Ableton: MIDI Daten vom Keyboard sehr zeitverzögert

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von stitch, 23. Januar 2013.

  1. stitch

    stitch -

    Hallo,

    ich habe eine Frage zu Ableton Live 8. Ich habe ein O2-Midi-Keyboard, was ich bisher auch immer problemlos eingebunden habe. Ich habe auch diesmal wieder alles nach Handbuch eingestellt. Ganz oben links leuchtet es gelb, wenn ich eine Taste drücke, ein MIDI-Signal wird also empfangen. Allerdings kann ich damit in einem MIDI-Clip nichts erzeugen, bzw. den Softsynth hören. Das erfolgt dann ca. 30 Sekunden bis 1 Minute später.

    Ich habe dann das ganze mal mit der Tastatur als MIDI-Keyboard probiert, indem ich die über das "Klaviersymbol" oben links angeschaltet habe. Dort hatte ich das selbe Problem, beim Drücken einer Taste leuchtete sofort das MIDI-Lämpchen auf, der "Output" war dann aber wieder seeeeeeeeeeeeehr zeitverzögert.

    Alles in allem wie eine Super-MIDI-Latenz. Weiss jemand, woran das liegen könnte? Ich bin echt verzweifelt vor dem Rechner, insbesondere, da vor einigen Monaten, wo ich das letzte Mal dazu gekommen bin, das ganze kein Problem war und ich nichts geändert habe.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    P.S.: Ich hatte dann zu Schluß nur noch den Input vom MIDI-Keyboard "an", an anderen MIDI-Anschlüssen kanns eigentlich nicht liegen.
     
  2. was hast du für ein System? Soundkarte ?

    Mach ma Live auf, gehe zu den Einstellungen ->Audio und sag mal was unter Globale Latenz steht
     
  3. stitch

    stitch -

    Hallo,

    System ist Windows 7, als Soundkarte habe ich jetzt ganz neu die Focusrite Scarlett 2i4 angeschlossen. Unter globaler Latenz steht 56.4 ms. Ich hatte vor der Focusrite den ASIO4All Treiber, benutze jetzt den Focusrite ASIO-Treiber, ich habe aber gestern abend auch den Treiber wieder auf ASIO4All gestellt, dass hat aber auch nix geholfen.
     
  4. 56 ms ist recht viel (ich hab hier am Macbook mit onboard sound 6-12ms) ... würde aber nicht deine beschriebene Verzögerung erklären

    hab leider spontan keine Idee

    oder hast du noch andere Geräte an USB? hast du n onboard sound verfügbar?
     
  5. stitch

    stitch -

    Onboard Sound müsste ich haben, ich werde heute abend mal die Focusrite abstöpseln, dass habe ich gestern nicht gemacht. An USB habe ich die Focusrite und das Keyboard, ansonsten nur noch die Mouse/Tastatur.
     
  6. stitch

    stitch -

    Kurz zur Vervollständigung, es lag wohl an dem O2-Keyboard von M-Audio. Sobald ich das rausnehme, funktioniert der Rest wieder reibungslos, insbesondere die Signale der Tastatur als Keyboard werden sofort interpretiert. Auch eine Treiberaktualisierung und ein "Reset" des O2 hat nichts gebracht, ich werde M-Audio mal anschreiben müssen, ob das Problem bekannt ist. Interessanterweise werden die "Klaviertasten" problemlos erkannt und für Steuerbefehle genutzt, ich kann ohne Zeitverzögerung z.B. über C2 einen Pan-Regler schalten und es zeigt mir an, dass dies von der Taste C2 geregelt wird. Er scheint also nicht mehr zu erkennen, dass die Klaviertasten zum Spielen einer Melodie da sein sollen :)
     
  7. ob die eines Tages mal ihre Treiber in ' Griff kriegen? :roll:

    ich hab seit fast 10 Jahren ein Edirol PCR-30 .. damals noch auf Windows XP .. das läuft heute unter OSX 10.8 immer noch tadellos
     
  8. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Hast Du das Keyboard über USB-MIDI in Betrieb oder normal oldschool MIDI ?
     
