ableton live oder gleich suite?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tom f, 24. August 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    habe jetzt ja das launchpad und da kann man ja dann die lite version "billiger" updaten - nun meine frage:
    sind die plugs der suite die 200 ocken mehr "wert" - ich rede übrigens von den download versionen bei denen ja offensichtlich ein paar sachen weniger daruf sind als bei den boxed versionen

    natürlich habe ich schon nachgelesen was die suite "mehr" kann aber ich kann das halt nicht beurteilen wie essentiell das nun ist

    über jeglichen tip würde ich mich freuen

    mfg
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    ps: bzw. wird man ja dann wohl auch das live wieder auf die suite upgraden können - leider sehe ich aber nicht was das kostet da ich ja aktuell nur den status als upgrade von "lite auf was besseres" einsehen kann auf der ableton seite
    ich nehme aber mal an dass es teurer ist wenn man in zwei ettappen upgradet (?)

    thanks
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich benutz die suite plug ins immer noch nicht, seit ca. 2-3 jahren habe ich die suite, seit 6 jahren ableton... weiss auch nicht, die haben mich nie wirklich angemacht.
    ich brauche vor allem impulse und simpler und die sind in der normalen version auch schon dabei.
     
  4. tom f

    tom f Moderator


    aha - das ist schonmal gut zu wissen - also das "normale" live hat schon ne palette an standard plugs mit denen man solide werken kann ...
    ich check das nicht ganz bei der lite version weil da in der library einiges aufscheint wo dann nix drinnen ist usw...
    mich würds halt voll nerven wenn man dann die suite nicht hat und dann erst wieder das gefühl hat es fehlt was..

    sind also auch die sample kits nicht so famos die bei der suite dabei sind - wobei ich mir eh vorneheme eher externe hardware live einzuspielen als gross vorgefertigte samples zu nutzen


    gruesse & danke
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    ups . noch ne frage :)

    ich habe ja im studio 2 macs und einen pc und switche da gerne rum - kann ich denn dann mein live auf allen drei betreiben wenn immer nur ein rechner grad aktiv ist ? (einer ist auch gar nicht am netz)
    werde mir da ja wohl hofentlich nicht 3 lizenzen kaufen müssen (???)
     
  6. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also Operator ist oftmals das einzige Synthi Plugin was ich überhaupt noch nutze. Sampler benutze ich auch noch häufig, weil er im Gegensatz zum Simpler einige Features mehr hat wie beispielsweise FM/AM. Collision etc ist schon geil aber für mein Core2Duo Rechner nicht ohne... Analog ist nicht schlecht, aber für uns Nerds wo wir doch die Orginale haben... :mrgreen:

    Ich glaube du darfst Ableton 2 mal nutzen... Rechner und Laptop. Kein Internet ist kein Problem weil der Rechner dann über eine File freigeschaltet wird. Allerdings kann man Ableton nur 3 mal Freischalten. Danach muss man beim Support weitere Freischaltungen mit Begründungen beantragen. Z.B. mit Beleg über neuen Rechnerkauf im besten Fall.
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    ich danke für die hilfreichen infos :nihao:
     
  8. Stue

    Stue aktiviert

    Welche DAW nutzt Du denn bis dato, und warum steigst Du auf Ableton Live um?
     
  9. tom f

    tom f Moderator

    am pc sonar 8.53 producer, am mac logic 9 und reaper auf beiden (aner so gut wie nie)
    warum ich (zumindest partiell) umsteige? weil mich das lineare arrangieren schon sehr lange eher nervt und ich ableton so als ne art super-mega-mpc in the box betrachte - basis drums in 10 sekunden reigeklopft - dann slots live mit analog synths angefüllt - und dann wird rekombiniert bis es rockt :)
     
  10. CO2

    CO2 eingearbeitet

    also in der normalen version sind ja schon ein haufen plugs dabei, in suite sind glaube ich nur die ganzen softsynth zusätzlich drin. ich nutze auch nur simpler und impulse, zusätzlich gibts ja noch drum und synth-racks, wenns mal etwas mehr sein soll. ob sich der aufpreis für die softies lohnt, kann ich dir nicht sagen, ich habe auch keinen vergleich (klangqualitativ), da ich keine softsynth benutze........
     
