AKAI MPC 1000

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von perwin, 11. Juni 2010.

  1. perwin

    perwin -

    Hallo,

    Ich bin am überlegen ob ich mir einen AKAI MPC 1000 hole. Habe aber vorher noch ein paar bedenken bzw. Fragen. Ich hatte vor ca. 2 Jahren einen Yamaha RS7000 und wollte ihn halt für Live-Sachen nutzen. Leider bin ich damals nie dahinter gestiegen wie die ganzen Leute die das Ding für Live-Sachen benutzen, mit dem Speicher auskommen (Hatte schon eine Speichererweiterung). Ich habe damals unter anderem Sampels in Ableton bearbeitet und sie dann anschließend auf den Yamaha zu laden (Ableton speichert in wav). Jedenfalls fand ich damals die Ladeezeiten viel zu lang (Hätte ich das einfach in ein anderes Format umwandeln sollen ,bin mir nicht mehr sicher ob der yamaha ne mp3 angenommen hätte?) . Gibts da nen Trick um die Ladezeiten bzw die Speicherkapazität zu verringern?? Und ist das bei der Akai genau der selbe Fall oder wie klappt es da?? Wie ist die Akai eigentlich in sachen Sampels ausgestattet?

    Ich wollte das Gerät außerdem noch in Verbindung mit meinem E-Drum nutzen. Würde der Akai die Anschlagsdynamik auf meinem E-Drum erkennen wenn ich die beiden Komponenten via Midi verbinde? Damit wollte ich halt Drum and Bass Sequenzen einspielen oder ähnliches damit der Groove nicht verloren geht bzw. Zeitersparnis wollte ich es einspielen anstatt so etwas zu programmieren.

    Hoffe jemand hat Erfahrungswerte und kann mir die Fragen beantworten um mir so zu einem kauf der AKai raten oder abraten.

    Danke
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also die RS 7000 klingt wirklich top!Und ich kenn nur einen der Kiste aus dem FF kennt John Kamei(schwirrt hier im Forum)
    Frag den mal und sag im schöne Grüsse das seine Musik mit der RS besser klang als das was er jetzt macht:)
     
  3. perwin

    perwin -

    Wie gesagt ich hatte die RS 7000 auch mal und bin halt nicht mit der Speicher funktion klargekommen wie machst du das. Hast du das selbe Problem das der Speicher schnell weg ist oder du zu lange ladeezeiten hast. Benutzt du wenn du Sampels auf die GrooveBox raufläds wav-Dateien?? (Wav is ja generell übel groß).

    Vielleicht würde ich mir auch nochmal eine RS-7000 holen abern nur wenn ich diese Probleme behoben kriege die ich damals hatte.

    Danke für die Antwort

    Gruß

    Julius
     
  4. Zolo

    Zolo aktiviert

    Das ist das große Problem bei Yamaha Samplern: die brauchen ewig zum Laden!! Über Scsi manchmal so 5-10 Minuten beim SU700 beispielsweise.. Hatten mal die Mc808 die war zwarviel schneller aber auch nicht so schnell wie ich es mir erhofft habe. Aber mit durch den USB anschluss und bis zu 256 MB RAM (wenn ich mich recht erinner) wesentlich schneller zu füttern ;-)

    Ich liebe meine RS7000 aber ich würde sie aufgrund der Ladezeiten etc nicht zum reinen abspielen für Loops empfehlen. Ich weiß auch nicht welche Groovebox für extrem viele Loops super ist. Die Mc808/Mc909 fand ich dazu wie gesagt jetzt auch nicht sooo der brüller (handling mit wavs war mir zu anstrengend).

    Ich fand den Su700 fast perfekt. Aber der hat nur Diskette und Scsi - und nur 64 MB Ram maximal.
    Su700 mit 512 RAM und USB Anschluss wäre eine absolute Killermaschiene !!! Ich hatte schon damals mit 64 MB geschafft über eine Stunde Live Act zu machen indem ich meine Ableton Songs damit umsetzten konnte. War halt verdammt viel arbeit: hab versucht so wenig Loops wie möglich zu nehmen. Also keine Kick im Loop sondern die Kick einzeln abgesamplet und dort gesetzt. Und wenn ein mal ein ganzer Loop dann möglichst in Mono (nimmt nur halb so viel Platz) und halt genau geschaut das ich die ganz kurz halte. War halt tricky und viel arbeit ;-)

    Ich persönlich habe keine Erfahrung mit Speckie, MPC's und Machienedrums usw. Muss man fairer weise dazu sagen !

    Gruß Zolo
     
  5. perwin

    perwin -

    Danke, erstmal für die Antworten. Scheint ja ein gängiges Problem zu sein. Ich glaube dann werde ich für die Großen Flächen wie die Synthis eher das Ableton nehmen und für die gestaltungen der Drums einen Drum-cpu. Oder lohnt die Kombo erst gar nicht da man eh alles übers ableton dann laufen lassen kann.
     
