16 Zoll Macbook

klangsulfat

Nein-Voter
Ich hab das vor ... endlich mal wieder ein Macbook, das mich begeistert. Allerdings erst im nächsten Jahr, hab keine Lust den Betatester zu spielen. Bin bei neuen Formfaktoren von Apple immer vorsichtig. Zudem will ich wissen wie laut das Teil ist. Wahrscheinlich isses bis dahin noch etwas günstiger. Vor allem begeistert mich die Tatsache, dass bereits das kleinste Modell meiner Wunschkonfiguration (i7 mit 6 Kernen, 512 GB SSD, 16 GB RAM) entspricht :phat:

Übrigens, eBay Kleinanzeigen wird seit heute nachmittag mit gebrauchten Macbooks gerade geflutet.
 
Zuletzt bearbeitet:

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
ssehr schön, falls die neue tastatur auchk acke sein soll, krieg ich zumindest das vonmir geliebte feeling der butterfly-tastatur ziemlich günstig, auch w enn s ie dauernd kaputt geht...
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
das da oben war übrigens unkorrigiert durchgetippt... 15 Zoll 2018...

ich muss dieses mistding dringend mal einschicken, ist ja gratis, bevor die backspace taste auch noch kaputt geht, weil dann bin ich verloren...


Upgraden werde ich dennoch wohl nicht dieses oder nächstes Jahr. Zum einen das Betadings, zum anderen hat man grad 4K ausgegeben und so einen dicken Leistungssprung ist das jetzt nicht... bei 10 Kernen oder einem echten ReDesign schauen wir mal...
 

tom f

*****
Immerhin kostet der Einstiegs 16" für Appleverhältnisse gar nicht mal so Viel und hat trotzdem anständige Specs.
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Immerhin kostet der Einstiegs 16" für Appleverhältnisse gar nicht mal so Viel und hat trotzdem anständige Specs.
Grad nachgeschaut. Das sind beinahe die Specs die meine Kiste hat, und die hat fast das doppelte gekostet (neu, hatte Abverkauf (und nicht davon profitiert weil 8 wochen später das Display geschrottet und nochmal 1k obendrauf geblecht)).

Ordentliches Ding. Faires Apple. Jetzt bitte bei den 14ern genauso nachziehen...
 

tom f

*****
Grad nachgeschaut. Das sind beinahe die Specs die meine Kiste hat, und die hat fast das doppelte gekostet (neu, hatte Abverkauf (und nicht davon profitiert weil 8 wochen später das Display geschrottet und nochmal 1k obendrauf geblecht)).

Ordentliches Ding. Faires Apple. Jetzt bitte bei den 14ern genauso nachziehen...
Fiese Geschichte, aber wieso hat das Display so viel gekostet ?

Hast du es selber ruiniert ?

Wobei ja selbst dann - ein sehr sehr stolzer Preis für einen Schirm.
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Hab in einem Anflug unnötiger Hektik das Ladekabel einstecken wollen und stattdessen zwischen Display und Tastatur eingeklemmt. Beim Nachhausekommen dann aufgeklappt und das da:

IMG_2014.jpg

Inklusive Abdruck links wo das Kabel war und wo dann der Stecker zwar nicht das Glas, aber den Bildschirm innendrin durchbohrt hat.

Das zahlt dir keine Applecare der Welt.
 
Hab in einem Anflug unnötiger Hektik das Ladekabel einstecken wollen und stattdessen zwischen Display und Tastatur eingeklemmt. Beim Nachhausekommen dann aufgeklappt und das da:

Anhang anzeigen 61628

Inklusive Abdruck links wo das Kabel war und wo dann der Stecker zwar nicht das Glas, aber den Bildschirm innendrin durchbohrt hat.

Das zahlt dir keine Applecare der Welt.
So habe ich damals mein Cinema-Display verloren - das sah toll aus mit diesen Farben, aber es blieb dann auch so..
Apfelcare mache ich nie, die Geräte sind ja schon sehr teuer.

