Jeannie Polyphonic DIY Synthesizer

rolfdegen
rolfdegen
|||||||
Jeannie polyphoner Open Source Synthesizer Bausatz

Bild-1.jpg

Jeannie ist ein 8-stimmig polyphoner Open Source Synthesizer Bausatz mit digitaler Klangsynthese und digitalen Filtern
basierend auf einem schnellen ARM Cortex-M7 Prozessor mit 1MByte Ram. Für die Klangerzeugung stehen dem Anwender
eine Vielzahl von Klassischen und Band limitierten Wellenformen zur Verfügung. Ein Pool aus 15 Wellenformbänke mit
jeweils 63 unterschiedlichen Wellenformen bieten viel Platz für Klangexperimente. Ein Waveshaper mit verschiedenen
Kennlinien sorgt für sanfte bis bösartige klingende Verzerrungen.

Um die Wellenformen zu bändigen, gibt es einen digitalen 12dB Multimode Filter mit Überblend-funktion von Low-Pass
auf High-Pass und eine Band-Pass Funktion. Ein 24Bit DSP Effekt Modul mit einstellbaren Parametern rundet die Klangsynthese
ab. Für den Spieltrieb des kleinen Synthesizers sorgt ein integrierter polyphoner 16 Step Sequenzer.

20211111-085558[1].jpg


Über eine integrierte SD-Karte können insgesamt 2048 Sound Programme aus 15 Bänken geladen und gespeichert werden.
Ein farbiges 1.8 Zoll TFT Display erlaubt eine übersichtliche Menüstruktur und eine einfache Bedienung des Synthesizers.
Die Parametereingabe erfolgt über vier Drehregler unterhalb des Displays sowie einem Encoder zur Auswahl der Sound
Programme und zur Umschaltung in die Menüfunktionen. Darüber hinaus gibt es noch sechs Tasten zur Bedienung von
speziellen Synthesizer Funktionen.

Eigenschaften
  • 8-stimmiger polyphoner DIY Synthesizer​
  • ARM Cortex-M7 Prozessor 816MHz mit 1MByte Ram​
  • zwei digitale Oszillatoren pro Stimme​
  • 15 Wellenformbänke mit insgesamt 945 Wellenformen​
  • 12 Standard Wellenformen zum Teil bandlimitiert​
  • Rauschgenerator (White und Pink Noise)​
  • Oszillator Modulation (XOR, XMOD, MOD, AND, OR, FM)​
  • Waveshaper mit unterschiedlichen Kurvenformen​
  • 2 LFOs für Pitch- und Filtermodulation mit 6 unterschiedlichen Wellenformen​
  • 1 PWM LFO von 0.04Hz - 25Hz​
  • Digitaler 12dB Multimode Filter mit Resonanz und Überblendfunktion (LP/HP/BP)​
  • 2 ADSR Generatoren 0.3ms – 12s mit positiver und negativer Steuerung​
  • 24Bit DSP Effekt Modul mit 15 Effekten und einstellbaren Parametern​
  • Polyphoner 16 Step Sequencer​
  • SD Karten fürs Laden und Speichern der Sound Programme max. 2048​
  • Farbiges 1.8 Zoll Display mit einer Auflösung von 160x128 Pixel​
  • Lautstärkeregler​
  • Boost Funktion für verbesserte Basswiedergabe​
  • Stereo Audioausgang Klinkenbuchse 6.3mm​
  • 4 Potentiometer für die Parametereingabe​
  • Drehgeber für Menüsteuerung und Soundauswahl​
  • 6 Funktionstasten​
  • Externes Netzteil 12V DC / 1000mA​
  • und Netzschalter​

Bauanleitung , Bedienungsanleitung, mehr Info
 
Zuletzt bearbeitet:
SynthGate
SynthGate
♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Ziehe hier mal virtuell den Hut vor allen, die den OS-Gedanken weiterpflegen und dan noch solche interessanten Produkte bis zum Ende bringen. Die Website bietet ja schon allerhand Informationen und Soundbeispiele.

Hoffe, das Ding wird ein voller Erfolg für dich/euch!

Irgendwann muss ich auch nochmal, habe da noch 2-3 Synth-Ideen, die noch niemand hatte.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
@rolfdegen Sind DeGenerator und Jeannie eigentlich ein und dasselbe Instrument? Irgendwie habe ich bei den ganzen Threads den Durchblick verloren ... ein kurze Aufgleisung wäre (sicher nicht nur für mich) hilfreich.
 
rolfdegen
rolfdegen
|||||||
Nein. Der Degenerator ist ein monophoner 8Bit Sample/Synthesizer mit zwei Wavetable Oszillatoren.