  6. Ist alles eine Frage des Zugriffs und der eigenen Herangehensweise,
    ich hab vor kurzem auch mal n bißn mit der 1000 rumprobiert,da passt auch schon bißn was rauf mit der 128 MB RAM-Erweiterung
    und der Zugriff ist halt cool zum jammen,grade live.
    Aber dieses ganze Samplekürzen und organisieren ging mir dann doch gehörig auf den Geist (zuviel Denken verdirbt mir die Laune :fawk: ) und deswegen hab ich die MPC dann
    auch wieder abgestoßen und hab jetzt n LPD 8 zum Triggern für die Dose geholt und mir in Ableton n paar gescheite Multisamples gemacht, die ich bei Bedarf dann auch noch wesentlich schneller editieren kann
    und einfach flexibler bleibe,bei gleichem Spielspaß :D
     
  7. perwin

    perwin -

    Mmmh.. ok so gesehen sollte es ja dann auch einen weg geben mein E-Drum von Roland gleich mit Ableton zu verbinden. Habe noch ein M-Audio-Auiophile MIDI/Audio interface. Gibt es da in Ableton nen gescheites Gerät außer das Drumrack(Hab ich schon getestet) wo ich live Schlagzeug spielen aber der Computer auch die Dynamik erkennt (Sprich wie doll ich schlage...). Verbunden hatte ich die beiden Sachen schon mal aber das war klanglich absolut scheiße da die Sampels immer mit gleicher intensität ausgelöst wurden und sich das zu sehr nach Computer angehört hat.



    Da ne Idee??
     
  8. Drumrack benutze ich eigentlich nie,aber das besteht doch im Prinzip auch nur aus einzelnen Simplern oder irre ich da?
    Wenn dem so ist (ich bin mir eigentlich fast sicher :D) dann kannst du einfach im Simpler unten rechts die Velocity-Intensität (Parameter: Vel) einstellen
    und dann spielt der dir den Kram auch dynamomonisch :mrgreen:
     
  9. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    NI Battery lässt sich sehr schön dynamisch spielen und die Sounds haben imho von Grund auf mehr Leben/atmen mehr als z.b. die von meiner NI Maschine.
    Drumracks benutz ich so gut wie jarnich, wie auch den Rest der Suite-Lib, ein Großteil der ableton Sounds klingt für mich irgendwie langweilig, kalt & digi und scheint mir halbherzig programmiert...
    aber die Masse m8s ja ;-)
     
  10. Das trifft aber wenn dann auch nur auf die Presetsamples zu ...
    Denn ein Sampler ist ja prinzipiell eine leere Einheit und will vom Bediener gefüttert werden.
    Wie man da dann die paar Presetsounds nutzen kann,war mir ehrlich gesagt schon immer ein Rätsel :roll:
     
  11. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    ^hab ich überhaupt kein Problem mit, aber nur wenn sie gut sind, spart mir Arbeit und Zeit, ich persönlich will das Rad ja nich immer wieder neu erfinden.
    Die Leute, die es raushören, machen eh nur einen kleinen Teil aus. Ich finds manchmal ganz cool, wenn ich n Preset raushöre, is wie soon Insider; neulich erst n Maschine Preset bei nem Timbaland-Track...
    Es gibt natürlich Ausnahmen wie "diesen einen Reason-Loop" den ich schon bei Clueso, zig anderen Künstlern, unzähligen Werbespots, TV-Beiträgen und und und gehört hab.
    Der Loop hat sich schon dermaßen in mein Gehirn eingefräst, dit is schon nich mehr feierlich, toll jetz gehts schon wieder los :?
    aber ansonsten bin ick ne richtige Preset-Schlampe! :fawk:
     
  12. perwin

    perwin -

    cool danke ich werds mal ausprobieren. Battery kenn ich. Vielleicht probier ichs auch nochmal damit. Dann werd ich mal trommeln bis die nachbarn klingeln. Danke fürn tip!
     
  13. Zolo

    Zolo aktiviert

    Gibt hier eigentlich noch irgendwo Leute die Software kaufen ? :roll:
     
  14. orgo

    orgo -

    Die mpc 1000 kann im prinzp dass was du willst. Ob dir das Konzept gefällt musst Du ausprobieren. Einarbeitungszeit ist ganz bestimmt nötig.
    Ansonsten kannst Du Dir ja auch mal die NI Maschine angucken, die bietet in Punkto Datenaustausch auf jeden Fall die besten Optionen.
     
  15. perwin

    perwin -

    Und von der Bedienung und den Funktionen ist er ähnlich wie der RS 7000 ? Ich fannd beim RS7000 immer sehr gut das man einen guten Überblick hatte wenn man live auf der Kiste spielen wollte.
     