  9. stitch

    stitch -

    Ich denke über USB-Midi? (Ich bin noch nicht so lange in MIDI-Gefilden unterwegs :) ) Ich habe an einem USB Anschluss des PC das Focusrite Scarlett und an einem weiteren USB Anschluss des PC das M-Audio O2.

    Und Ableton erkennt das O2 auch, Steuerbefehle sind kein Problem.

    P.S.: Das O2 hat auch schon komplett funktioniert, auch an diesem PC mit derselben Konfiguration. Ich habe dann eine lange Pause gemacht und jetzt hakts. Allerdings auch ohne das Focusrite, ich habe das auch mal ausgestöpselt, die interne Soundkarte mit dem ASIO4All-Treiber genutzt, Testton war da, aber das Problem blieb, d.h. ich gehe davon aus, dass es mit dem Focusrite nichts zu tun hat.
     
  10. in Live kann man ja auch mit demComputer Keyboard sounds spielen .. hast du da auch diese Verzögerung?
     
  11. stitch

    stitch -

    Nur, wenn ich das O2 angeschlossen habe. Sobald ich das O2 aus der Konfiguration entferne und abstöpsel geht das mit dem Computer-Keyboard problemlos. Es wirkt so, als würden sich die Signale dank dem O2 auf eine wundersame Wanderung begeben, von der sie dann nach einigen Minuten zurückkommen.
     
  12. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Versuch es doch mal über den normalen MIDI Stecker, dann sind die USB-Treiber des Keyboards irrelevant und das Thema sollte sich erledigt haben. Falls das Ding keinen Strom außer über USB ziehen kann, aber in Ableton mal ausstellen in den MIDI Devices oder Treiber runterschmeißen.
    Die MIDI Signale gehen dann einfach über Deine Focusrite Soundkarte in Ableton ein. Dann sollte alles gehen.
    Also, falls das keyboard überhaupt normale MIDI Steckverbindungen hat, kenn das Ding jetzt nicht.
     
  13. stitch

    stitch -

    MIDI-Out hat es auch normal, das kann ich nochmal probieren. Wäre aber schade, da mein Focusrite nur einmal MIDI-I/O hat und ich da eigentlich meine EMX dranstecken wollte. Ich habe auch nicht damit gerechnet, dass es jetzt mit dem O2 Probleme gibt, da es früher ging. Ansonsten schmeisse ich einfach mal den Treiber nochmal runter und schaue, was passiert.
     
  14. haste mal beim M-Audio support gefragt?
     
  15. stitch

    stitch -

    Ja, die Antwort steht noch aus, sobald ich eine Antwort bekomme, werde ich sie hier auch reinstellen, falls jemand ein ähnliches Problem hat.
     
  16. Groovedigger

    Groovedigger aktiviert

    Damit du fast latenzfrei arbeiten kannst,brauchst du eine Audiokarte die Asio 2.0 unterstützt.

    Kann das sein das die Karte keine Asio 2.0 hat ?
    ohne Asio 2.0 (2.0 wichtig) den ohne das kannst du kein VST instrument spielen..erst der Asio 2.0 Treiber ermöglicht bei 44khz Samplimgfrequenz ca 10 ms
    Empfehlen kann ich guten gewissens die Maudio Delta 10/10 LT.
     
  17. hirsh

    hirsh -

    Hallo Stitch,
    ich hab genau das gleiche Problem wie du, sobald ich das Oxygen Keyboard angesteckt habe gehts weder mit dem Midi noch mit dem normalen Keyboard. Konntest du das lösen? Danke!
     
  18. mink99

    mink99 aktiviert

  19. Wir sprechen von 30 Sekunde bis 1 Minute!!! (lies mal den Anfangspost genau). Das hat nix mit Latenz zu tun.

    Ich vermute sowas wie einen MIDI-Loop, der einen Buffer vollrotzt, und dann muss sich der Treiber erstmal wieder sortieren, bevor er pieps richtung Ableton machen kann.
     
  20. mink99

    mink99 aktiviert

    Hast ja eigentlich recht, nur vielleicht haben wir auch nen Treiber "gone wild"
     

Diese Seite empfehlen