ACID PRO 8 Bundle

C-Dream

C-Dream

|||
Frohe Ostern :)

Ich poste es einfach mal hier: ACID PRO 8, Sound Forge Audio Studio 12, Music Maker von Magic inkl. €40 Shop Guthaben für Sample Loops sowie MP3 Deluxe zum richtig guten Kurs... 11,05€ nicht das neueste, aber ich arbeite noch mit Cubase Studio 4.5 auf meinem Hauptrechner :D




https://www.youtube.com/watch?v=5mI0ohdD18c
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Danke für den Link. Das schenke ich 'nem Kumpel zum Geburtstag. Er arbeitet noch mit dem alten Acid, glaube noch von Sony oder wer auch immer der Entwickler war..
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Gekauft.

Wenn man auf die Pro 10 upgraden kann, wogegen nichts spricht, spart man mit dem Bundle 88,95 Euro, was rund 45% ausmacht.
Neukauf: 199 Euro
Upgrade: 99 Euro + 11,05 Euro für das Bundle = 110,05 Euro

Cool ist auch, dass man zum Sound Forge Audio Studio 12 (was auch immer das für ein Programm ist) iZotope Ozone Elements gratis bekommt. Bei Thomann kostet es rund 130 Euro.
 
C-Dream

C-Dream

|||
Danke für den Link. Das schenke ich 'nem Kumpel zum Geburtstag. Er arbeitet noch mit dem alten Acid, glaube noch von Sony oder wer auch immer der Entwickler war..
Ja. Die haben das von Sony aufgekauft und etwas aufpoliert... in etwa so wie Behringer im Hardwarebereich.... aber 9GB an Loops! Bin da echt am überlegen.
 
C-Dream

C-Dream

|||
Gekauft.

Wenn man auf die Pro 10 upgraden kann, wogegen nichts spricht, spart man mit dem Bundle 88,95 Euro, was rund 45% ausmacht.
Neukauf: 199 Euro
Upgrade: 99 Euro + 11,05 Euro für das Bundle = 110,05 Euro

Cool ist auch, dass man zum Sound Forge Audio Studio 12 (was auch immer das für ein Programm ist) iZotope Ozone Elements gratis bekommt. Bei Thomann kostet es rund 130 Euro.
Sound Forge ist ähnlich Wavelab, Acoustica Premium oder Audacity ein Wave-Editor
 
klangsulfat

klangsulfat

Nein-Voter
Sound Forge ist für mich nach wie vor der beste kommerzielle Audioeditor auf der Windows-Plattform. Vielleicht nicht fancy, aber sauschnell zu bedienen und sehr durchdacht. Sound Forge Audio Studio ist zwar nur die Sparversion, aber selbst die kann schon einiges.
 
C-Dream

C-Dream

|||
Sound Forge ist für mich nach wie vor der beste kommerzielle Audioeditor auf der Windows-Plattform. Vielleicht nicht fancy, aber sauschnell zu bedienen und sehr durchdacht. Sound Forge Audio Studio ist zwar nur die Sparversion, aber selbst die kann schon einiges.
muß ich mal ausprobieren. Hab ganz früher mit Cool Edit Pro gearbeitet, dann Wavelab bis ich über die BEAT Zeitschrift auf Acoustica gestoßen bin und kostengünstig auf Acoustica Premium 4 updaten konnte für 30€... die Pitch-Shifting/Time-Stretching Funktion hatte mich damals für das Geld so überzeugt. Da hab ich Vocals noch per Hand bearbeitet, bevor ich mir Melodyne angeschafft hab.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
echt nice! Ich habs ja nicht so mit dem Mastern: iZotope Ozone Elements (im Video die Version 8, die auch im Bundle ist)
Ozone nutze ich gern. Habe mir letztes Jahr Elements 8 gekauft, als es sehr günstig im Bündle angeboten wurde und setze den Assistenten bei allen meinen Tracks ein. Mein Raum ist für Mastering ungeeignet und abgesehen davon, habe ich keine Ahnung davon, was auch so bleiben wird.

Mit den Resultaten bin ich ganz zufrieden. Seitdem sind mir die Track nicht so stumpf und basslastig. Die Software ersetzt zwar keinen Profi und macht den Mix nicht besser, aber kann schon den einen oder anderen Track retten. Manchmal setze ich den Assi mehrmals ein, weil er nur sehr kurze Abschnitte analysiert. Die Resultate können stark variieren, also nicht immer das Erste nehmen was er vorschlägt.

Bislang habe ich immer nur CD und Low eingestellt. Mitte soll auch nicht verkehrt sein, aber High, habe ich irgendwo gelesen, soll nicht so prickelnd sein. Da macht er wiederum zu viel.

Jetzt warte ich auf die nächsten Angebote von iZotope, dass ich auf die Standard-Version upgrade. Da ist auch der dynamische Equalizer dabei und noch paar andere Sachen.

RX ist auch eine super Software zur Restauration vom Audiomaterial.. Nutze ich bei Aufnahmen mit dem Zoom H1n, da er gerne rauscht.
 
C-Dream

C-Dream

|||
Ozone nutze ich gern. Habe mir letztes Jahr Elements 8 gekauft, als es sehr günstig im Bündle angeboten wurde und setze den Assistenten bei allen meinen Tracks ein. Mein Raum ist für Mastering ungeeignet und abgesehen davon, habe ich keine Ahnung davon, was auch so bleiben wird.

Mit den Resultaten bin ich ganz zufrieden. Seitdem sind mir die Track nicht so stumpf und basslastig. Die Software ersetzt zwar keinen Profi und macht den Mix nicht besser, aber kann schon den einen oder anderen Track retten. Manchmal setze ich den Assi mehrmals ein, weil er nur sehr kurze Abschnitte analysiert. Die Resultate können stark variieren, also nicht immer das Erste nehmen was er vorschlägt.

Bislang habe ich immer nur CD und Low eingestellt. Mitte soll auch nicht verkehrt sein, aber High, habe ich irgendwo gelesen, soll nicht so prickelnd sein. Da macht er wiederum zu viel.

Jetzt warte ich auf die nächsten Angebote von iZotope, dass ich auf die Standard-Version upgrade. Da ist auch der dynamische Equalizer dabei und noch paar andere Sachen.

RX ist auch eine super Software zur Restauration vom Audiomaterial.. Nutze ich bei Aufnahmen mit dem Zoom H1n, da er gerne rauscht.
Ich hatte früher (zur Jahrtausendwende) mal mit einigen PlugIns von Waves versucht zu mastern, wusste aber nie so recht, was ich da mache :D Letztes Jahr hab ich mir dann im Sale das Gold Paket von Waves geholt. Werd dann mal bei Gelegenheit 2 mal Mastern: 1 mal zu Fuß mit Waves und einmal mit Elements um das mal ein wenig zu verinnerlichen.

Danke schonmal für die Tipps
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben