16 Zoll Macbook

klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Von mir auch ein Danke, @verstaerker Du hast (glaube ich) das MacBook mit dem i9. Nun wäre interessant zu wissen, ob der i7 auch so laut ist. Das wäre nämlich mein Favorit.
 
Amds

Amds

SM:)E
Na? Wer bestellt?
Anständige Tastatur und 64gb RAM, 8TB SSDs und ne ESC Taste und höherer Speichertakt -
Prozessor wie sonst.
Offenbar sogar günstiger als das jetzt nicht mehr erhältliche 15" Modell.
also da mein 15er MBP grad so langsam zerfällt denke ich das für 2020 der kauf eines neuen ansteht. Ich hab mir mal vorrechnen lassen was die reparaturen kosten würden (neues netzteil, akku + topcase tausch, disyplayglas tauschen) da kann ich mir auch fast schon ein neues von kaufen. das ist halt irgendwie ärgerlich aber was will man machen. :dunno:
 
verstaerker

verstaerker

*****
Schade irgendwie, da ich wegen Umzug in in neues zu Hause, ein MacBook Pro zwecks mehr Mobilität in Erwägung ziehe. Da ich nicht viel mit VSTs arbeite, sondern damit nur ein wenig recorde und sequenziere wäre es vielleicht doch eine Alternative.
Das muss man halt abwägen - es ist natürlich praktisch (und weniger kosten intensiv) nur einen Computer zu haben. Aber vor ein paar Jahren hatte ich so ein Setup (MBP mit ext Monitor) im Studio und ich mache auch wenig mit VSTs, trotzdem passierte es recht schnell das dem warm wurde . Ich reagier extrem allergisch auf Fremdgeräusche in meinem Studioraum. Darum war das nichts für mich und bin wieder auf ein 2 Computer Setup umgeschwenkt.
 
verstaerker

verstaerker

*****
Von mir auch ein Danke, @verstaerker Du hast (glaube ich) das MacBook mit dem i9. Nun wäre interessant zu wissen, ob der i7 auch so laut ist. Das wäre nämlich mein Favorit.
du hast ja meine Ausführungen gelesen ... es liegt nur bedingt an der CPU. Ich denke das wird keinen großen Unterschied machen .. der i7 in meinem macMini reagiert nicht soviel anders als der i9 im MBP.
Eventuell ist es mit einer kleineren GPU etwas besser. Ich hab hier die größte GPU Option.
 
verstaerker

verstaerker

*****
Ich wunder mich übrigens sehr , wie wenig man darüber hört. Das 16er MBP wird viel gelobt aber solche Kritikpunkte werden eher selten genannt.
(es ist beim 16er übrigens nicht schlechter oder besser als bei vorherigen MBPs) .
Das größere und höher auflösende Display macht für mich keinen Unterschied. Die Tastatur ist besser. Der Klang der Lautsprecher ist besser ABER es gibt noch die Plop-Geräusch Problem.
 
Stue

Stue

Maschinist
@klangsulfat Ich bin mir auch sicher, dass der i9 Prozessor nicht zu deutlich mehr Hitze neigt als der i7: max. Power Consumption beträgt bei beiden 45 Watt - im Gegenteil er hat etwas mehr Leistungsreserven, was sich eher positiv auf den Lüfterbetrieb auswirken sollte.

Grafik- oder rechenintensive Anwendungen treiben Lüfter ja i.d.R. spürbar nach oben (dazu zählen auch fette DAW-Projekte mit vielen Spuren und VSTs). Daher sollte man für sich gut überlegen, was das Einsatzszenario ist und wie sich das auf die Lautstärke des Notebooks auswirkt. Fand den Beitrag von @verstaerker daher hilfreich.

In meinem Fall könnte das MacBook Pro 16 passen, da meine DAW-Projekte klein und überschaubar sind bzw. viel externe Synths/wenig VSTs und auch sonst kaum grafik- oder rechenintensive Anwendungen (eher Surfen, Foren, Lesen, Mails, ab und an Office-Applikationen, mal ein paar Fotos bearbeiten). Was beim MacBook Pro ja schön ist ggü. iMac: die Mobilität, gepaart mit dem jetzt nochmals größeren Display. Ziehe nachstehende Konfig in Betracht:
  • i9
  • 32 GB RAM
  • 1 TB SSD
  • zzgl. externer Monitor
Alternativ iMac mit i9, 8 GB (würde mit kostengünstigem RAM auf 32 GB aufgerüstet), 1 TB SSD = in Summe deutlich günstiger, dafür nicht mobil.

In beiden Fällen für mich klar i9, weil mehr parallele Threads und mehr Speed im Singel Core, was für Audio ja beides wichtig ist (von @Moogulator gelernt :xenwink:). Was meint ihr?