  16. @ zolo:
    ich kauf noch software :)
     
  17. Zolo

    Zolo aktiviert

    Geil! 8 Tage bis sich mal jemand auftreiben läßt der Musik käuft :mrgreen:
     
  18. kl~ak

    kl~ak -

    salut

    weiß jemand, wie man bei ner mpc 2500 die fader als valueregler benutzt _ so wie bei der 2000 xl mit shift und dann verstelt man mit dem regler den wert in dem fenster, in dem man sich gerade befindet???

    akai-os


    grüße jaash
     
  19. kl~ak

    kl~ak -

    ok dann wird das hier jetzt mein thread-der-unbeantworteten fragen

    undgleich gehts weiter _ habe nen 2500 und nen 2000er hier nebeneinender und die pads vom 2500er sind nicht annähernd so gut wie die vom 2000er

    ich bin sowieso nur an ner 1000er interessiert _ gibt es austauschpads für die, die so sind wie die vom 2000er?


    grüße jaash
     
  20. deeptune

    deeptune aktiviert

  21. kl~ak

    kl~ak -

    ja mpc stuff ist gut _danke aber die seite kenne ich schon. da gibt es ne menge austauschpads und man kann sich die auch in der übelsten farbe kaufen, die man sich vorstellen kann ____ was da nicht steht ist ob es weichere bzw pads mit ähnlichem spielgefühl dort gibt

    soetwas kann mir ja wahrscheinlich nur jemand sagen, der sich so ein austauschpad (gibt es ja auch in soft) schonmal geholt hat

    und so einfach mal 44eu+versand und einmal um die welt um dann zu merken, dass es das nicht ist ?


    andere frage: ich habe gerade mal versucht die 2500er als slave vom nuendo laufen zu lassen ___ alle anderen geräte gehorchen brav nur die mpc nicht

    sie springt an und im display erscheint auch die ext bei tempo - dann stoppt sie abrupt um dann wieter ext anzuzeigen und wieder zu stoppen ???


    nuendo sendet midiclock und ich habe schon ale varianten versucht ( mc folgt songposition / immer start senden) bei der mpc ist mmc-off eingestellt und auch der richtige eingang

    die anderen geräte laufen sogar richtig mit wenn ich über die mpc und softthrue gehe - nur die mpc nicht ????


    meiner meinung nach habe ich alles richtig eingestellt - das handbuch sagt nichts gegenteiliges _ irgendjemand ne idee



    grüße und danke


    mir ist nochetwas aufgefallen _ die mpc cuttet bei mir lange samples - die einstellung, dass die samples übers patternende gespielt werden habe ich schon gemacht ... funktioniert dann auch _ nur wenn noch andere samples dazukommen werden die langen gecuttet

    es ligt nicht an der stimmenzahl

    es sind keine gemeinsamen mute-groups angewählt obwoh das lange sample aufhört als wenn es so wäre

    es pasiert genau nach dem selben muster in einem neunen unbenutzten pattern mit neuen samples ???


    ich dachte das ist gerade der witz, dass ich lange saples abschießen kann ...
     
  22. kl~ak

    kl~ak -

    danke für die antwort _ aber

    ich habe einfach mal alles richtig gemacht nur: mein midiman uno versteht sich mit dem akei 2500 nicht -wenn der akei die gleichen signae aus dem thrue von irgendeinem anderen gerät bekommt ist alles ok ????????????????????


    grüße und danke jaash
     
  23. DrFreq

    DrFreq -

  24. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Es is mir ja ein wenig peinlich, die Empfehlungen anderer User hier nachzubeten, aber wenn sie halt recht haben....:
    - Die superdicken Pads von MPCStuff sind super! Sie rücken die MPC1000 in ein ganz anderes Licht.
    - JJOS, hm der Typ is mir schon sehr suspekt, aber die Software is ihr Geld wert!
    - MPC is auch super um Audioloops live darzubieten! Sie versteht allerdings nur ein einziges Dateiformat: Microsoft Wav 44kHz 16bit
    128 MB RAM reichen dann für etwa 10 Minuten Audiomaterial, wer mehr Audioloops für einen Livegig benötigt, kann einfach ne CD einlegen und sich verdrücken.
     
  25. DrFreq

    DrFreq -

    ich werde mir warscheinlich das black display holen mit der weissen schrift
     
  26. DrFreq

    DrFreq -

  27. kl~ak

    kl~ak -

    was kostet der versand ?


    display ist cool aber nur wenn das alte schlapp macht ...
     
  28. DrFreq

    DrFreq -

    expressversand 40 Dollar... Ich würde mir dann aber gleich noch mehr Zeug holen.. so richtig krass, weisst du? :phat:
    Silbernes Gehäuse, rotes Display. Holzseitenteile, schwarze Buttons, dicke Pads, HD Rahmen, HDD und JJos 2xl, da klingelt das Portmonai :)

    Leider kann man die MPC nicht tiefer legen, aber dafür gibt es wenigstens für 10 Dollar Rubber Feet :selfhammer:
    http://www.mpcstuff.com/mpc-rubber-foot-for-bottom.html
     

Diese Seite empfehlen