27" Monitor - welche Auflösung sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von ARNTE, 1. März 2019.

  1. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    War das nicht ein 2008er iMac? Dann wären da drin
    ATI Radeon HD 2600 PRO or NVIDIA GeForce 8800 GS

    und das bedeutet maximal HD als Auflösung, ergo - du müsstest dich erst um eine GraKa bemühen - der kann schlicht nicht mehr als den internen und einen HD Screen anzusteuern. Bin nicht sicher, ob das 2008er iMac war und ob 21 oder 27"... aber das ist leider sicher.

    Nachzulesen in Mactracker.

    Up to 1920 by 1200 pixels (Digital) Up to 2048 by 1536 pixels (Analog)

    Ab Late 2009 sind es 2560 Pixel
    ab Late 2013 4k mit 60Hz
    ab 2017 5k (Pro)

    die 21" haben oft schwächere GraKa und damit ist die Anschlussleistung neben dem internen Screen erst ab 2013 nennenswert - der Rest ist HD max und eher Nebenscreen.

    An 5k 27" late 2015er iMacs geht auch ein 5k Screen oder halt 4k.
    Da man am iMac nichts an der GraKa ändern kann, ist das faktisch in Stein gemeißelt - ich tippe mal auf mehr bei einem kommenden Modell, was eigentlich auch fällig wäre.

    Es steht ja eh ein 6Core Modell aus im Bereich "Nicht Pro", die Pro Serie wird eh andere Ausstattungsmerkmale haben mit mehr Leistung und mehr Gra.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2019
  2. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Ich hätte zumindest erwartet dass irgend eine der angegebenen Auflösungen funktionieren, ich bekomme hier ja selbst beim an 'ne 1920x1200 TV mit 'nem single link HDMI-> DVI Kabel (also die andere Richtung) noch die komplette Auflösung 60Hz hin.

    Selbst die (refurbished, brauchte was mit HDMI/DVI und das Board kommt nur mit alten AGP Karten klar) popelige Radeon 9000 in meinem P2-400 kann schon (ein klein) wenig mehr als 1080p.
     
  3. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    Ja, analog sind es wie an meinem Samsung 2048 Pixel statt "nur" 1920 HD - aber bis 2013 ist das auch alles. Die GraKa steuert ja auch den internen Screen an, darf man nicht vergessen.
    Macs sind in der Zeit eher unterdimensioniert.

    Nachzulesen bei Mactracker - kann ich nur empfehlen - Macs sind faktisch unaufrüstbar wenn man es nicht mit dem offenen Konzept oder dem neueren mit externer GPU zu tun hat. Aber mit den alten Macs - geht das nicht. MP natürlich schon - Käsereibe. Aber die ist auch durch jetzt.
     
  4. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    2008er Mac Pro.

    Der kann via DVI 2x 2560x1660 bei 60 Hz.

    Meine supertollen neuen Viewsonic haben aber keinen DVI Eingang. Und es gibt offensichtlich keine Adapter, die DVI mit mehr als 1080p auf HDMI, DP oder miniDP bringen :sad:
     
  5. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    Ach, Mac Pro.. ok. Das ist die Käsereibe, da kannst du andere einbauen, die fetteste die du finden kannst mit geflashtem OS. Das sollte dann gehen.
    ATI Radeon HD 2600 XT, NVIDIA GeForce 8800 GT, or NVIDIA Quadro FX 5600 - die sind das normalerweise.
    der 2008er hat ein paar Einschränkungen gegenüber den späteren Modellen, auch bei der Stromversorgung - da muss man evtl was basteln, dann kann man da auch mehr reinnageln, Denis Arends hat das in der Freakshow mal ansagt und gemacht, gibt auch Foreneinträge irgendwo dazu..

    hab das auch mal gemacht, die dickste GraKa genommen und konnte dann auch so einen 2560er antreiben und noch den besagten Samsung mit 2048 Pixx Breite.
    HD5770 und so waren das, die konnten etwas mehr und schneller, musste ich machen weil ich nur ne GT120 drin hatte - 150€ kostet die heute oder weniger.

    Ja, die Anschlüsse - Dual Link DVI.. VGA geht da nicht mehr, das geht noch bis da hin..
    Danach gabs dann neue Normen und so.
     
