Berlin – Kann denn Liebe Synthie sein? – Finissage von Katja Ruge

Auf der Alm, da gibt’s koa Synth? Ja, schon. Aber in Berlin gibts die FINISSAGE Katja Ruge “Kann denn Liebe Synthie sein?”.

golem_02.09SMALL

10.9. – Berlin.

Die Synths von Sunny und Frank haben einige schon bei der c/o Pop “Völker hört die Oszillatoren” oder in Graz sehen dürfen. Sie gehören zum “Synthesizerstudio Hamburg“, welches Sequencer-Blog Lesern sicher bekannt sein dürfte. Dies’mal geht es um eine Ausstellung mit Bildern, als Teaser sieht man einen gewürfelten MS20, nicht gerührt. Ausgestellt von Katja Ruge, die jede Menge Promis wie Fatih Akin/Filmemacher, Little Boots/Tenori-On-Dudlerin oder die Frontfrau von La Roux, Elly Jackson/Synthpop V1.94 und natürlich auch Nichtelektronikerinnen und Nichtfrauinnen abgelichtet hat . Also endlich mal nicht von irgendeinem Freizeitknipser wie mir. Verfügbare Bilder dazu geklaut von hier

Katja Ruge

Wenn ich richtig lese, darf der freundliche aber grundsätzlich arme Berliner sich am Ende ein Objekt mitnehmen. Das ist Filesharing weiter gedacht, ich wohn’ mal wieder am anderen Ende. War ja klar. Aber ich werde da in Düsseldort ein wenig die Kunstpunkt beJammen im kleinen Kreise.