be larger to handle. it’s €45 – it is sort of in-between a tablet and the desktop computer – so it makes a surface as a keyboard and push “replacement” and controllers to be sent from there..

the layout is fixed:

The MIDI Control Panel features 56 assignable elements including: 27 sliders, 6 knobs, 9 momentary buttons and 14 toggles.

have a look here.

 

Smomid – Guitar Electro Aid.

Dies hier ist eigentlich “eine Gitarre” aber mit einigen Zusätzen, hier ein Video dazu. Es handelt sich nicht um einen Controller und ist eher ein optimiertes Gesamtinstrument.

Smomid is a guitar but with quite some addition to it. It’s the history of this instrument, since it is not a “controller” or something, so keep watching..

here is another guitar based controller project, Acpad

Korg Controller Remote Bluetooth – NanoKey/Kontrol

Korg bringt Bluetooth Controller – sie sind etwas größer als die Nano-Serie – aber brauchen kein Kabel…
Die MicroKey Serie wurde bereits verBlauzahnt.
21-24.1.16 NAMM – Neuheiten/Gerüchtecheck

Korg has some Controller ready, like the Microkey Series – they are quite like a enhanced nano series but with bluetooth, so the mac and ipads are connected to it with no wires – magick.

korg controller controller

Korg Microkey Bluetooth – Controller going wireless & Module App & OkGo Volca

Controller werden drahtlos – Ich habe gesucht und gefunden, das Microkey ist super für die die Dynamik wirklich spielen wollen. Soweit gut, aber weil es mehr als 31 Tasten hat braucht es am iPad leider einen bestromten Hub, was aber ein ziemliches gefummel ist – Kabel fallen ab und .. heute nutze ich gar kein Keyboard mehr mit dem iPad weil .. es halt einfach nicht so super praktisch ist.
Aber es gibt jetzt eine Bluetooth Version von Korg, welche super ist, wenn man kein iPad 2 hat, weil BT LE bedeutet leider auch neue Versionen zu haben. Also – wenn ich mal groß und reich bin – dann würde ich das dafür nehmen. Am Mac funktioniert das auch, da das inzwischen Bestandteil des OS ist. (Captain!) Weiah-less! Windowsuser sind da nicht ganz so im Vorteil weil das OS ist dort nicht besonders Audio-orientiert inkl W10. Kommt aber irgendwie auch…

166€ statt 99€ für BT Version. (es gibt noch 25 und 61 Tasten)

Drahtlosverbindung

  • Mac: Mac mit Unterstützung von Bluetooth 4.0 (zB MacBookPro ab 2012 etc) oder höher und OS X10.10 Yosemite oder höher

When I tried to find a good SMALL 3-Octave keyboard for the iPad I just had one choice – this one!
But – I am so xxx’ed because it needs a powered hub since all controllers with more than 31 keys need one (which sounds and feels rather ridiculous) – so I am still not super happy for another PSU and loose cables. They do have BT verisons of it – but BT LE means – they work but not with my iPad 2, which does not offer BT 4.0 but everyone else might want exactly that because they are lucky Air-users. And OS X users will appreciate it as well since it is part of the OS since the Captain is aboard!

ah – there is a new Nano Series with BT/wireless as well (at NAMM 2016)
RTEmagicC_microKEYAir_News_01.jpg

Den Foren-Usern nicht entgangen (Neues von Korg?)  und APPartig – daher hier, daher nur kurz erwähnt:

and there is a special sample volca from the OK Go people (remember that video?) – also replaced Korg by OKGO..
These are the limited edition of 3000 – so there will be no ARP 2600 from Korg – not under this tag..

volca ok go.jpg

Apps: new “module” is sort of allround synth and a piano app as well. all shown here

module

Ableton – Updates 9.5, Push 2, Link

Ableton bringt eine Sync-Verbindung namens  Link, welche iOS Apps und OS X ohne Abletons Live leicht in Verbindung hält, egal ob einer der Musiker sich einklinkt oder aus dem Netz verschwindet. Apps müssen aber das System unterstützen, eine Liste hat Ableton auf seiner Site.  Korg & Audiobus ist auch dabei.
Warum? Keine Kabel! Es gibt natürlich bei Apple in iOS 9 selbst schon diese Funktionalität, nur nicht in dieser Tiefe.
Link ist Teil von Live 9.5 – also man bekommt es “geschenkt”.

PUSH 2 – Controller ist neu – es hat ein buntes Display bekommen und bietet das, was man in Push 1 vermisst – eine bessere Führung – es gibt dafür eine Trade-In-Aktion, die 30% bringt, man spendet sozusagen seinen Push damit Projekten. Der neue Push kann Samples und Slices anzeigen und macht einen Rechner und sein Display etwas weniger notwendig, es gibt sonst die gleichen Funktionen, aber hier sieht man einfach mehr, was passiert.

Ein Hauch Maschine 2 – fliegt durch die Luft. 699€ wird die neue Maschine kosten, und der neue Simpler kann Warpen und einiges mehr, da ist einiges dazu gekommen..

Außerdem hat Live 9.5 jetzt bessere Filter, was auch gut so ist – ich musste für meine Sample-Packs und Sounds immer etwas tricksen um die etwas plastikhaften Filter zu umgehen ;)
Der Simpler bekommt einen Slicer und ähnliche sehr nette Details in den Devices findet man auch noch, vermutlich auch wegen Push2 aber nicht nur.  Nützlich.

Neue Filter überall..
live 9.5 filter types

Alles runderneuert. Langweilig werden die wohl nicht. Aber das kostet im Falle des 9.5 Updates nichts.

ableton push 2

Ableton has a new Push, an Update to Live 9.5 and something called “link”
Push 2 can be bought by “trading in” the old one for 30% – these Pushes will be used in projects..

Push 2 has the same functions as the old one, but is more graphical and therefore it has Slices and Samples to be seen and colour OLED-style that adds more optical feedback to it. it my still not be a live-performance tool – but it comes close – and it looks like a better studio tool. so – it IS an update and it is not that cheap – but looks like more fun to edit stuff and – it seems to be made a lot more to even put the mac (or pc) somewhere – that’s what the video “says”. and – the menu system seems a lot more what it should have been in Push 1, ..

the 9.5 update is free for 9-users.
better non-plastic filters introduced. which is good, I had to do a lot for not using the filters much on my sound packs I did for Ableton back then.

Link

is a function to work and collaborate with others
iOS, OS X…

sort of sync – drop in / out for all OS’es without the need of LIVE, it’s just something to have everything sync’ed up and jam