Vector Synthesizer – Desktop

vector-Synthesizer

Vector Synth


Ein neuer Synthesizer namens Vector, offensichtlich mit 2 OSCs + SUBOSC, ADSR für OSC 2 Lautstärke und damit 2D-Steuerung im Animoog Stil mö(ö)glich™, außerdem kann er FM liefern, da es keine digitalen Waves gibt, die normalerweise essentiell für Vector-Synthese sind, sondern man hat Obertone-Elemente eingebaut.

Desktop mit Orbit-Animation

Das Gerät ist als Desktop mit Screen und einigen Knöpfen ein besonderes Teil, weil es mit großem Display und der vielen animierten Grafik recht auffällig ist. Es wirkt eher analog als digital und Suborbit / Roll deuten eher auf ein besonderes LFO/ENV-Konzept hin in einem analogen Synth als auf Polysynth-Vector-Synthese wie im ProphetVS, der Yamaha SY22,Yamaha SY35Yamaha TG33 vector,digital Reihe – es gibt Sync 2 Effekte (Delay und Sättigung/Overdrive) mit Knöpfen. Dennoch – dieser Synth ist digital.

Kommt im Juli 2019 (hieß es) – ist aber eigentlich auch schon Mitte 2020 noch nicht wirklich zu kaufen da es noc Probleme mit dem OS gibt und das ist auch gut so – erst raus damit wenn es gut und sicher läuft – man ist jetzt bei OS Version 2.0 und die scheint stabil zu sein, 766€ Startpreis, wird danach teurer. Ab 29.Juni (vor)bestellbar.

Er klingt zwar „analog“ artig ist aber ein Raspi, digital.

a new desktop vector synth under name of VECTOR looks and sounds very analog and has 2 OSCs and 1 SUBOSC along with an Envelope for Mixing in the second OSC – that makes the OSCs mixing controllable on a 2D pad like in Moog Animoog – Vector-Style but I assume it has no digital appeal like the VS or other Vector Synths but it is completely new to analog – and it is totally tiny & small compared to the size of an LPK25..

and it’s digital but sounds nice.

https://www.instagram.com/p/BueYDIfhDks/