Facebook (Update) – Künstlernamen anerkennen – Große Zwangsumnennaktion

Sorry Facebook blocked my account because they don’t allow me to use my stage and official name that I have been using for years. easy to google and also sent them my passport – should be enough for them! “thank you” Facebook – sorry!

Facebook hat erneut meinen Account gesperrt, da sie meinen über Jahre verwendeten Bühnennamen, Künstlernamen etc. offenbar nicht aktzeptieren, auch wenn man damit wesentlich bekannter ist hilft das offenbar nicht.

Besonders für den Workshop bitte einfach per Mail melden.

yours Moogulator


Klarname vs Künstlername – Zwang bei Facebook lockern durch Vorlage des Ausweises mit Künstlernameneintrag ermöglichen:

UPDATE. möchtest du helfen, dass Musiker, Autoren und Künstler es in Zukunft besser haben und auch solche die einfach unter einem Namen wesentlich bekannter sind bzw. keine früheren “given Name” verwenden – das kann uns sehr helfen – am besten im System Facebook selbst – Mein Account ist wieder da, aber mit falschem Namen, leider – daher meine Bitte die Info in der Chronik zu lesen und gern dabei helfen, dass das nicht noch mehr Leute betrifft:

ps :Meine Argumentation geht dahin, dass:

– ich nun “enttarnt bin” – künstlerisch nicht ok – sowas macht man direkt bei der Anmeldung
– ich in der Öffentlichkeit eh nur so genannt werde und mich keiner erkennen wird so. Und ich das auch selbst nicht zur Täuschung oder gar für Doppelaccounts nehmen würde. 
-dh es macht keinen Sinn als Bürger zu agieren, weil es den faktisch nicht gibt und zudem ein Künstlername einmalig ist und daher sogar besser zuordenbar ist, inkl Nachprüfung. Der ich dann auch zustimme damit keiner Mist schreibt. Das wäre wichtig für deren Stand – siehe Fakebrillenverkäuferaccounts.
– Es mir gewisse Schmerzen bereitet, einen Namen zu verwenden, den mein Umfeld weder kennt noch benutzt. 
– Sämtliche Behörden Verträge etc inkl Staat kommen damit klar, FB nicht.

– Was du tun kannst: Melde die Anmeldung als Bug, melde dich in den Hilfeforen, sei nett, schreibe Emails und kontakte FB und nehme so viele Leute mit und erkläre ihnen das – pflastere deine Chronik oder so bitte andere sich bei FB zu melden oder sich so zu nennen wie du – jeder ist Moogulator – das ist schwer, da wenige in der Situation sind und noch weniger heißen auch privat so wie man eben hier genannt werden will. Bei mir ist es eben auch umgekehrt, wer mich jetzt nicht findet oder erkennt bemerkt das nicht, weil mein normaler Name halt keiner kennt – mit Künstlername stehst du gewissermaßen mehr ein für das was du tust in DIESEM Falle. Das ist nicht bei allen so. Deshalb möge das jeder so formulieren wie das passt.
Am Ende ist dann nämlich Verwechslungsgefahr mit dem ECHTEN – aber die anderen haben es halt nicht im Pass. 

Und Verweis auf cEvin Key, der seinen Namen bereits wieder nutzen darf. Und auch Ansage, dass man den bürgerlichen Namen nicht nutzen wird. Was bei mir der Fall ist und ich habe es auch nicht vor.
_
Es geht hierbei eher um “alle” nicht so sehr um einen. Eher ums Prinzip

6 Comments

    1. Interessant – aber nicht meine Ansicht –
      Meiner Meinung nach ist der Service als solcher sehr hilfreich, mir geht es also mehr darum von innen heraus Dinge möglich zu machen.
      Wer nicht da ist ist nicht da. Wer es nicht will – auch vollkommen ok. Es geht NUR um die die da sind und nicht darum FB generell zu bewerten. Es wurde umgenannt was ein gewisser Zwang ist. Das ist, was ich nicht möchte.

      Bin mehr für Kooperation.

        1. Das ist genau die Frage, wobei es noch nicht umgezwungene Namen gibt.

          @all:
          Also so was wie “Ni Na” gibt es BIS zu dieser Aktion schon noch – auch zur Stunde noch aber man wird irgendwann offenbar umgezwungen und nach einem Beweis gefragt.

          Nach meiner Einschätzung muss man so etwas bei der Registrierung tun und nicht nach Jahren per Zwang.
          Sehe da keine Legitimation für “selbst schuld”, denn eine Wahl hat man ja offensichtlich nicht. Es SIND noch einige freie Namen dort, aber sie trifft es auch. Bald. Und zur Zeit scheint man bei FB eben eine Kampagne zu fahren und das konsequent aber ohne genauere Prüfung zu machen. Vermutlich gibt es da eine Software die die Ausweise checkt. Deshalb auch die Info, dass sowas ggf. mit echten Menschen abzuklären ist.

          Es geht also um die Information, dass dies passiert. Und eine Empfehlung, was man tun könnte. Nicht mehr und nicht weniger. Ob das so funktioniert, weiss ich nicht.

    1. Also, ne artistpage hast du ja schon… Verstehe aber dein brass, immer shit wenn man von einem admin ( FB) gegängelt, gemassregelt oder fremdbestimmt wird, da kannst mal sehen wie sich dass anfühlt, bist ja auch admin… ;-)

Comments are closed.