@verstaerker Krass mit den Plop-Geräuschen, trotz OS-Udpate noch da?
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker

verstaerker

*****
@verstaerker Krass mit den Plop-Geräuschen, trotz OS-Udpate noch da?
ja das update hat bei mir leider nichts geholfen. Sie klingen etwas anders, sind aber da. Ich bin nicht allein damit, in den Apple support Foren gibts es diverse Leute mit dem Problem - bei einigen half es aber wohl.
Es ist zumindest weg wenn man in 96 kHz arbeitet... aber das dürfte nicht so förderlich für den Noiselevel sein ;-)

Ich hab Apple dazu feedback geschrieben .. ich denke das sollte lösbar sein (es tritt ja nicht in allen Anwendungen auf)
 
rz70

rz70

öfters hier
Also bei mir war jede MacBook Pro im Audiobetrieb laut. Empfinde das 16er insgesamt als leiser gegenüber den Vorgängern. Am schlimmsten fand ich das 2015er. ABER ich nutzte die auch nicht mehr für Audio. Lüfter nerven einfach und wenn man viel mit VST arbeitet, lärmt fast jeder Laptop.
 
verstaerker

verstaerker

*****
lärmt fast jeder Laptop.
das stimmt fast ... dacht ich auch immer aber ich hatte neulich mit jemandem geschrieben der irgendein Asus Laptop benutzt das explizit die Performance bremst wenn CPU oder GPU zu heiß werden (glaub bei 80°C). Das bleibt seiner Aussage nach eigentlich fast immer so gut wie lautlos. Klar der Nachteil liegt auf der Hand, aber mal ehrlich in den meisten Szenarien in einer DAW-Anwendung werden nicht die letzten paar Prozent Leistung notwendig.. da würde ich jederzeit den leiseren Betrieb bevorzugen.

Hab ich auch an Apple geschrieben ob man nicht einen Performance-Mode switch in macOs implementieren könne für leisen und full performance modus.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rsdr

Guest
Unter Windows kann man ja grob einstellen wie ein Computer gekühlt wird. In den Energieeinstellungen gibt es die Option aktiv oder passiv. Bei passiv wird der Takt verringert, bei aktiv der Lüfter hoch gedreht. Vielleicht gibt es solche Energieprofile auch unter MacOS?

Was ich viel nerviger als ein Lüftergeräusch finde ist, wenn sich die Drehzahl vom Lüfter oft ändert. So ein gleichbleibendes Geräusch filter ist recht schnell weg, aber wenn sich das Geräusch alle paar Minuten ändert, nervt das schon.
 
rz70

rz70

öfters hier
das stimmt fast ... dacht ich auch immer aber ich hatte neulich mit jemandem geschrieben der irgendein Asus Laptop benutzt das explizit die Performance bremst wenn CPU oder GPU zu heiß werden (glaub bei 80°C). Das bleibt seiner Aussage nach eigentlich fast immer so gut wie lautlos. Klar der Nachteil liegt auf der Hand, aber mal ehrlich in den meisten Szenarien in einer DAW-Anwendung werden nicht die letzten paar Prozent Leistung notwendig.. da würde ich jederzeit den leiseren Betrieb bevorzugen.

Hab ich auch an Apple geschrieben ob man nicht einen Performance-Mode switch in macOs implementieren könne für Asien und full performance modus.
Auf Performance würde ich ungern verzichten. Dann kann ich auch einen kleineren CPU verwenden. Per Einstellung wäre das aber schon nicht schlecht. Beim MacBook Pro sollte man die externe Grafikkarte dauerhaft abschaltbar machen, dann wäre schon sehr viel mehr Ruhe möglich und die CPU Power bleibt. So gut ich den "Switch" zwischen den beiden Grafikkarten finde, da fehlt mir einfach was.
 
verstaerker

verstaerker

*****
Habe das Problem beim stoppen von Videos etc. auch und diese komische Nebengeräusche bei Musik, sehr gut war das hörbar/überprüfbar beim Ableton Sinus Testton. Ein umstellen auf 48000 Hz hat zweiteres Problem vorläufig "kuriert".
stimmt, hatte nur 96 kHz getestet.,. ist auch hier bei 48 kHz weg
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Ich hab zwar kein 16er, hab aber jetzt schon mehrfach gelesen, dass eine bestimmte Software-Komponente von Adobe die Ursache für den frühzeitigen Lüftereinsatz sein kann und einige User ihr Lüfter-Problem gelöst bekommen haben. Vielleicht isses ja für den einen oder anderen hier ne wertvolle Info. Zumal ich denke, dass viele MacBook-User auch Adobe-Zeugs installiert haben.

