MaEasy – Topp Cosmos – “Der neue Allbumm”

maeasy-blogpic.jpg

Dear Earthlings,
the new album ‘MaEasy – Topp Cosmos’. Out now in your galaxy…
This CD is available on www.mellowjet.com
Thanks for your support. May the “fork” be with you…

MaEasy pretendedly leaves his spaceship rarely… but if you meet him or his music, the mothership can’t be too far. With his album “Topp Cosmos? the space-keyboarder combines electronic soundscapes with grooving space-bombast, alternates from P-Funk-affected 70th/80th-Sci-Fi-Beat to cineastic sound-adventures, enchanted by cosmic harmonies and freaky atmo-pop and sometimes invites to a meditative landing at never expected places. With MaEasy’s sound-adventures the star gate meanwhile opens only at second glance, but then everybody realises, that after all “we will be picked up sometime, somehow from somebody? (quote: Der grosse Gordoni 2001).

Bewohner der Erde,
‘MaEasy – Topp Cosmos’, der neue Allbumm! Endlich in dieser Galaxie…
Wer die Musik auch nur ansatzweise für hörenswert empfindet, kann bedenkenlos zugreifen. Erhältlich auf www.Mellowjet.com
Support the alien movement. Spüre deinen Sockel…

MaEasy verläßt angeblich sein Raumschiff selten… aber wenn man ihm oder seiner Musik begegnet, kann das Mutterschiff nicht weit entfernt sein. Der Weltraum-Keyboarder verbindet auf seinem Album “Topp Cosmos? elektronische Soundscapes mit groovendem Space-Bombast, wechselt vom P-Funk angehauchten 70er/80er-Jahre-SciFi-Beat zu cineastischen Klang-Eskapaden, verzaubert mit kosmischen Harmonien und freakigem Atmo-Pop, und landet zur Meditation zuweilen gerne mal da, wo man es nicht vermutet hätte. Das Sternentor öffnet sich bei MaEasys Soundabenteuern manchmal erst beim zweiten Zuhören, dann aber wird einem klar, dass wir doch „alle irgendwann, irgendwie und von irgendwem abgeholt werden“ (Zitat: Der grosse Gordoni 2001).