Die Jeannie ist ein polyphoner Synthesizer mit zwei Wavetable Oszillatoren pro Stimme und mehr..

Deshalb gibt es für die Jeannie hier einen neuen Thread.

Grüße aus Wuppertal. Rolf
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Nur mal so aus Neugier.. Warum gibt es kein Kit mit allen Teilen, aber ohne vorgelötete SMDs?
 
deanfreud
deanfreud
#MAKEKRACHANDLOVE
Viele Leute mögen SMD löten nicht und an vielen Stellen ist es einfacher für den Hersteller, da man dann die Teile nicht noch extra verpacken muss, was sehr viel Zeit und damit auch Geld kostet.

@ganje
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Viele Leute mögen SMD löten nicht
Ja, dass viele Leute SMDs nicht gern löten kann ich nachvollziehen und ist das Naheliegendste weshalb sie vorgelötet sind, obwohl das auf mich nicht zutrifft. Mit dem richtigen Werkzeug ist es kein Hexenwerk und macht sogar Spaß.

und an vielen Stellen ist es einfacher für den Hersteller, da man dann die Teile nicht noch extra verpacken muss, was sehr viel Zeit und damit auch Geld kostet.
Dass es aber einfacher und schneller sein soll die Teile anzulöten, als sie zu verpacken, finde ich nicht so einleuchtend. Kostet das Verpacken tatsächlich so viel mehr Zeit, als das Löten?

Der Preis vom ESD-Schaumstoff ist auch nicht nennenswert..
 
T
tubeohm
......
Nur mal so aus Neugier.. Warum gibt es kein Kit mit allen Teilen, aber ohne vorgelötete SMDs?
OK , also - wie einige von euch wissen mache ich das mit den DIY Bausätzen schon etwas länger . Ich sage es mal ganz offen , es gibt Kandidaten die sich so ein DIY Kit kaufen - am besten das größte - weil sie auf Youtube gesehen haben wie ein versierter Elektroniker das Kit in 1 Stunde zusammen lötet. Selbst aber keine Ahnung haben . Nach dann 3 Tagen mailen oder rufen Sie mich an - das Kit läuft nicht - und ob da denn ein Fehler drin ist.
.. USW. Nach ca 20 Mails habe ich dann die Schn...e voll. Schick mal , ich sehe mir das mal an . Was ich dann zu sehen bekomme - tut mir leid - da rollen sich mir die Fußnägel auf . Völlig schrottig zusammen gehauen , teilweise mit Leiterbahnen die von der Platine abgelöst waren. Sorry das kann sich keiner vorstellen - hatte ich echt - kein Joke . Und das ist der Part meiner Arbeit die echt keinen Spass macht . Aus diesem Grund , da einige Leute schon nicht richtig in der Lage sind normale ICs zu löten , und viel weniger SMDs , und weil ich auch keinen Bock auf zusätzlichen Support-Stress habe , dachte ich mir , na die 10..15 Minuten zum löten der SMD Bauteile hast du auch noch . ( woahh langer Satz ) Und dann sind die SMDs auch vernünftig gelötet . Die restlichen Teile einlöten ist eigentlich nur noch schnickschnak .
Deshalb versuche ich auch die DIY Anleitungen so präzise wie möglich zu schreiben. Hinterher muss ich einfach weniger Hilfestellung geben. Natürlich gebe ich gerne Support und diskutiere mit den Leuten , aber nicht, warum denn der Kondensator nun blau und nicht rot ist - wie im Manual beschrieben .
Davon ab , die meiste Arbeit ist es bei einem Kit die Teile zu bestellen . Dafür gibt es 3..4 Lieferanten. Und dann hängst da ein paar Tage dran das ganze Zeug zu sortieren. SMDs einlöten ist da nicht so ein großer Aufwand .
Nun , wenn mal ein Teil fehlen sollte, dann bekommen die Leute es auch umgehend zugeschickt . Kann auch mal passieren .
Falls also jemand den Ehrgeiz hat die SMDs selbst zu löten . Geb mir Bescheid so ' bitte die SMDs nicht auflöten , will ich selber machen '. Ändert allerdings nicht wirklich was am Preis ....
Ich plauder da mal etwas aus dem Nähkästchen weil es vieleicht auch mal interessant ist die andere Seite zu hören.