  11. Stue

    Stue aktiviert

    So Stelle ich mir den Nutzwert von Ableton ebenfalls vor. Hatte auch des Öfteren überlegt von Cubase umzusteigen. Bin aber bis dato bei Cubase geblieben, weil ich mich damit relativ gut auskenne und es eben mit externem Midi-Equipment so gut klar kommt.

    Bin gespannt, wie schnell und gut Du mit Ableton zurecht kommst. Für das schnelle Ideen-Festhalten und eben live arrangieren ist Ableton vermutlich wirklich im Vorteil. Die entsprechenden Controller dazu gibt es ja auch nur dafür - macht mich schon auch an... :mrgreen: Hm, Cubase hat halt auch seine Stärken...

    Berichte auf jeden Fall mal...
     
  12. tom f

    tom f Moderator


    also bis auf dei erste "stutzigkeit" über das slot prinzip kann ich nur sagen dass ich finde dass live extrem intuitiv ist - wenn man die paar unterschiede z den klassischen sequencern kapiert hat (eigetnlich ja nicht viele - aber wirkungsvolle) dann geht das fast wie von selbst... cubase hatte ich auch mal gekauft vor 3 jahren - aber ich kam damit vom flow nict so gut zu recht - wenn man 2 sequencer sehr gut verinnerlicht hast (logic & sonar eben) dann ist es oft fast schwerer was dreittes "sehr ähnlihches" zu bedienen als was eher "neues" weil man halt ständig mit den begriffen umdenken muss die bei allen dreien oft anders sind (sowas nervt mich sehr :) )
    ich she das aktuell so: apple und logic inkl unitor ist die erst wahl für klassiches exterenes parallel sequencing meiner synths (wegen dem tollen timing des unitors)
    sonar nehen ich dann eher als reinen 24 spur recorder und fürs editing (super flexible bounce menues)
    live ist die jam und spass kiste

    ursprünglich dachte ich ja immer es sei besser einen sequencer "bis zur perfektion" zu beherrschen - aber da jeden programm seine vorzüge hat ist diese "perfektion" wogl eher in der optimalen synergie der programme zu realisieren

    reaper hat mich anfangs auch begeistert (auch wegen der billigen lizenz) und ich finde es auch gut - aber im alltag gab es dann irgendwie nie einen grund das intensiver zu nutzen - dafür war es den anderen 2en zu ähnlich

    cheers
     
  13. nihil

    nihil -

    ableton ist workflowmäßig, wenn es mal verinnerlicht hat der hammer, es gibt keine grenzen und man kann sich von dieser ganz linearen denkweise gut lösen. die flexibilität im routing tout ihr restliches.
     
  14. tom f

    tom f Moderator


    ja - was sagst du zur suite - zahlt sich das aus? du kennst ja das rest-setting bei mir :)

    greetz
     
  15. nihil

    nihil -

    ich hab sie und das einzige was meiner meinung nach sinn macht ist der operator, der rest ist auch vernachlässigbar..
    will heißen: spar's dir wenn du unbeding mal die suite willst updaten kann man immer
     
  16. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    +1
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    super - danke für das feedback - nachdem ja hier defacto "alle" sagen dass die suite nicht "notwendig" ist lasse ich die auch wirkich weg :)
    man wil sich ja auch mal auf das wesentliche konzentrieren :floet:

    morgen wird eingekauft - yeah !!!

    danke
     
  18. nihil

    nihil -

    hehe leg schon mal ne matratze ins studio wenn es mal länger dauert ;-)
     