  6. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    @ARNTE Single Link reicht schon für 1920x1200 das sollte Minimum funktionieren, ansonsten läuft imho irgendwas falsch. Vielleicht irgendwelche sonstigen Einstellungen am Mac die man noch zu beachten hat, Farbtiefe, virtuelle Screens????

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Visual_Interface
     
  7. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    Ich denke nicht, dass ich hier noch was ändern kann. Das Seitenverhältnis ist ja vorgegeben. D.h. bei 1920 ist entsprechend 1080. Mehr geht nicht einzustellen.

    Ich kann noch zwischen 1080i und 1080p wechseln. 1080p sieht im Prinzip ganz vernünftig aus. Könnte man schon mit leben. Das ist unter "skaliert" einzustellen.
    Nativ ist übrigens 1080 i. Das ist das Bild deutlich schlechter und flackert. "Overscreen" muss ich auch einstellen, sonst bleibt ein recht breiter schwarzer Rand rundrum.

    Ich habe jetzt mal noch neue DVI Kabel bestellt. Ich glaube zwar, dass die die ich hier habe eigentlich auch Dual Link sind aber man weiß ja nie...
     
  8. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Vielleicht bei CSL per Mail anfragen, was den Adapter betrifft, erfahrungsgemäß antworten die schnell.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2019
  9. Kann man in den Mac nicht eine andere Grafikkarte einbauen, welche die angeschafften Monitore bedienen kann? :agent:
     
  10. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    Ja, könnte man machen.
    Gibt es ab ca. 200 €
    Für 2000,- € bekomme ich aber auch einen generalüberholten Mac Pro 5.1 mit Volle Kanne CPU, RAM und SSD. Ich bin kurz davor aufs Knöpfchen zu drücken...
    Schon leicht Irre, wenn man bedenkt, dass ich nur größere Monitore wollte...
     
  11. Naja, wenn die Leistung auch sonst zu wünschen übrig lässt und das Budget es zulässt.
    Als ich kürzlich im MediaMarkt nach RAM-Modulen zwecks RAM-Aufrüstung gefragt habe, da wurde mir auch vorgeschlagen, nicht vielleicht lieber einen neuen Computer zu kaufen. Ich habe nach DDR-3-Modulen gefragt. DDR-4 sind aber besser, meinte der Verkäufer. Mein Mainboard nimmt DDR-4 aber wahrscheinlich gar nicht an. Ja, dann muss natürlich ein neuer Computer her. ;-) Nee, ich habe doch lieber DDR-3 im Internet bestellt und in meinen "alten" Rechner eingebaut. Aber: Ein neuer Rechner für 2.000 € wäre natürlich besser gewesen, keine Frage. :cool: Für 32 GB RAM habe ich auch etwas unter 200 € ausgegeben.
     
    dbra gefällt das.
  12. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Im Sinne der Nachhaltigkeit bin ich auch eher dafür vorhandenes weiter zu nutzen.
     
    dbra gefällt das.
  13. Wobei der Computer wahrscheinlich bei den meisten noch am häufigsten eingesetzt wird – egal zu welchem Zweck.
    Musik-Equipment, das die meiste Zeit nur rum steht, ist wahrscheinlich weniger "nachhaltig", weil am wenigsten produktiv eingesetzt. :agent:
     
  14. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Das ist bei mir eher sowas wie ein Fachbuch, selbst wenn ich was aktuell nicht nutze, wirds von Zeit zu Zeit nochmal zum nachschlagen/nachhören vor geholt.
     
  15. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    Also ich hab jetzt nochmal alles mögliche probiert. Unter anderem auch neue DVI Kabel. Nützt alles nichts. Mehr als 1080p geht nicht.

    Habe mich jetzt aber entschieden die Monitore doch zu behalten und erstmal mit der Auflösung zu leben. Werde dann in den nächsten Wochen entscheiden ob ich dann ne neue Grafikkarte hole oder gleich nen generalüberholten Mac Pro 5.1 mit allem was geht. Momentan tendiere ich stark zum "neuen" Rechner. Könnte dann endlich auch wieder Logic auf den aktuellsten Stand bringen. Da waren schon ein paar nette neue Features dabei...