25.7. Solingen – Synthesizer Hackspace / Workshop

SYNTHESIZER HACKSPACE 2015
Hier sollen interaktiv mit allen Anwesenden alle Aspekte des Klangschaffens erforschen. Jeder kann kommen. Und wir können uns Dinge erklären bis hin zu Jams und praktischen Fragen austauschen.

KLEINER EINLESEHINWEIS: Gearnews Tipp

Feedback: Es gibt einen zweiten Teil / einen weiteren Workshop, weil es einfach Spaß gemacht hat. 

Es gibt die Option von einer lehrenden bis zu einer total aktiven Situation alles zu machen und alle Themen, deshalb auch die Bitte per E-Mail die Themen und Erfahrung vorher zu schicken, da die Auswahl der mitgebrachten Synths einfacher ist.

das darf von Eigendynamik bis emotionaler Freude alles enthalten. Von FM bis Modular von Bass bis Frickelbeats und von Pop bis Experimental – alles. Ihr bestimmt was passiert.


Eine zeitlich begrenzte Gelegenheit einen Workshop zu machen. Weil ich habe bis etwa Jahresende Zugang zu einem großen Raum.
Allerdings nur, wenn du dich verbindlich per Mail anmeldest. Nicht auf gut Glück ;)

Situation: Großer Raum
Du sagst, welches Thema dich interessiert (in der Mail !! Es zählen nur die Sachen derer, die sich verbindlich anmelden) – ich bringe das ,was dazu am besten passt mit, du kannst auch was mitbringen, musst es aber nicht. Klänge erforschen und Tricks tauschen. Und etwas Eigendynamik!

Das alles nicht in einem Klassenzimmer sondern einem freien schönen Raum. Cool?

Mailen – oben unter Kontakt steht ebenfalls eine Adresse ;)

Findet ab 4 Leuten statt, es würde aber auch super auch mit 20 oder 25 Leuten gehen – ES IST PLATZ DA. Ich bringe Wissen, PA und ein paar Synths mit. Du bringst dich mit plus X. Jeder kann Lehrer und Schüler sein oder alles auf gleichem Level.

-> R.innerung.
INFO  http://hackspace.synthesizers.deSG WORKSHOPS 2015_web

ES ZÄHLEN NUR ECHTE MAILS und ECHTE BEZAHLUNG (sorry) WEGEN DER PLANUNG – nur die bekommen dann Feedback und die finalen SYNTHS und weiteres.. 

7 Comments

      1. mic, hast du denn den jd-xi noch?
        könntest du ihn mitbringen?
        dann würd ich kommen.
        rund um den 25.7. wirst du vermutlich den jd-xa bei dir daheim zum testen haben, ist das richtig?
        könntest du ihn mitbringen?

        1. Also ich habe selten etwas langfristig, das sind Testgeräte. Natürlich gehören die mir nicht und die Koordination läuft natürlich über Email mit denen die wirklich angemeldet sind dann ab – so gut es passt und geht- Aber sagen kann ich immer zu allem was. Ggf. auch auf andere Synths übertragen. Es wird natürlich nicht möglich sein, ALLES dort hin zu bringen, deshalb auch eine kleine sinnvolle Auswahl aus dem was DANN genau geht und zu den Themen passen, wenn wir die planen können. Xa könnte noch passieren, aber kann ich ebenfalls nicht garantieren. System 1m würde aber klappen.

          Wenn du Lust hast – einfach per Mail mailden und so weiter.
          Kann natürlich nicht jedes erdenkliche Gerät herzaubern, aber mal sehen..
          Bei Neugeräten ist ein Besuch im Musikladen der Wahl ggf. sogar billiger ;)
          Aber wir können schauen, was und wozu alle oder einzelne Lust haben..

          Zusammen daran arbeiten bis hin zu klassischen Erklärungen ist aber alles drin.
          Und spontan kann auch viel noch entstehen.

          Das nur allgemein weil es hier gefragt wurde – also öffentlich ;)

          1. > Wenn du Lust hast – einfach per
            > Mail mailden

            Ich überleg´s mir noch. Übrigens: Eine wichtige Info im Vorfeld deines JD-Xa-Tests, auf den ich mich schon freue: Es hat sich nun herausgestellt, dass der Roland-Presenter Scott Tibbs Nick Batt auf der Frankfurter Musikmesse angelogen hat. Zumindest hat er die Unwahrheit gesagt. Tibbs behauptete in einem Sonic-State-Video, der JD-Xa verfüge über keine Swing-Funktion, also ganz wie der JD-Xi. Das war schlicht falsch. Der Pattern-Sequuenzer des JD-Xa ist in puncto Quantisierungs-Optionen identisch mit dem in der Workstation FA-06/08. Die Swing/Shuffle-Intensität lässt sich sogar wie in den Electribes und MPCs regeln (0 bis 100 Prozent). Jetzt noch einen Song Mode und der JD-Xa wäre mein all-time favorite workhorse. Hier die entsprechende Passage im JD-Xa Manual:

            INPUT QTZ (Input Quantize):
            OFF: Quantize is not applied during recording.
            GRID: Grid quantize is applied during recording. Use this when you need accurate timing, such as for drums or bass.
            SHFL (Shuffle): Shuffle quantize is applied during recording. Use this when you want a bouncy rhythm such as shuffle or swing.

