Teenage Engineering Pocket Operator Modular System

Teenage Engineering Modular Pocket Operator

Teenage Engineering zeigt ein Modularsystem, namens Pocket Operator Modular – es gibt mehrere farbige Cases und es gibt ein Patchfeld, aktuell gibt es nur dieses Video – die Taschenrechner / Pocket Operator Serie ist bereits schon groß, wie weit diese hier noch eingebunden sind ist nach unklar. Achja – das Gehäuse ist aus Metall.

149€ pro Modul steht im Video – die Module werden im Video gezeigt, dennoch sind die beiden Systeme „nach deren Wahl“, also müsste noch etwas kommen, wo die Wahl frei ist oder nur die Cases alleine – klasssische Module gibt es dazu direkt – es gibt 2 Versionen -unterschiedlich groß – die normalen Taschenrechner sind nicht mit drin -das System ist eigenständig – jedoch gibt es freie Module, die man auch unabhängig von den beiden Systemen 170 und 400 kaufen kann. Drüber reden im Forum
Die Wellenformen sind jeweils einzeln zu haben, also Rechteck, Dreieck und Sägezahn sind eigenständige Module und die Wahl eher „Basic“, man schraubt sie selbst von hinten in die Gehäuseform.
Die Modulsysteme haben 16 bzw. 5 Module

400 – analog synthesizer – 3 oscillators, noise, random generator, 2 envelopes, 2 vca, lfo, filter, mixer, speaker box, power pack, 1–16 step sequencer. complete kit & chassis, 16 modules, 15 patch cables: 549€

170 analog monophonic synthesizer – built-in programmable sequencer. complete kit with chassis, 9 modules & 8 patch cables: 399€ – 1 OSC, 1 filter, 1 env, 1 VCA, 1 LFO

Additional: touch keyboard $159

Batteriebetrieben – allerdings bekäme man mit dem Tangible Waves AE Modular etwas mehr fürs Geld, aber das hier sieht cool aus. Deshalb ist neues Design schon sehr speziell und irgendwie interessant. Außer man mag kein Ikea-Design.

1 Kommentar

Comments are closed - Kommentiere im Forum (link oben).