Aber dieses neue 16" ist jetzt deutlich mehr so wie es hätte werden müssen und mehr Pro - ich hoffe ja mal stark, dass die miesen Tastaturen jetzt alle nicht mehr hergestellt werden und auch alle anderen nicht mehr mit diesem miesen unwürdigen Keyboard arbeiten müssen.
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Aber dieses neue 16" ist jetzt deutlich mehr so wie es hätte werden müssen und mehr Pro - ich hoffe ja mal stark, dass die miesen Tastaturen jetzt alle nicht mehr hergestellt werden und auch alle anderen nicht mehr mit diesem miesen unwürdigen Keyboard arbeiten müssen.
Ich mochte dieses Keyboard. War nie schneller unterwegs, einmal daran gewöhnt. Problem war vielmehr dass es hier nach knapp acht Wochen hops ging.

Hoffe mal die kleineren ziehen nach (als 14er). Und so ein "richtiges" ReDesign steht ja auch noch aus. Auch wenn ich nicht wüsste, wie man es noch optimiert. Von Titanium zu Powerbook zu Macbook zu Unibody zu Retina zu TB waren doch merkliche Schritte, aber das hier eher ne 0.5.

So habe ich damals mein Cinema-Display verloren - das sah toll aus mit diesen Farben, aber es blieb dann auch so..
Wie bitte kriegt man ein Cinema Display so hops? Worauf hast du dass den geklappt, bzw. eher fallen lassen, nehme ich an...


Apfelcare mache ich nie, die Geräte sind ja schon sehr teuer.
Mach ich auch nie, behandle meine Geräte immer halbwegs gut... hatte es aber auch nie nötig. Mein 2012-Unibody sieht aus wie vom fahrenden Zug gefallen, bricht hinten fast auseinander, hält mit Gaffatape nebst zwei verbliebenen Schrauben zusammen und hat die siffigsten Clubs, roughsten Lagereinsätze und alle möglichen Fressalien und Flüssigkeiten abbekommen - und läuft, mal abgesehen von der im Vergleich mittlerweile etwas betagten Leistung, wie am ersten Tag. Wenn die neuen das nicht tun - tja...
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Hab in einem Anflug unnötiger Hektik das Ladekabel einstecken wollen und stattdessen zwischen Display und Tastatur eingeklemmt. Beim Nachhausekommen dann aufgeklappt und das da:

Anhang anzeigen 61628

Inklusive Abdruck links wo das Kabel war und wo dann der Stecker zwar nicht das Glas, aber den Bildschirm innendrin durchbohrt hat.

Das zahlt dir keine Applecare der Welt.
Das ist ein wirklich fieser Unfall - ja.
 
Wie soll man das denn ohne ein Anforderungsprofil beantworten?
Der 8er ist selbstverständlich schneller... falls du nur Audiokram machst wird der 6er wohl reichen . Bei Einsatz vieler plugins könnte sich der 8er dennoch lohnen.
Danke! Du hast recht, die Frage war sehr allgemein. Ich hatte grundsätzliche Dinge wie Lüftergeräusche und Mehrwert für Audio im Sinn. Bei den 15ern gab es Probleme. Ist wohl noch zu früh.
 
Wie soll man das denn ohne ein Anforderungsprofil beantworten?
Der 8er ist selbstverständlich schneller... falls du nur Audiokram machst wird der 6er wohl reichen . Bei Einsatz vieler plugins könnte sich der 8er dennoch lohnen.
je nach dem was du machst - aber 8 Kerne lohnen sich mehr als 6 für vieles - aber Plugins können oft nicht so gut Multicore - aber hoher Takt und so. An den 220€ würde ich also nicht sparen.
 