            RESO (Resolution):
            Specifies the note timing value at which quantization is applied.
            GRID: 1/32–1/4
            SHFL (Shuffle): 1/16–1/8

            STRENGTH (0-100%):
            This setting is used with grid quantize. It specifies the degree to which your notes are moved to precise intervals of the note values specified by the RESOLUTION setting. If this is set to “100 %,” the notes that you record are moved all the way to exact intervals of the specified RESOLUTION. With lower percentages, less correction is applied. If this is set to “0 %,” the timing is not corrected at all.

            RATE (0-100%):
            This setting is used with shuffle quantize. If this is set to “50 %,” the notes sound at equal intervals. Raising the value produces a bouncy feel as with dotted notes.

            French source:

            INPUT QTZ (Input Quantize):
            Quantize est une fonction qui corrige automatiquement les imprécisions de
            rythme lorsque vous jouez au clavier et améliore donc la précision rythmique.
            Vous pouvez appliquer la fonction Quantize pendant l’enregistrement
            en temps réel. Ce réglage permet de spécifier si la fonction Quantize sera
            appliquée pendant l’enregistrement.
            OFF
            GRID
            SHFL (shuffle)

            RESO (Resolution):
            Permet de spécifier la valeur de durée de la note à laquelle la fonction
            Quantize est appliquée.
            GRID: 1/32 –1/4
            SHFL: 1/16 –1/8

            STRENGTH (0–100%) :
            Ce réglage est utilisé avec la fonction de correction des inexactitudes
            rythmiques (grid quantize). Il permet de spécifier le degré de déplacement
            de vos notes vers les intervalles précis des valeurs de notes spécifiées par le
            réglage Reso. Si le réglage est de « 100% », les notes que vous enregistrez
            sont déplacées complètement vers les intervalles exacts du réglage Reso
            spécifié. Avec des pourcentages plus faibles, une moindre correction est
            appliquée. Si le réglage est de « 0% », le rythme n’est pas corrigé du tout.

            RATE (0–100%):
            Utilisez ce réglage lorsque vous appliquez la fonction shuffle quantize.
            Avec un réglage de « 50% », les notes sont espacées à intervalles égaux.
            Lorsque vous augmentez ce réglage, vous obtenez une impression de plus
            en plus dynamique comme si les notes étaient pointées.

            http://cms-rce-fr.roland.com/assets/med … _f01_W.pdf

  1. MIIIIIC!!!!! DAS IST DER WAHNSINN!!!! KANNST DU BITTE DIE UNTEN BESCHRIEBENEN SOUNDS IM VORFELD DEINES “SYNMAG”-TESTS DOWNLOADEN UND MIT IHNEN DEN TEST BESTREITEN, VULGO PATTERNS MIT DEM SEQUENCER PROGRAMMIEREN?? DAS WÄRE ECHT TOLL!

    +++ URGENT +++
    Contrary to what was previously said, IT IS VERY POSSIBLE TO HAVE DRUM SOUNDS INSIDE THE JD-XA AND USE THEM IN CONJUNCTION WITH ITS ON-BOARD SEQUENCER! According to Synthtopia,

    “the JD-Xa engine is compatible with the synth engine from the INTEGRA-7 sound module. This allows users to take advantage of the large library of custom INTEGRA-7 sounds, available for free at Roland’s Axial website.”
    http://www.synthtopia.com/content/2015/07/13/roland-jd-xa-analog-engine-review/

    THIS IS HUGE!
    Simply go to
    http://axial.roland.com/articles/integra-7-euro-attack-synth/
    and download the free INTEGRA-7 “Euro Attack Synth” drum sounds. Here there are:

    111|DRM – Kick 1|DRM|
    112|DRM – Kick 2|DRM|
    113|DRM – Kick 3|DRM|
    114|DRM – Snr 1 |DRM|
    115|DRM – Snr 2 |DRM|
    116|DRM – Snr 3 |DRM|
    117|DRM – Cow |DRM|
    118|DRM – Tom |DRM|
    119|DRM – CHH |DRM|
    120|DRM – OHH |DRM|
    121|DRM – Shkr |DRM|

    Or go to
    http://axial.roland.com/articles/nyc-nightlife-remix-collection/
    and download the free INTEGRA –7 “NYC Nightlife Remix Collection” which gives you 29 dancefloor-ready sounds including five pumping kick drums and one snare drum.

    1|NR L Kick |DRM|
    2|NR S Kick 1 |DRM|
    3|NR S Kick 2 |DRM|
    4|NR Rev Kick |DRM|
    5|NR NoBs Kick|DRM|
    6|NR Snr |DRM|

Comments are closed.