  19. tom f

    tom f Moderator


    naja ..ich hoffe ja doch nicht dass mich das programm einpennen lässt - lol...
    aber jetz muss ich echt pennen bin heute das ertse mal seit glaub ich 15 jahre um 5:30 aufgestanden und demenstprechend "mürbe" :lol:

    danke füe die feedbacks
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Finde die Sachen von Ableton sehr praxisnah. Lohnt sich aus meiner Sicht schon, bin auch ein Bordmittel-Fan, allerdings ggf. befangen, da hier und da "mitgeholfen". Man kann sich aber streiten, wie gut und vollständig dies oder das ist. Aber da ist viel richtig gemacht worden. Ich kann's jedenfalls empfehlen. Max 4 Live wäre noch zu überlegen, ist leider nicht trivial - aber sehr spannend. Macht aus dem Launchpad was es immer schon mal werden wollte (wie Astronaut? Nee, aber so ähnlich. Lokführer? Neeein, aber es gibt so Sequencer mit Lauflichtkrams und so -alle etwas kurz aber gute Sache, muss man halt bisschen was basteln).
     
  21. das unterschreib ich sofort, eine wirklich guter DAW der logisch aufgebaut ist und super flott von der hand geht ... :supi:

    die synths usw. finde ich nicht schlecht, zumindest klanglich, aber besser noch finde ich die ganz schlichten drum/sampler sachen ... die FX benutze ich ebenfalls sehr gerne und sind eigentlich so gut wie immer mit am start ... wenn du geld hast, greif zur suite, wenn nicht dann tuts auch mal die lite version zum workflow schnuppern ... ;-)

    ich war lange ein folterknecht von kuhbase, jetzt allerdings nicht mehr, denn kuehe produzieren zuviel schoisse :kaffee:
     
  22. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    hm, ich find die suite schon ganz praktisch, allem voran sampler (wegen mehr features als dem simpler, alleine multisampling!!!) collision und tension :supi:
    letztgenannte sind pm-synths, muss man halt wissen ob man das braucht...hör die mal die soundbeispiele an auf der ableton-homepage, und dann überleg dir
    ob du sowas brauchst oder auch nicht...sie ergänzen meine bisherige vst-sammlung sehr gut, und mit dem einzelpreis der drei synths bist du schon beim preis der suite...
    und kohle haste ja genug :selfhammer: lol
     
  23. Zolo

    Zolo aktiviert

    Haha der war gut!

    Aber mal ehrlich: Tomflair MUSS sich doch eh die Suite kaufen. Alleine der Gedanke er könnte sie doch vielleicht gebrauchen wird schon Anstifftung genug sein längerfristig. Es gehts ja ums haben und sammeln - nicht ums Musikmachen u know :mrgreen: Sonst wären ja zuerstmal alle Synthis angeschlossen
     
  24. tom f

    tom f Moderator

    hahahah - also grade wollte ich ja posten dass ich mir gestern nacht dann doch "nur" live geholt habe und es nach einer minute gleich bereut habe - als ich beim laden eines der demoprojektes lesen musste dass da irgendwelche sachen aus der suite fehlen :selfhammer:
    na mal sehen - vielleicht uorgade ich das upgrade heute ...

    und zu meiner verteidigung auf das (an sich ganz treffende und witzige posting oben) muss ich schon sagen dass in letzte zeit bei mir defacto alles verkabelt ist (audio UND midi)
    und aktuelle ist es ja echt etwas zäh mit dem verlaufen - sondt hätte ich auch schon ein paar kisten weniger - man will sich ja dann irgendwann mal tatsächlich aufs producen fokusieren - museumsdirektor will ich dann doch nicht werden :mrgreen:
     
  25. nihil

    nihil -

    wie gesagt nutze die suite features eigentlich kaum, ist nichts dabei was ich nicht auch anders realisieren könnte..
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    alle 3 303s und alle 4 monopolys? i don't think so ;-)
     
  27. Zolo

    Zolo aktiviert

    Was ist denn bitteschön die alternative zum Collision ? :roll:
     
  28. nihil

    nihil -

    kA hatte ich jetzt noch keine wirklich verwendung dafür wenn ich ehrlich bin
     
  29. so soll es sein junger padawan ... rockn roll now :phat:
     
  30. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also du räts anderen ab es zu kaufen obwohl du es nichtmal kennst ?

    Ich glaub hier im Thread muss man selektieren wer Ableton gekauft hat und wer Suite im Crack automatisch mit druff hatte. Das letztere sich weniger für interessieren und beschäftige als Käufer ist klar.
     

Diese Seite empfehlen