Danke! Du hast recht, die Frage war sehr allgemein. Ich hatte grundsätzliche Dinge wie Lüftergeräusche und Mehrwert für Audio im Sinn. Bei den 15ern gab es Probleme. Ist wohl noch zu früh.
um ehrlich zu sein hab ich meine Zweifel wie gut die MacBooks geeignet sind...
die Lüfter gehen schnell los u werden je nach Last auch recht laut.
mit nem iMac ode Mac mini biste da wesentlich besser bedient.
Spätestens mit nem externen Bildschirm ist es nur schwer zu verhindern, das Lüfter angehen. In der Hinsicht ist der i7 etwas besser - gleichmäßiger. Die i9 fahren schnell hoch und runter mit der Taktfrequenz und entsprechend der Hitze- demzufolge laufen die Lüfter öfter mal an und hören schneller wieder auf

das gute ist das die 16er eine etwas besser Wärmeabfuhr bieten...

Tja also leider keine eindeutige Antwort für dich, außer die das wenn der Rechner nicht mobil sein muss , lieber kein MBP nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Lüfter des 2019er 16“ sind nochmal
deutlich lauter als beim Vorgänger.

Bei 50% Auslastung und externem
Monitor marschieren die Lüfter schon
am Anschlag.

Positiv: mehr Leistung, kein Throttling

2,4 8-Core / 32GB / 2TB / 5500M 8GB

Wer Leistung&leise will —> Desktop
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TthssSodjxX

Guest
Wer Leistung&leise will —> Desktop
Genau ein Laptop wird nie ein Profigerät sein auch wenn der Preis das vorgaukelt. Ansonsten 32GB ram 8 kerne und min 1tb ssd. Beim PC kostet sowas nicht viel oder lässt sich easy nachrüsten, beim Mac darfst du dich schön ausquetschen lassen, aber selbst schuld wenn man sich von Apple gefangen nehmen lässt. Dafür soll die Kasse dann auch immer ordentlich bluten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

TthssSodjxX

Guest
Ein Armutszeugnis zu solchen Methoden greifen zu müssen, dabei lässt man sich schon verarschen durch die Nichtaufrüstbarkeit.
 
  • Danke
Reaktionen: oli
Hast du den schon?
Anderswo hieß es, die sie seien bei Messungen gerade mal 1 db lauter.
Ja, ich hab es hier.
Die schlechte Nachricht ist, dass sie es
nicht leise(r) bekommen haben.
Darum gings ja neben dem
schrottigen Keyboard.
Habs extra im Apple Store gekauft, damit
ich es in dem Fall, dass es unerträglich
laut ist, zurückgeben kann.
Bei meinem Händler hätte ich es um
einiges günstiger bekommen.

Das geht jetzt zurück, ist für mich nicht
zu gebrauchen.

RAZER bekommt es hin, ein flüsterleises
Laptop mit gleichen Specs zu bauen.
Echt enttäuschend.
 
Ja, ich hab es hier.
Die schlechte Nachricht ist, dass sie es
nicht leise(r) bekommen haben.
Darum gings ja neben dem
schrottigen Keyboard.
Habs extra im Apple Store gekauft, damit
ich es in dem Fall, dass es unerträglich
laut ist, zurückgeben kann.
Bei meinem Händler hätte ich es um
einiges günstiger bekommen.

Das geht jetzt zurück, ist für mich nicht
zu gebrauchen.

RAZER bekommt es hin, ein flüsterleises
Laptop mit gleichen Specs zu bauen.
Echt enttäuschend.
Das klingt nicht gut.
Und du vergleichst es womit?
 
Das weisst du woher?
Gibts dazu irgendwelche Reviews?
Eigentlich sind fast alle, die ich kenne, mittlerweile umgestiegen.

Freunde von mir haben Razer Blade/Pro, Razer Studio, Asus Zenbook etc.
Wir haben da schon gemeinsam Benchmarks laufen lassen,
Applikationen ans Limit gefahren etc.

Egal ob das nun GPU Rendering mit Redshift/Octane, Grading mit Resolve
oder Audio mit Logic/Ableton ist.
Das ist schon ein ganz representative Range.
Von daher sind das alles real-life Erfahrungen und kein Nachgeplapper.

Reviews zu den Razors gibt ja bei YT ja genügend.

Ich will hier niemand belabern, wer kaufen will soll kaufen..
 


Neueste Beiträge

News

Oben