Alta Midi Probleme Motu Midi Express 128 gelöst

Dieses Thema im Forum "DAW, Softsequencer" wurde erstellt von Groovedigger, 18. Februar 2016.

  1. Ich kann hoffentlich dem einen oder anderen sein Leid beenden....

    Ich hate schon immer hin und wieder Probleme mit der Motu MidiExpress 128..war auch nicht der erste PC an der Sie hing.

    Ganz normal über USB angeschlossen....Manchmal fand Cubase die Motu manchmal nicht

    Manchmal lief sie und manchmal gab sie das im EIngang ankommende Midisignal nicht auf den in Cubase gerouteten Channel weiter...Mal so mal so...ich bin ja manchmal so verzweifelt geswesen..hätte das Ding am liebsten plattgestampft

    Hier die Lösung. Verbindet man die Motu hintem am Gehäuse..aslo direkt am Mainboard,läuft das Teil wunderbar.
    Hatt man es zufällig vorne an den extended USP Ports vorne am Gehäuse angeschlossen gibts Probleme.

    Ob das jetzt ein Motuproblem ist weiß ich nicht...zumindest hat sich das endlich für mich erledigt.

    gruß
     
  2. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Habe das gleiche Problem bei meiner Echo Audiofire2 , wenn ich Cubase im Hintergrund laufen habe und über USB z.B. ne Camera anschließe dreht die Audiofire durch
    und dann kann es manchmal lange dauern bis er sie wieder erkennt.Allerdings passiert das selten auch aus heiterem Himmel.Da ist plötzlich der Asiotreiber ausgeschaltet und
    ich muss mehrmals den Computer und Cubase starten bis die Scheiße wieder erkannt wird.Es ist zum Flöhe melken :heul:
     
  3. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Ich verstehe nicht ganz...
    Was ist denn der...
    ?
    Vorn ist doch nur Midi 8.
     
  4. extended war etwas ungünstig ausgedrückt...Ich meinte damit die Optionalen USB Anschlüsse am PC Gehäuse

    Es gibt die USB anschlüsse die direkt am Mainboard sind...und die am PC gehäuse, welche optional erst an das Mainboard angeschlossen werden können.. Anscheinend ist da irgwendo ein unterschied den ich auch nicht verstehe..das vermutlich Probleme verursachen kann..

    unter win 7 hatte die Motu Bluescreens verursacht...oder beim schließen von Cubase wurde CUbase nicht komplett beendet ,ließ sich auch nicht mehr im Taskmanager beenden...irgendwann fiel mir auf das ,es da half einfach die Motu aus dem USb port zu nehmen , ,,dann wurde Cubase auch ordnungsgemäß beendet ...Wie gesagt diese ganzen Variationen and Fehlern ergab sich nur unter der nutzung der USB Ports am PC Gehäuse...Diese Probleme zogen sich durch 3 Rechner generationen mit AMD+Intel...und ist anscheinend nicht Motherboard oder Chipsatz spezifisch...und ja immer neuste Chipsatztreiber&co..