 
  • hilfreich
Reaktionen: oli
rblok

rblok

||
Ich hab heut den ersten Tag dran gearbeitet, nix Wildes, hauptsächlich Browser. Aber die Lüfter sind wahnsinnig sensibel. Nach SMC/PRAM-Reset scheints minimal besser zu sein. Das OS hat nach dem 2. Update m.E. nicht mal Beta-Status. Kein Für-Web-Speichern in Photoshop & leere Ordner im Mail nach Import. Ein Großteil des Tages hab ich unterschiedlichen Programmen Freigaben für diverse Festplatten-Bereiche erteilt. Um nur mal 3 »Features« zu nennen die mich heut haben verzweifeln lassen. Ich mach jetzt aus & und geh zu meinem A4…
 
matte605

matte605

.....
Hab ich auch an Apple geschrieben ob man nicht einen Performance-Mode switch in macOs implementieren könne für Asien und full performance modus.
Mich hat mich auch gestoert bei meinem Mac mini, ich benutze jetzt Turbo Boost Switcher um den Turbo Boost Kram komplett abzuschalten. Man hat dann zwar weniger Peak Leistung aber mir ist das ruhige Arbeiten wichtiger - gerade auch in der DAW.
 
monoklinke

monoklinke

||||||||||
Mich hat mich auch gestoert bei meinem Mac mini, ich benutze jetzt Turbo Boost Switcher um den Turbo Boost Kram komplett abzuschalten. Man hat dann zwar weniger Peak Leistung aber mir ist das ruhige Arbeiten wichtiger - gerade auch in der DAW.
Das werde ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp.
 
R

Rsdr

Guest
Gute Kühlung brauch Platz. Ich verstehe nicht wie bei einem Pro Gerät die Dicke des Gerätes wichtiger sein kann als die Kühlleistung. Ich meine das gehört doch auch zur Ergonomie, wenn man Leistung fahren kann ohne genervt zu werden oder den Laptop künstlich helfen muss in dem man ihn höher stellt oder sonst was. Wenn man solche Maßnahme bei einem Aldi Laptop machen muss ok, aber bei solch einem hochpreisigen Gerät?
 
rz70

rz70

öfters hier
Also ich nutze das 16er als Notebook. Laufe damit also überall mit rum und mir ist das Gewicht da sehr wichtig. Und ich bezeichne mich schon als Pro User. Musik mache ich mit dem Teil nicht. Alle Laptops die ich hatte, werden mir bei Last irgendwann laut (egal welche Marke, wie Dick, etc.) Dafür gibt es stationär Lösungen für mich. Wer ein Laptop braucht zum musizieren, der muss auch mit ein wenig Lautstärke leben. Finde übrigens das das 16 leiser als das 2015 und 2017 MacBook Pro ist. Beim normalen Arbeiten höre ich das Ding nie. Von meinem Lenovo mit seinen Hochfrequenz Lüfter möchte ich gar nicht anfangen.
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Kann ich bei meinem 13" MacBook Pro aus 2012 nicht bestätigen. Den Lüfter höre ich - auch beim Arbeiten in Ableton - so selten, dass ich mir manchmal Sorgen mache, ob er kaputt ist. Dann starte ich Windows 10 in Virtual Box und höre, dass er noch funktioniert ;-)
 
rz70

rz70

öfters hier
Hängt sicher auch davon ab was man damit macht. Ich mach viel mit VSTs (Omnisphere, Diva, Falcon, etc.) und mische komplett auf dem Rechner. Da fand ich die CPU Leistung bei den 13'' immer zu gering. Hab das mal 2014/2015 ausprobiert und fand den schon ziemlich laut, wenn man da > 60 % Auslastung war. Für das mischen von Audio oder aufnehmen von externen Geräten, ist das 13'' und auch die 15''/16'' sehr gut geeignet.
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Erstaunlich. ?
Warum gibt es das nicht "ab Werk"?

Wird wahrscheinlich irgendwann mal von Apple in macOS integriert und als großartige Innovation gepriesen. Früher musste man nach dem Austausch der HD durch eine SSD auch so ein komisches Tool installieren, das irgendwann dann nicht mehr notwendig war.
 
Sunwave

Sunwave

||||||||||
Nochmals zur Info, wenn das 16 Zoll Macbook komische Geräusche beim abspielen von Audio macht muss man das Format einfach mal auf 48'000 umstellen, sogar wenn man das wieder zurücksetzt sind die Geräusche weg. Das neueste OS von Catalina hat die Audiofehler leider nicht behoben.
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
157
Aufrufe
9K
notreallydubstep
notreallydubstep
klangsulfat
Antworten
0
Aufrufe
264
klangsulfat
klangsulfat
Moogulator
Antworten
14
Aufrufe
818
Moogulator
Moogulator
Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
 


News

Oben