Da ist mal eine , grade frisch gelötet.
IMG_20211125_131234.jpg
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
Was ich dann zu sehen bekomme - tut mir leid - da rollen sich mir die Fußnägel auf . Völlig schrottig zusammen gehauen , teilweise mit Leiterbahnen die von der Platine abgelöst waren. Sorry das kann sich keiner vorstellen - hatte ich echt - kein Joke . Und das ist der Part meiner Arbeit die echt keinen Spass macht .

Volles Verständnis dafür!
Ich kann mich noch erinnern, dass mir beim letzten (also an Pfingsten 2019) HK in Fischbach im Rahmen einer superinteressanten De-Generator-Vorführung von einem an Euch zwecks Service eingeschickten Kit erzählt wurde, bei dem der Bastler Widerstände in Durchkontaktierungen ("DuKos") statt in die zugehörigen Pads gelötet hatte...
 
T
tubeohm
......
Na ja , ich finde es ja gut , das sich junge Leute da dran trauen und Elektronik lernen möchten. Danke aber es macht viel mehr Spass wenn man dabei auch ein Erfolgserlebnis hat .
Und das versuche ich zu gewährleisten mit den augelötete SMDs. Den alten Hasen brauche ich ja nichts zu erzählen . Die sind wahrscheinlich froh das die Teile schon aufgelötet sind , obwohl sie es könnten ( wegen Brille und so hahah )
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
Die sind wahrscheinlich froh das die Teile schon aufgelötet sind , obwohl sie es könnten ( wegen Brille und so hahah )

"Brille ab!" zum Löten rulez - bei mir jedenfalls :D.

Bin Mitte 50 (gestern waren es 54 Jahre und 7 Monate, um ganz genau zu sein), ziemlich stark kurzsichtig (-5,75 bzw. -6,5 dpt, plus jeweils 1 dpt Zylinder auf beiden Augen), und seit ca. den letzten 10 Jahren kenne ich das Gefühl, dass und wenn die Nahakkommodation (altersbedingt und einsetzend ab Mitte vierzig völlig normal) schlechter wird.

Is' halt so und tut nicht weh - und solange es mit "Brille ab beim Löten!" getan ist, kann ich damit ganz gut leben :D.
 
SynthGate
SynthGate
♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Davon ab , die meiste Arbeit ist es bei einem Kit die Teile zu bestellen . Dafür gibt es 3..4 Lieferanten.
Ist etwas OT, aber eigentlich auch nicht: Was sind denn die 3-4 Lieferanten, die man bei solchen Projekten ruhigen Gewissens ins Auge fassen kann?

Danke vorab.
 
T
tubeohm
......
@SynthGate

Schon mal einen Blick in die BOM geworfen ?

Anhang anzeigen 121792
Ja , die BOM habe ich erstellt. Davon ab , die meiste Arbeit ist es bei einem Kit die Teile zu bestellen ( Anhang) **und zu sortieren. Dann ist es nicht so das man einfach bestellen kann . Es fehlt dann irgendwas bei Reichelt oder TME oder bei Mouser. Oder mann bekommt ein Schreiben ' leider ist der Gewünschte Artikel nicht lieferbar' obwohl bei der Bestellung genug da waren .... und dann muss man schauen wo man nun die Teile her bekommt ..
 
rolfdegen
rolfdegen
|||||||
Habt ihr schon fleißig neue Sounds auf der Jeannie programmiert ? Könnt ja mal ein paar Demos hochladen. Bin gespannt..

Gruß Rolf
 
S
StormB
||
Hidiho,
neue Sounds hab ich nicht gemacht nur welche etwas angepasst und für einen Track benutzt
kleine Kostprobe Melodie ist von der Jeannie patch A 115
 

Anhänge

  • Jeannie.mp3
    1,5 MB · Aufrufe: 3
T
tubeohm
......
Mache auch noch ein paar sounds . Kann man dann von der Webseite runter laden . Dachte eigentlich das mehr Fragen zu Jeannie da sind . Wenn irgend was ist , fragt einfach . Das hilft eventuell auch anderen .
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
[mantra] |: BododuhastgenugSpielzeugBododuhastgenugSpielzeugBododuhastgenugSpielzeugBododuhastgenugSpielzeug :| [/mantra]
 
werner_d
werner_d
......
Hallo,

gibts eigentlich schon was neues bzgl Metallgehäuse? Mir schwebt iwie ein Pultgehäuse vor...


Gruß

Werner
 
 


News

Oben