analoge FM und mehrstimmige Akkorde - geht das gut?

Rastkovic

PUNiSHER
Wer hat schonmal mehrstimmige Akkorde mit analoger FM gespie

Wer hat schonmal mehrstimmige Akkorde mit analoger FM gespielt/erstellt? Geht das gut, oder kommt i.d.R. nur undefinierbarer Klangbrei bei rum?

Daniel
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Vielleicht weil die Sound nur in einem kleinen Bereich wirkl

Vielleicht weil die Sound nur in einem kleinen Bereich wirklich homogen und gestimmt klingen...
 
im http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander kann man sehr sehr heftige FM nutzen und tonal s

im http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander kann man sehr sehr heftige FM nutzen und tonal spielen.. 6/12 stimmen.

es gibt auch FM, die nicht so gut ist oder weniger taugt.. das hängt von der hardware ab..
 
denk mal, ob analoge oder digitale FM ist nicht die frage
d


denk mal, ob analoge oder digitale FM ist nicht die frage
das ist wohl eher davon abhängig, ob da im den einzelnen tönen des akkordes jeweils ein eindeutiger grundton erkennbar ist, der nicht zu sehr von den obertönen überdeckt wird... so das die additive harmoniereihe dominieren kann
FM erzeugt ja nicht nur *chaotische* klangspektren..... sondern durchaus auch schwebungsreine wellenformen
 
ja, analog vs fm.. gegen digital ist daher nicht dasselbe, w

ja, analog vs fm.. gegen digital ist daher nicht dasselbe, weil die analogen mit dem phasensteuern nicht sooo einfach dran sind..

ja, chaotisch ist fm nicht, sondern extrem steuerbar..
das spiel mit den obertönen und harmonien ist schon wichtiç..

aber FM wiederspricht nicht akkordnutzen, siehe dx7 sounds ;-)
oder die fm sounds aus einem xpander, die sogar key-tracking schlau hinbekommen..
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ist schon die Frage, schon wegen der Stimmstabilitaet der An

Ist schon die Frage, schon wegen der Stimmstabilitaet der Analogen und bei der Modulation von "echter" FM verschiebt sich die Tonhoehe zusaetzlich, wobei das auch abhaengig davon ist ob es sich dabei um lineare oder exponentielle FM handelt...
 
das meistern die analogen nicht alle gleicherma

das meistern die analogen nicht alle gleichermaßen.. die GUTEN können mehr.. anderen liegt das nicht so..

beim www.sequencer.de/syns/alesis/AndromedaA6.html Andromeda A6 zB muss man sehr vorsichtig FM'en..
im http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander kann man voll aufdrehen und es klingt noch..
da hat man einfach anders gearbeitet.. wie auch immer die das hinbekommen haben..?
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich hab' den Vergleich im AN200, der macht sowohl Log-FM als

Ich hab' den Vergleich im AN200, der macht sowohl Log-FM als auch X-mod (lineare FM) und die Lineare scheint deutlich netter zu reagieren...
 
das ist korrekt..
und auch logisch, der andere ist nat


das ist korrekt..
und auch logisch, der andere ist natürlich drastischer.. viele analogen haben nur eine form.. meist auch eher ,um metallisches hinzubekommen..
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ja, wenn ich mich richtig erinnere (ist schon wieder ein paa

Ja, wenn ich mich richtig erinnere (ist schon wieder ein paar Monate her dass ich das Teil in der Mangel hatte) sind es 3 Modi die sich auch kombinieren lassen.

1. Log FM 2->1
2. Log FM 1->1 (2x Sinus mit extra Parameter zur Verstimmung)
3. Xmod 1->2
 
der an200 hat fm strukturen , so wie der an1x.. das sind ein

der an200 hat fm strukturen , so wie der an1x.. das sind einfache modelle, aber es gibt sie..
natürlich ist der http://www.sequencer.de/syns/yamaha Yamaha an200 digital. als http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html Virtual Analog Synthesizer (VA, digitale Simulation) fällt er natürlich dennoch unter digital, denn genau DIE FM klingt bei den VAs einfach anders.. exakter..
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
AN1x hat keine Xmod, das ist beim AN200 neu dazu gekommen, w

AN1x hat keine Xmod, das ist beim AN200 neu dazu gekommen, wie auch die Supersaege...
Xmod ist keine Phasenmodulation, reagiert nicht so definiert wie ein DX7, hat aber weniger Probleme mit Tonhoehenverschiebung als Log-FM...
 
whoops, das mit den modes ist auch der ion/micron.. ;-)
alle


whoops, das mit den modes ist auch der ion/micron.. ;-)
allerdings hat der an200/an1x schon die nicht Xmod modi..

xmod ist mehr zum dreckmachen.. ist klar..
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ein wenig mehr als Dreck geht schon, weil man mit dem Edge P

Ein wenig mehr als Dreck geht schon, weil man mit dem Edge Parameter auch Feedback simulieren und man Osc1->Osc1 Sync (funktioniert so aehnlich wie bei der 1->1 FM nur eben mit Sync) auch mit X-mod verknuepfen kann.
Das Teil liegt bei mir auf der Soundbasteln macht noch Spass und klingt auch gut Seite...
 


News

Oben